Welcher Name gefällt euch?

    • (1) 22.10.19 - 11:17

      Hallo zusammen,

      mein Freund und ich haben nun eine "Shortlist" an Namen, die uns gefallen - doch auch daraus auszuwählen fällt uns extrem schwer!
      Irgendwie hatte ich erwartet, dass es bei einem Namen "Klick" macht und wir sagen "Das ist DER Name für unseren Sohn!"

      Gebt doch mal eure Meinung ab, was euch daraus am besten gefällt :)

      Gerne auch weitere Vorschläge in die Kommentare schreiben, die in die Richtung wie die Namen auf unserer Liste gehen :):):)

      • Jaja, die Technik... :D

        Hier die Namen:
        (eine richtige Umfrage ist leider nur mit 3 Antwortmöglichkeiten möglich)

        Moritz
        Kilian
        Joschua
        Anton
        Felix
        Morris
        Mats
        Theo
        Milo (gesprochen wie geschrieben)
        Linus
        Titus

        • Moritz- gut, bodenständig, toll
          Kilian- Grenze zum Kevinismus
          Joschua- neeee. Wischi waschi.
          Anton- hübsch
          Felix- ok, denke aber an Katzenfutter
          Morris- ähm...so gar nicht
          Mats- mag ich gerne
          Theo- Super. Noch besser: Theodor
          Milo- Ne. Vielleicht Emilian?
          Linus- ok. Nicht meins, aber vergebbar
          Titus- toller Name!

          Vll hilft es euch den Vornamen gemeinsam mit dem Nachnamen auszusprechen...
          Sind im Nachnamen eher weiche Konsonanten wie L, N oder M. Oder doch was härteres wie K, T oder P.

          Vll passt das Ende des VNs nicht zum Anfang des NNs. Dann klingts etwas holprig. Wie : Janik Kern oder Silas Schumann.

        • Hallo,
          ich schlage mal wieder aus der Art.
          Ich finde Morris sehr cool.
          Ansonsten gefallen mir noch Mats, Titus und Anton.

          Assoziationen zu Namen habe auch ich, aber die gehen mehr in die Richtung, süß, weich, peppig oder stark und nicht dumm, arbeitslos und arm. Finde ich diskriminierend und wie man im Fall von “Kilian“ sehen kann, auch noch recht willkürlich.

          Ich mag Joschua (von der Schreibweise vielleicht eher Joshua), Felix, Theo und Mats.

          Wobei Mats für mich eher nach Spitznamen und sehr kindlich klingt. Vielleicht wäre da sowas wie Mathias eher was? Dann wäre Mats auch ein cooler Spitzname :)

        • Ich arbeite in einer Grundschule.

          Zu den meisten Namen habe ich Kinder im Kopf, die eher - wie sag ich es ?- okay also eher 'anstrengend' waren.
          Davon würde ich keinen nehmen.

          Es bleiben Titus, Linus, und Milo.

          Titus, da denke ich an Tinitus.....
          Linus und Milo sind okay.

          Moritz- ein Name mit dem man gut leben kann. Kenne welche zwischen 35 und 5 Jahren
          Kilian- mag ich gar nicht.
          Joschua- finde ich ok
          Anton- finde ich schön, war auch mal auf unser Liste, aber ist mir inzwischen zu häufig.
          Felix- ein Klassiker der in allen Altersgruppen vertreten ist. #pro
          Morris- Maurice? Morris kenne ich nur als Nachname, klingt für mich nicht so schön.
          Mats- ist für mich ein Name, der nicht „mitwächst“. Trot Mats Hummels...
          Theo- ist gefühlt der 1000 und finde ich persönlich dadurch langweilig
          Milo- finde ich zu modern und könnte mir vorstellen, dass er dann vielleicht Mailo ausgesprochen wird
          Linus- finde ich gut
          Titus- erinnert mich an Titer

          Meine Favoriten eurer Liste: Moritz, Felix, Anton und Linus.

          LG

          Darf ich dir noch einen weiteren Namen dazu geben?
          Ich finde den Namen Jonathan / Yonathan total hübsch.
          Von deiner Liste gefällt mir persönlich Milo (mailo ausgesprochen) am besten, dicht gefolgt von Linus und Theo.

      ich finde Kilian, Felix und Theo am besten.

      Moritz: Top, gefällt mir super gut. Ist bekannt, aber nicht so häufig, kann man immer vergeben, damit macht man nichts falsch.

      Kilian: Gefällt mir nicht. Gehört für mich schon leicht in die "bildungsferne Ecke" bzw. Kevinismus. Finde ich auch unpassend für einen erwachsenen Mann.

      Joschua: Gefällt mir klanglich überhaupt nicht. Dieses "sch" mitten im Namen mag ich nicht.

      Anton: Toller Name, damit kann man nichts falsch machen. Finde ich auch richtig gut.

      Felix: Zu babyhaft meiner Meinung nach. Für ein Kind süß, aber als Erwachsener dann nicht mehr. Außerdem ist es für mich eher ein Name für einen Kater.

      Morris: Finde ich ohne passenden Hintergrund und Nachnamen nicht gut. Wirkt dann einfach aufgesetzt und unnatürlich.

      Mats: Ganz ok, ich finde Mattis aber viel schöner, wirkt erwachsener und seriöser. Mats ist halt schon ein bisschen babyhaft (Hosenmatz)...

      Theo: Ganz nett, kann man immer vergeben. Spricht nichts dagegen, ist aber grad ziemlich in Mode.

      Milo: Sorry, finde ich ganz schlimm. Das ist für mich komplett Kevinismus. Gefällt mir überhaupt nicht.

      Linus: Ganz ok, auch etwas babyhaft, aber ganz gut vergebbar. Kenne einen jugendlichen Linus, an dem ich den Namen auch etwas zu kindlich finde. Der wird immer Linux genannt....

      Titus: Finde ich ganz cool, aber würde ich nur mit sehr gut passendem Nachnamen vergeben.

      Wir bekommen unseren zweiten Sohn und da Kilian bei uns ganz Oben auf der Liste steht, gefällt er mir sehr gut. Der Name hat auch überhaupt nichts mit Kevinismus oder Bildungsfern zu tun!!!🤦🏻‍♀️
      Bei uns steht noch zur engsten Wahl: Simon

      Außerdem standen noch auf der Liste:

      Valentin
      David
      Jonas
      Benedikt
      Gabriel

      Unser großer Sohn heißt Fabian.

      Nehmt einen Namen der euch gefällt und lasst euch nicht reinreden. Jeder hat einen anderen Geschmack!

      GLG

      Meine Stimme geht an Moritz. Klassisch, im Klang nicht zu weich, nicht zu häufig und trotzdem jedem bekannt.

      Linus käme ganz kurz danach. Mag ich auch gerne, wie viele -us-Namen. Die männliche Endung gleicht den eher weichen Klang für mich mehr als aus.

      Kilian, Anton, Felix, Mats, Theo und Titus finde ich gut vergebbar, halt nicht ganz meins.

      Joschua finde ich klanglich schrecklich mit dem ua am Ende. Und die Schreibweise ist die weniger übliche - allermeistens wird Joshua geschrieben und dann mal deutsch, mal englisch ausgesprochen. (die deutsche Form wäre ja Josua, finde ich aber fast noch schlimmer)

      Morris klingt wie ein gewollter und nicht gekonnter möchtegern-französischer Maurice.

      Milo wird sicher oft Mailo gesprochen. Das allein finde ich schon doof, und dann ist mir der Name klanglich auch viel zu weich.

      • Danke euch allen für die Meinung bisher :-)

        wir werden uns nicht "reinreden" lassen wenn wir von einem Namen überzeugt sind, aber ich finde es schon wichtig, dass man mal erfährt, was andere für eine Assoziation mit einem Namen haben oder was sie damit verbinden.

        Viele scheinen Kilian als Kevin-Nachfolge zu sehen - das wäre mir jetzt so nicht bewusst gewesen und sowas möchte ich auf keinen Fall #zitter

        • Also mein Sohn heißt kilian...bei uns sehr selten vergeben. Haben bis jetzt nur positives Feedback zu dem Namen bekommen. Kenne noch 2 andere kilians im weit entfernten Umfeld und die Kinder sowie die Familien sind alles andere als bildungsfern😁
          Diese Verbindung lese ich hier zum ersten mal.
          Also hier bei uns überhaupt nicht gleichzustellen mit Justin Jason Jeremy und so weiter😂
          Mal aus positiver Sicht 👍

          Ich mag Kilian und sehe den gar nicht in der bildungsfernen Ecke #gruebel Ist für mich ein genauso gut vergebbarer, "normaler" Name wie Maximilian, Julian usw.

          Bei "nur" Lian würde ich sagen, ok, ist ein kleines bissl in die Ecke gerutscht (durch Liam), aber bei Kilian never ever - meine Stimme geht auch von der Gesamtliste an Kilian #pro:-)

          Also ich habe schon öfter den Namen Kilian mit Kevinismus gehört. Bin in vielen Foren unterwegs und da kommt das schon öfter mal vor. Natürlich steht der noch nicht auf einer Ebene mit Kevin, Justin, Jeremy usw. aber es gibt auf jeden Fall viele Leute, die den Namen schon in die Ecke rutschen sehen. Das heißt ja auch nicht, dass es keine Ausnahmen gibt. Für mich driftet der Name ja auch nur allmählich in die Richtung ab. Kevin war ja auch nicht sofort das, was es jetzt ist...dennoch leiden die frühen Kevins sicher darunter.

    Hallo!

    Irgendwie gefällt mir so wirklich keiner der ausgesuchten Namen. Wobei ich der Meinung bin, daß es bei Jungen noch schwieriger ist, als bei Mädchen. Ach ja, eine Anmerkung: Denk bitte dran, daß Theo sehr in Versuchung führt zu sagen "Wir fahr'n nach Lodz!"

    Bekäme ich noch einen Jungen, dann würde er 'Stian' heißen (St scharf gesprochen, nicht Scht). Der Name kommt aus dem nordischen und gefällt mir irgendwie so richtig gut :-)

    Viele Grüße
    Trollmama

    Alles, nur nicht Morris (unterschichtig, Zigaretten...) #zitter!

    Kilian ist nicht mein Geschmack, ist aber ein ganz normaler Name ohne Unterschichts-Touch.

    Mein Ranking:

    TITUS
    mag ich. Selten, ohne ausgefallen zu sein, kraftvoll, unkompliziert, passt in jedem Alter und jeder Lebenslage#pro

    ANTON
    finde ich auch schön, mir allerdings etwas zu weich und hinter Titus, weil es gerade ein kleiner Trendname wird (jammern auf hohem Niveau;-)).

    Einen dieser beiden Namen würde ich nehmen.

    JOSCHUA
    Finde ich okay. Besser als Joshua, allerdings einfach nicht so meins. JOSUA oder JESCHUA mag ich lieber.

    LINUS
    Ist mir zu weich und dadurch zu kindlich. An sich aber sehr gut vergebbar.

    MORITZ
    Ist mir trotz des harten Schlusslauts zu kindlich, keine Ahnung, weshalb#gruebel

    FELIX
    Empfinde ich ebenfalls als sehr kindlich. Außerdem ist mir der Name viel zu häufig. Ich kenne echt viel zwischen 0 und 40.

    MILO
    Nicht meins. Wirkt auf mich wie eine Mila, die doch ein Junge geworden ist#schein MILAN oder MARLON finde ich schöner.

    KILIAN
    Ist nicht meins. Ich verbinde einen Vollidioten mit miserablem Benehmen (also den einzigen Kilian, den ich kenne ...). Generell sind die Namen auf -ian nicht so meins. KIAN, ADRIAN oder DORIAN würde mir besser gefallen.

    MATS
    Ich kenne zwar einen, der Mitte 20 ist, aber mir ist der Name zu niedlich. Ich würde MATTHIAS (oder auch Mattis) vergeben und dann kosen.

    THEO
    Ist für mich ein Spitzname und keiner, den ich besonders mag. Außerdem empfinde ich die Bedeutung als anmaßend. Lieber THEODOR, MATTEO, ANTEO

    MORRIS
    Finde ich in Deutschland unpassend und auch bei entsprechender Herkunft ist das für mich einfach ein Nachname, kein Vorname.

    Ideen:
    Josua
    Milan
    Marlon
    Kian
    Adrian
    Dorian
    Fabian
    Darius
    Marius
    Matthias
    Theodor
    Matteo
    Anteo
    Oskar
    Erik
    David
    Jonathan
    Samuel
    Jannis
    Vincent
    Hannes
    Lennard

Top Diskussionen anzeigen