Endlich für einen Namen entschieden

      • (5) 12.10.19 - 12:17

        Danke. Unsere Kinder haben heute gesagt : um Gottes willen, wieso Benjamin, dann wird er immer mit Benjamin Blümchen verglichen 🙈. Mein Sohn hat sogar geweint. Aber wir bleiben bei den Namen. Er hat sich mittlerweile beruhigt. Aber jetzt komme ich wirklich in Grübeln ob es wirklich mit dem Elefanten Blümchen assoziiert wird. Was denkst du?

        • (6) 12.10.19 - 12:26

          Benjamin ist ein toller Name und von allen Benjamin, die ich kenne, wurde noch keiner mit Blümchen angesprochen.

          Die Hörspiele gab es schon zu meiner Zeit.

          Im Kindergartenalter kamen Hänseleien noch nicht von den Kindern selbst (da merkte man eher die Einstellung/Wortwahl der Eltern oder anderer Personen aus dem Umfeld dahinter)

          In der Grundschule war Benjamin Blümchen oft schon wieder out. Wer also den Spruch gebracht hätte, hätte den Konter von anderen bekommen, dass der Spücheklopfer das ja noch hört und somit selbst ein Baby ist.

          Außerdem ist Benjamin Blümchen wenn eine Heldenfigur. Somit würden viele Kinder nichts darauf kommen lassen oder eher zu dem Namensträger aufsehen #winke


          Die Jungen/Männer, die Benjamin heißen, die ich kenne, sind von Baby bis Erwachsen/älter als ich.

          Früher wurden sie eher aufgezogen mit "du bist der Jüngste", aber da kam prompt ein: deswegen passt der Name ja so gut zu mir! ;-)

          Der Name ich bekannt, einfach in Schreibweise und Aussprache,
          kann mit Ben, Benny abgekürzt werden - muss aber nicht.

          Und zwischen all den vielen "Ben" fällt er nicht auf. Wenn er will, kann er sich auch Ben rufen lassen oder eben davon abheben, wenn er auf Benjamin besteht oder eine andere Kurzform möchte.

          • (7) 12.10.19 - 12:59

            Das hast du wirklich toll geschrieben 😊👍
            Wir werden bei Benjamin auch bleiben, ich war nur so baff das es mit dem Blümchen verglichen wurden ist. Aber gut es war vermutlich nur eine Kurzschluss Reaktion. Vermutlich das er als großer Bruder nicht mit entscheiden durfte. Er hat sich jetzt ja beruhigt und alles ist gut. Uns gefällt der Name sehr als dem Papa und mir und die kiddis werden schon damit zurecht kommen.

        (8) 12.10.19 - 14:25

        Dafür ist der Name viel zu geläufig.
        Zumal der Name eh schnell abgekürzt wird.

        Ich kenne echt viele Benjamins, davon wurde nur einer kurzzeitig in der Uni von seiner Mitbewohnerin geärgert. Die hat dann nämlich bei schlechter Laune immer auf voller Lautstärke Benjamin-Blümchen-Hörspiele gehört.
        Und auch nur, weil sein Nachname ausgerechnet Blum war#schwitz
        Ich bin mir nicht mal sicher, ob der Kerl mitbekommen hat, dass sie ihn damit ärgern wollte, oder ob er einfach nur dachte, dass es einfach eine ihrer Macken ist, Benjamin Blümchen zu hören.

        • (9) 12.10.19 - 14:32

          Oh wie ärgerlich 🙈
          Ich kenne niemanden der Benjamin heisst aber wir haben sicherheitshalber auch den zweit namen Ilya gewählt, damit er sich auch selbst entscheiden kann bei welchen Namen er gerufen werden möchte später. Meine Tochter wird von einigen Leyla gerufen und von anderen Sophia. In der Schule wird sie mit beiden Namen genannt. Bei meinem Sohn Leon ist es einfach und da war die Entscheidung recht schnell. Ich bin wirklich mit Benjamin sehr glücklich und mit Ilya auch.
          Wir wollen es erst bei der Geburt bekannt geben wie der kleine Mann heißen wird. Damit sich keiner der verwandten sich einmischen kann was die Wahl angeht

      (11) 12.10.19 - 17:17

      Ich kenne einen Benjamin und ich muss ehrlich sagen, wenn man ihn nur einmal Benjamin nennt wird er direkt sauer. Er hasst seinen Namen, er wird ausnahmslos von jedem Benny genannt. Früher sogar auch in der Schule. Sobald jemand Benjamin zu ihm sagt, korrigiert er es direkt mit Benny und besteht darauf, nur so genannt zu werden. Der Grund für das alles ist der sehr bekannte Elefant. Wollte nur meine Erfahrung mit dir teilen, wie ihr euch im Endeffekt entscheidet, ist natürlich euch überlassen.

      • (12) 13.10.19 - 14:50

        Hmmm... eigentlich war der Name für uns fest. Bis meine Kinder 11 jahre und 7 Jahre den Namen mit Benjamin Blümchen verglichen haben. Auch danach stand für uns fest das wir den Namen vergeben wollen/ wollten. Allerdings mache ich mir jetzt schon meine Gedanken über Jugendliche oder Kinder die einfach gemein sind und ihn mit den Elefanten assoziieren. 🤔.
        Benjamin Ansich ist ein Mega schöner Name und ich mag ihn sehr
        Er ist einfach in schreiben, lesen, verstehen. Es ist ein klassischer Name der sehr neutral ist und sowohl als Kind und als Erwachsener getragen werden kann. Mir macht nur der Elefant Gedanken.

    (13) 12.10.19 - 20:37

    In der Klasse meines Sohnes ist ein Benjamin. Mit Benjamin Blümchen wurde er nie verglichen. Er ist ein netter, intelligenter und kluger Junge.

(14) 12.10.19 - 19:21

Benjamin mag ich sehr gerne, und ich kenne auch nur nette mit dem Namen.

(15) 13.10.19 - 17:19

Darf ich (aus reinem Interesse) fragen, wie ihr auf den Namen Ilya kommt? Der Exfreund meiner Schwester heißt Ilya und er kommt aus Russland. Außer ihm ist mir noch kein Ilya begegnet, darum würde mich wirklich interessieren, wie ihr auf diesen in Deutschland ja doch außergewöhnlichen Namen gekommen seid. :)

  • (16) 13.10.19 - 17:54

    Ja wir haben den Namen gegoogelt und aus Zufall haben wir ihn entdeckt, ich kenne niemanden der Ilya heisst und das hat mir sehr gut gefallen. Herkunft war oder ist mir egal. Wir haben auch eine Leyla, der Name ist Persisch aber das stört uns auch nicht. Sie ist bisher immer die einzige im kiga und jetzt auch in der 1. Klasse.
    Nur Leon ist sehr häufig.

(17) 20.10.19 - 21:50

Hey, ich denke das wir, die „Eltern-Generation“, mehr an den Elefanten denken als die Mitschüler von eurem Benjamin in 6-7 Jahren. Noch kennt man den freundlichen Elefanten, aber bei den Kindern ist er doch eher out. Mein 3 Jähriger steht mehr auf Feuerwehrmann Sam und Paw Patrol 🤷🏻‍♀️

Top Diskussionen anzeigen