Jungenname

Hallo ihr Lieben,

bald ist es soweit und wir erwarten unseren 2. Jungen.
Jungennamen sind aber gar nicht so einfach zu finden. Lange haben wir überlegt, aber so richtig Klick gemacht hatte es bei Keinem. Nun haben wir immerhin schon 3 Namen in der engeren Auswahl. :-) alle 3 Namen sind hier nicht so oft vergeben. Zumindest kennen wir keinen. Unser Großer heißt Joscha, wobei ich finde ob es unbedingt zusammen passen muss?!

Find es irgendwie total schade, dass so viele Namen mittlerweile schon in Schubladen gesteckt werden.

Danke für eure Hilfe.

Was haltet ihr von?:

Anmelden und Abstimmen

Mattis finde ich schön und auch passend zu Joscha.
Marlon ist überhaupt nicht meins, und jeder Jannik dieser Welt wird dir sein Leid klagen können über die 1000 Schreibweisen des Namens...

Ich finde Marlon am besten. Finde den Namen sehr schön und stand auch mal auf unserer Liste :)

Mir persönlich gefällt Marlon am besten, auch zum Namen des Bruders!😊 Der Name stand auch bei uns mit auf der Liste! Schöner Name!

Hi,

Mattis finde ich mit großem Abstand am besten. Ein echt schöner Name, passt auch im Alter noch und ist auch gar nicht so häufig. Zum Bruder muss der Name ja nicht passen, wichtig ist doch der Nachname.

Jannik wäre mein Platz 2 hier. An Jannik stören mich die unendlich vielen Schreibweisen total. Eure Version finde ich am besten, da sie am einfachsten und intuitivsten ist. Jannis gefällt mir etwas besser, weil es eben dann eindeutig in der Schreibweise wäre.

Marlon gefällt mir überhaupt nicht...du hast ja die Schubladen schon angesprochen. Die gibt es eben nunmal, ob es einem gefällt oder nicht. Dem Kind zuliebe würde ich dir auch raten, das zu berücksichtigen. Marlon ist doch sehr stark in der Kevinimus-Schublade. Das ist nicht nur meine Meinung, das lese ich auch sehr oft von anderen Leuten in diversen Foren. Daher würde ich dir raten, den Namen zu streichen.

In meinem Ranking:

MARLON
Den Namen mag ich ganz gerne: Selten, nicht zu außergewöhnlich, nicht zu kindlich, unkompliziert#pro
Passt auch gut zum Namen des Bruders und ist trotzdem sehr anders.
Das wäre meine Wahl;-)

MATTIS
Finde ich an sich schön, aber lieber als Spitzname. Behält für mich immer den kindlichen Klang, das finde ich bei einem Erwachsenen nicht mehr so passend.
Zum Bruder nicht völlig unpassend, wäre mir aber zu nordisch neben dem osteuropäischen Bruder.

JANNIK
Rein klanglich finde ich diesen Namen am schönsten aus eurer Auswahl. Hauptargument dafür, dass es trotzdem mein letzter Rang ist, ist, dass man diesen Namen immer Buchstabieren muss: Y oder J, N oder NN, C oder K oder CK und dann gibt es ja auch noch Janek ...
Ich kenne einen Yannick (frag mich nicht, ob ich ihn richtig geschrieben haber#schein), der es hasst, seinen Namen immer buchstabieren zu müssen. Auch seine Freunde schreiben ihn regelmäßig falsch. Sein Kind hat jetzt einen völlig eindeutigen Namen bekommen;-)
Weitere Mängel sind: Dass er wie der Bruder mit J anfängt. Ich finde es schöner, wenn jeder eine eigene Initiale hat (erleichtert auch Markierungen) und bei einem eventuellen 3. Kind ist man nicht in der "Pflicht" wieder nach einem J zu suchen.
Außerdem ist Jannik ein sehr kraftvoller Name, während Joscha eher weich ist. Das finde ich dann auch nicht so optimal.
Ich fände die Geschwisterkombi aber auch nicht dramatisch;-)
Zu Joscha wäre ich vieleicht noch bei JANEK oder JANOSCH (wobei der eigentlich schon zu ähnlich zu Joscha ist). JANNIS wäre in der Schreibweise unkomplizierter als Jannik.

Marlon ist bei mir in der Kevin- Schublade, ich würde von der Auswahl Mattis nehmen.

Wir haben auch einen Marlon und ich finde den Namen immer noch mega.
Hier ist er eher selten zu hören.
Nun bekommt Marlon noch einen Bruder,der Levi heißen wird.
Liebste Grüße

Mein Ranking waere Folgendes:

1. Mir gefaellt Mattis mit Abstand am Besten. Passt auch sehr gut zum Bruder. Joscha und Mattis klingt total nett :)

2. An Jannik wuerden mich die diversen Schreibweisen und generell die Haeufigkeit von Jan- Namen stoeren. Grundsaetzlich passt der aber auch gut zu Joscha und es gibt fuer mich keine grossen Contra-Argumente wenn euch Schreibweise und Haeufigkeit nicht stoeren.

3. Bei Marlon muss ich ehrlich zugeben, dass es fuer mich ein Schubladen-Name ist, kann mir irgendwie nicht helfen und bin damit normalerweise auch vorsichtig (kann zB nicht verstehen wie manche hier im Forum sogar so super haeufige Namen wie Leon und Luca als Schubladennamen bezeichnen). Ich finde den Namen klanglich sehr huebsch, aber trotzdem erinnert er mich immer stark an Marvin, Marcel etc. Wenn euch das nicht stoert, finde ich ihn klanglich aber auch passend zu Joscha.

Ich habe für Marlon gestimmt. Mein Neffe heißt so und bisher habe ich nichts Negatives gehört, dass es komische Spitznamen oder Hänseleien gibt. Er ist in der Grundschule, dort fängt es ja so langsam an, dass witzige Abwandlungen des Namens entstehen durch die anderen Kinder.
Sein Spitzname bei seiner Mama ist Marli, find ich ganz süß.

Mattis finde ich in meinem Bundesland (Baden-Württemberg) immer noch sehr befremdlich und ich kenne auch keinen Jungen/Mann, der so heißt. Ist für mich ein Name, der total passend im Norden ist. Ich weiß nicht warum, aber für mich ist das ein ganz komischer Name, der mich sehr an Hamburg, Hafen, Fisch usw. erinnert (das sind ja alles keine schlimmen Assoziationen ;-) )

Wir haben gerade das selbe Dilemma und können uns nicht entscheiden, aber ich habe noch mehr Zeit bis zum ET... Ich wünsche euch viel Spaß und Erfolg und hoffe, dass es bei einem namen doch noch "Klick" macht :-)

Unbedingt Mattis!
Der Name klingt super zu Joscha, nicht nur klanglich sondern auch von der „Atmosphäre“: irgendwie haben beide was cleveres, spannendes, ohne kindlich oder gewollt pfiffig zu klingen. Marlon.. naja, ist okay aber klingt mit dem a-o für mich ernst und etwas träge. Jannik ist - entschuldige- einfach langweilig.

Danke für eure Feedback :-)
Das macht es irgendwie nicht einfacher. Irgendwie fehlt mir total, das es Klick macht und solangsam bekomme ich Panik.

Was ich mich aber ehrlich gesagt frage, wie sind eigentlich die Scjubladennamen enstanden? Gefühlt ist schon jeder 2. Name in der Schublade. Das sagt dich aber nichts über den Menschen selbst aus.
Wahrscheinlich sind die Namen, die wir heute vergeben in 15 Jahren auch wieder in der Schublade :-/