In der 33 Ssw noch umentschieden? 😳🙈💓

Hallo ihr lieben,

Mein Baby Girl heißt schon von Anfang an Ella 💓
Den Namen habe ich schon seit ein paar Jahren favorisiert. Habe aber zuerst einen Sohn bekommen 💙 Im Laufe der Schwangerschaft kam der 2. Name Marie dazu.

Leider lese ich seit Beginn der Schwangerschaft überall der neue "Trendname" wird Ella. Vor kurzem noch total unbekannt und bald voll im Trend😒😒😒

Ich wollte nie eine Mia oder Emma, finde es blöd wenn jedes 2. Kind so heißt. Muss auch nicht super exklusiv und selten sein, dass jeder erstmal die Stirn runzelt, weil "noch nie gehört". Aber halt nicht unter den Top 10.

Die meisten Freunde und Verwandte wissen, wie unser Mädel heißen soll und viele kannten den Namen auch nicht.

Mein Mann kam vor 3 Tagen mit dem Namen Valentina an. (Von der Schauspielerin Valentina Pahde) und irgendwie klingt er so schön ♥️

Bin ganz verwirrt 🙈
Mein Mädchen hieß doch schon immer Ella.

Aber ich kann auch nicht aufhören über Valentina nachzudenken.

Ich glaube ich werde es betreuen wenn wir uns umentscheiden😅 oder mir gefällt irgendwie der Gedanke alle zu überraschen 🤣
Aber das ist ja total unwichtig bei der Namensgebung... sind selber Schuld das wir uns überall verplappert haben....

Was meint ihr so ? 😅

Liebe Grüße

Welcher Name

Anmelden und Abstimmen

In der Situation würde ich einfach Marie streichen (der als ZN eh ziemlich 08/15 ist) und Ella Valentina nehmen.
Oder Mariella Valentina, dann hättet ihr alle 3 Namen drin und eine Mariella kann man gut mit Ella kosen. Ich empfinde Ella sowieso eher als Spitzname.

"Jedes 2. Kind" ist in der heutigen Zeit eh übertrieben. Auch die Top-Namen sind verhältnismäßig selten.

Oh ja, Mariella ist der schönste Name ever 🥰🥰🥰🥰🥰🥰🥰🥰🥰

Danke für deine Meinung. Ich hätte "jedes 2. Kind" besser in Klammern setzen sollen🙈😅
In der Krabbelgruppe von meiner Freundin gab es tatsächlich aber 7 Mias 😳🙈🙈

Ella Valentina klingt auch sehr schön. Ich überlege mal. Lg

Auto Korrektur 🙈
Umentscheiden ? Nicht umentschieden...

Mir gefällt Valentina 100% besser als Ella Marie. Der ist wirklich sehr „Standard“.
Wie wäre es aber denn vielleicht mit Ella Valentina?

Ich habe nicht abgestimmt. Würde Ella Valetina in Eurer Situation richtig gut finden. Dann wären alle Favoriten untergebracht. Ich kenne eine kleine Ella. Denke nicht dass es ein Trendname ist.

Hallo,

ich glaube, du solltest bei Ella bleiben, weil es denn Herzensname ist. Ich fänd Ella Valentina wunderschön 😍 Viel besser als Ella Marie.
Ella ist zwar häufiger geworden, aber noch nicht zuuu häufig. Außerdem kann man nie sicher sein, dass ein Name nicht zum Trend wird. Nehmen wir an, du entscheidest dich jetzt für Valentina und in ein paar Jahren nennen plötzlich alle ihre Tochter so, dann hättest du ein ähnliches Problem.
Also ich bin für den wunderhübschen Namen Ella Valentina.

Alles Liebe

Ich wäre auch für Ella Valentina.

Aber die viel wichtigere Frage: warum macht dein Mann denn sowas?? 🤣

Ganz klar: Valentina!

Ihr wollt ja keinen allzu häufigen Namen und Ella IST eben ein solcher beliebter Mädchenname. Ich kenne mindestens 7 im Alter von 0-4 😅

Ich habe für Valentina gestimmt, weil ich Marie als Zweitnamen wegen der Häufigkeit langweilig finde und Alternativen zu "xy Marie" daher grundsätzlich bevorzuge. :-) Vor allem, da du ja selber sagst "Ich wollte nie eine Mia oder Emma, finde es blöd wenn jedes 2. Kind so heißt." Genau das ist mit Marie als ZS aber der Fall - jedes zweite Mädchen heißt mit ZS so...

Ohne das obligatorische Marie hinten dran hätte ich vermutlich für Ella gestimmt.

Ella IST aber einer der Top 10 Namen 2019, das ist euch bewusst? Lustigerweise hatte ich das gleiche „Problem“ 2018. Ich wollte schon jahrelang Ella, aber es zeichnete sich ab, dass der jetzt häufiger wird und spätestens mit den Clooney Zwillingen war uns das zu gefährlich😂 Bin mittlerweile auch froh drüber, in jedem unserer besuchten Kurse war mindestens eine Ella. Sowas ist aber ja auch immer regional ubterschiedlich, schau doch mal in die Babygalerien in deiner Umgebung, das gibt meist einen ganz guten Überblick...

Ja, Ella ist 2019 auf Platz neun gewesen und 2020 bis jetzt auch Platz 9, Tendenz aber eher nach oben, ist noch im Kommen.

Das müßt Ihr nun entscheiden, was Euch mehr am Herzen liegt, die Häufigkeit oder der lange gehegte Wunschname...-

Hi
Also wenn es jetzt ein anderer Name als Ella wird, macht das nichts. Die anderen werden damit klar kommen, quasi doch eine Überraschung dann ☺️
Ich mag Ella total gerne, bei uns in der Gegend kenne ich nur (von den Kindern) eine Ella und zwei Valentinas.
Deswegen, nehmt den, den ihr am schönsten findet 💖
Und, bei uns gibts es exakt keine Mias, kenne auch keine aus der Schule oder Kindergarten meiner Kinder 😅
Ich fände Ella Valentina schön 🙂

Alles Gute
Lilly

Du hast geschrieben, du willst keine Mia oder Emma, weil jedes Kind so heißt.
Marie ist genauso häufig. Vorallem als Zweitnname sehr beliebt.

Ich finde den Namen Ella toll. Und Valentina auch.
Ich würde sonst einfach eine Ella-Valentina draus machen.
Ich finde, das klingt total harmonisch und so heißt nicht jedes Kind 😉

Aber Ella ist doch schon in den Top 10...? Letztlich bedeutet das auch nicht, dass jedes zweite Kind so heißt. Schau mal in der Babygalerie deines Krankenhauses, oder schau in der Statistik deiner nächstgrößeren Stadt nach - das relativiert es schon sehr. Es kann dir auch so gehen wie uns, dass du einen Namen aussuchst, der noch nicht mal unter den Top 30 ist, dem aber plötzlich von Experten ein Aufstieg in die Top 10 prophezeit wird. Was willste machen, so isses eben :-D

Mir persönlich gefällt Valentina deutlich besser, weil ich die Art von Namen wie Ella nicht mag. Aber die Häufigkeit wäre jetzt für mich kein Grund, wenn es nur gefühlt so häufig ist.

Ella Valentina finde ich schön. Marie kann ich nicht mehr hören.

Möchte gar nicht urteilen was besser ist, aber ich kann dir von meiner Geschichte erzählen.
Ich wollte zu 100 % einen Liam. Mein Mann gerne Lionel aber er ließ mich entscheiden.
36 ssw! habe ich genau die gleichen Gedanken gehabt wie du. Auf einmal kamen um uns herum viele Liams auf die Welt. Selbst der Nachbarsjunge hieß auf einmal liam was wir vorher nicht wussten. Ich war hin und her gerissen. Ließ es für alle offen bis zur Geburt.
Unser Sohn kam auf die Welt und alle Gedanken waren vergessen: den er war zu 100 % ein kleiner Lionel mit 2730g und kein liam "der große".
Wenn du hin und her gerissen bist lass es offen, bei der Geburt bist du dir sicher ;)

In unserer Kita heißen 2 von ca. 45 Mädchen Ella, ich finde ihn also tatsächlich sehr trendig und häufig.
Und Marie ist neben Sophie DER Standard-Zweitname, weil sie halt wirklich jeden Vornamen "abrunden".

Mir ging es genauso, ich wollte für unsere Kinder auch Namen die jeder kennt und schon mal gehört hat, aber nicht unbedingt Top 10.
Haben uns bei unserer Maus aber auch etwas verkalkuliert. Wir haben sie Nora genannt (mein Mann und ich sind tatsächlich im "echten" Leben noch nie einer begegnet) und habe jetzt hier durch das Forum von super vielen kleinen Noras gehört, der Name ist also auch im Aufstieg - aber Schwann drüber, war halt unser Wunschname und wir lieben ihn immer noch ❤
Mariella, wie hier vorgeschlagen, finde ich total schön! Valentina wäre mir ein Tick zu "süß" ☺️

Alles Liebe für euch 🍀