Wie findet ihr diese Jungennamen?

    • (1) 07.11.19 - 08:03

      Hallo ihr Lieben Mitschwangeren :)

      Mein Mann und ich waren gestern beim Ultraschall (18 SSW) um das Geschlecht unseres kleinen Wunders zu bestimmen. Leider war es noch nicht eindeutig - momentane Tendenz aufgrund des "Zipfels" Junge.

      Beim Mädchennamen hätte ich bereits einen klaren Favorit: LIA

      Beim Jungennamen tun sich mein Mann und ich noch etwas schwer. Einerseits gefallen uns englische Namen - allerdings finden wir es dann auch doof wenn die Leute die Namen nicht richtig aussprechen können.

      Daher wären unsere 2 Jungennamen Ideen von gestern: Mike oder Phil

      Darf ich euch nach eurer persönlichen Meinung fragen wie euch diese Namen gefallen? Was uns wichtig war: Nicht zu exotisch, trotzdem kein Name der auf jeder 2. Geburtstafel zu sehen ist. Ausserdem dass der Name für die meisten (so hoffen wir) einfach auszusprechen ist.

      Wir haben einen langen Familiennamen und deshalb die kurzen Vornamen Mike oder Phil.

      Nun bin ich gespannt auf eure Meinungen.;-)

      • (2) 07.11.19 - 08:12

        Hi,
        Mike finde ich ganz furchtbar, 80er Jahre Proll. Sorry, dass ich das so hart formuliere.🤗
        Phil mag ich. Bei unserm Kleinen war ein ganz goldiger Phil damals in der KiGa-Gruppe. Man könnte noch überlegen, ob man die Langform Philipp aufs Papier bringt und ihn konsequent Phil nennen mag, so kenn ich das. Aber auch in der Kurzform ist er für jedes Alter passen.

        vlg tina

        • (3) 07.11.19 - 08:13

          Hallo Tina, danke vielmals für deine Einschätzung. Wir sind aus der Schweiz und kennen daher Mike und Phil nicht aus der Vergangenheit ;) Aber super, dass der Name in Deutschland eher einen "negativen" Touch hat ;)
          Philipp finden wir zu langweilig und lang - daher eher Phil. Danke vielmals für deine Meinung. #blume

      (5) 07.11.19 - 08:13

      Ich finde Phil ganz komisch auszusprechen auf Deutsch. Ich will das l immer englisch sprechen, wie in pill, aber das klingt für mich ins deutsche eingebettet absolut unauthentisch. Ich bin generell keine Gegnerin von kurzen Namen oder Namen, die ursprünglich ne Abkürzung waren (meine Tochter wird auch so einen bekommen), aber Phil ist ja nicht mal eine gängige Abkürzung in Deutschland. Ich kenne mindestens 6 Philipps und keiner davon wurde jemals Phil genannt (außer meinem Bruder mit 14 in seiner "coolen" Phase).
      Mike finde ich da besser, ist aber auch nicht mein Geschmack.

    (8) 07.11.19 - 08:30

    Mike: ist schon sehr 80iger. Erinnert mich an einen Muskelprotz mit niedrigem IQ. Dazu kommt die unklare Schreibweise Mike, Maik, Meik. Er wird sich immer erklären müssen.

    Phil: Ist nicht mein Geschmack, aber vergebbar. Ich persönlich kenne keinen. Einige Philipp welche sich übergangsweise so haben abkürzen lassen, aber bei meinem blieb die Abkürzung dauerhaft. Hier muss man damit rechnen, dass er häufig gefragt wird ob es eine Abkürzung von Philipp ist.

    LG

    Mir sind beide zu englisch und zu sehr Kurzform.
    Till statt Phil würde mir gefallen.

    • (10) 07.11.19 - 09:08

      Danke für die Antwort. Till ist nicht so meins - da würde mir Tim glaube ich schon besser gefallen. Wie würde Tim bei dir ankommen?

      • (11) 07.11.19 - 09:37

        Hallo,
        mich hast du zwar gerade nicht gefragt ;-), aber ich finde Tim sehr schön, hätte ich mir auch für mein Kind vorstellen können.
        Phil finde ich gut vergebbar, auch wenn ich den Namen in der langen Form Philipp schöner finde.
        Mike wäre nicht so mein Geschmack..
        LG

      Tim ist objektiv total ok, aber nicht mein Geschmack.
      Zu langweilig, zu häufig, vor allem schon seit mindestens 20-25 Jahren oft vergeben.

      (14) 07.11.19 - 20:15

      Tim finde ich super (bin aber nicht die Adressatin, eigentlich). Phil find ich solala und zu Mike habe ich ähnliche Assoziationen, wie die anderen. Lio oder lino wären keine Alternativen? Wollt ihr euch Lia vermutlich auch noch aufheben. Fitz, Rufus, Tom, milo, Alex, Caleb fielen mir noch ein. Tim gefällt mir persönlich am besten davon

      • (15) 07.11.19 - 21:07

        Halllo Danilop, danke für deine Antwort. Ja genau, Lio gefällt mir zwar sehr gut aber da Lia unser Mädchenfavorit ist und es ja im Falle eines Jungen - als 2. kind noch ein Mädchen geben könnte, wollen wir uns Lia aufheben... Dahrr fällt Lio/liam oder ähnliches weg... Danke für die weiteren Namenstipps...

    (16) 08.11.19 - 22:07

    Tim finde ich in Ordnung (besser als Phil), aber ich würde Timo oder Tom vorziehen.

(17) 07.11.19 - 08:57

Ich mag beide Namen, mag aber auch selber englische Namen.

Phil finde ich besser als Mike. Sehe auch keine Probleme bezüglich der Aussprache.

Bei uns ist aktuell Morgan als ZN im Rennen.

(18) 07.11.19 - 09:00

Phil finde ich absolut ok #pro:-)

Mike ist nicht meins; so heißen zu viele in meinem Alter. Wie wäre Mika, Ian oder Liam? Auch nicht meins, aber "akueller" ;-) Oder Max, Mats, Nick, Leo, Lenn..?

  • (19) 07.11.19 - 09:07

    Danke für deine ehrliche Meinung.

    Liam gefällt uns sehr gut - allerdings ist LIA unser Mädchenfavorit und da es unser erstes Kind wird würden wir LIA weiter in Betracht ziehen. Da wäre Liam und Lia schwierig ;)

    Mats ist mir zu sehr deutsch (wir leben in der Schweiz) und Ian zu exotisch...

    Ach die Namensfinderei ist echt schwer... Gott sei dank haben wir noch Zeit :)
    Und vielleicht gibts ja doch ein Mädchen ;-)

(20) 07.11.19 - 09:11

Hallo...

Phil finde ich ganz hübsch.
Mike wäre nun nicht so meins aber wenn euch die Richtung gefällt vielleicht wäre Marc was für euch?

Liebe Grüße

(21) 07.11.19 - 09:14

Hallo

Mike ist leider auch überhaupt nicht mein Geschmack, Phil habe ich hier selbst schon des öfteren vorgeschlagen.
Statt Mike vielleicht lieber

MICK


Andre Ideen bunt gemixt
Leif
Raik
Arne
Veit
Dion
Silas
Otis
Timon
Nick
Arvid
Axel
Wolf
Quinn
Lex
Frank
Roy



LG

(23) 07.11.19 - 09:25

Halli Hallo🤗

Mike gefällt mir persönlich leider gar nicht.
Phil hingegen finde ich sehr schön. Der Name stand damals bei uns auch mit in der engeren Wahl.
Letztendlich ist es aber Luke geworden.
Vlt. wäre der Name ja auch etwas für euch!

  • (24) 07.11.19 - 09:28

    Hallo - danke für deine Einschätzung. Ich freue mich dass Phil bei euch auch in der engeren Wahl war. Luke kommt bei uns leider nicht in Frage, da wir in unserem engsten Freundeskreis einen Lukas haben und Luke zu ähnlich ist. Aber danke für den Tipp.

(25) 07.11.19 - 09:30

Hallo,

Mike mag ich eher nicht, kenne auch nur welche um die 40. Alternativ fänd ich Mick schöner.

Phil finde ich klasse und ich kenne 2 aus der Kita. Ich seh hier auch kein Problem mit der Aussprache.
Als Vorschlag vielleicht noch
Nick
Jonah
Lian oder Liam
Luke
Milo
Lenn
Tom
Joel
Noah
Vince

Top Diskussionen anzeigen