Warum sollen Namen immer zu den Geschwistern passen?

Hallo. Ich stell mir oft die Frage,wenn ich hier lese ....welcher Name passt zu....
Dass in einer Person die Namen einigermaßen zusammen passen kann/sollte,ok (gibt da ja auch andere Fälle). Aber warum zum Geschwisterkind?
Meine Große heißt Thalia,der Mittlere Fabien (Samu) und die Kleine soll Lani heißen,bei nem Jungen Timmy. Also passt nicht unbeding zusammen,hören sich aber auch nicht exotisch und extravagant an.
Mh erklärt doch mal. 😊 Lg

Weil Geschwister oft zusammen gerufen oder zusammen in einem Satz genannt werden (ja, auch im Erwachsenenalter, wenn auch nicht mehr so häufig) und sich das für viele - wie auch für mich - dann einfach schöner und/oder stimmiger anhört.


"Also passt nicht unbeding zusammen,hören sich aber auch nicht exotisch und extravagant an."

Das ist ja auch immer etwas Ansichtssache. :-) Also ich finde Namen wie Thalia, Fabien und Lani in Deutschland zum Beispiel schon recht exotisch.

Echt findest du? Gut,Lani vielleicht etwas. Die anderen finde ich normal,nur nicht eben Standard. 😅 Da hab ich neulich andere Namen gelesen,Zwillinge Junge und Mädchen. Beide 3 Vornamen. Die ersten beiden passten "zusammen". Der jeweils 3 tanzte aus der Reihe (Nils und Nina waren der 1. Name). Der 3. Name von dem Mädchen war nicht mal aussprechbar. Laut einem Kommentar,waren das wohl Namen von Game of Thrones. Ok 🙈🤔
Und wie es sich anhört wenn Geschwister zusammen gerufen werden,hab ich mir noch nie Gedanken drüber gemacht. 😅🤔

Hm, also mir ist das schon öfter aufgefallen, dass es oft so einen "Singsang" hat, wenn Geschwisternamen oft zusammen gerufen werden.

Bei mir selber zum Beispiel Lina und Jonas. Das gehört für mich im Kopf einfach so zusammen... sogar mehr noch als Carolina und Jonas, weil mich früher eigentlich nie jemand Carolina genannt hat (wobei ich sagen muss, dass für mich Carolina und Jonas gar nicht mal sooo gut zusammenpassen! Lina und Jonas vermutlich auch nur, weil ich es mein halbes Leben lang dauernd gehört habe.)

Wenn ich mir jetzt aber vorstelle, das wären Namen aus zwei ganz unterschiedlichen Richtungen, also Carolina und Mustafa, Carolina und Phuong oder Carolina und Pierre oder sowas... weiß nicht, das klingt schon seltsam zusammen und zwar nicht nur, weil ich nicht daran gewöhnt bin.

Mir fallen aber auch sonst einige Geschwisterpaare aus meinem Umkreis (vor allem von früher als Kind) ein, wo ich irgendwie den Eindruck habe, ich hab die Namen laufend zusammen/nacheinander gehört:
A.lex und F.abi.
D.ana und D.ominik.
F.elix und H.annah.
L.isa und C.lara.
:-D

Ob die jetzt aber objektiv gesehen alle zusammenpassen, sei mal dahin gestellt. Ich denke, für viele passen sie dann auch irgendwann zusammen, wenn man es so oft in Kombination gehört hat. Aber ich denke, aus diesem Grund suchen eben viele Eltern nach Namen, die in irgendeiner Form zusammenpassen (meist vom Stil her) - eben weil sie wissen, dass sie sie oft zusammen rufen werden und auch andere Leute das evtl. tun. ;-)

Hi,

die Frage kann ich Dir nicht beantworten. Die stelle ich mir selbst immer.

Ich frage mich zusätzlich noch, was „Lalelu-Namen“ sind.

Bin gespannt auf die Kommentare hier.

Alles Gute ☘️☘️☘️

LaLeLu-Namen sind Namen ohne „knackige“ Konsonanten. Diese Namen treten oft in „Rudeln“ auf, d.h. mit ausgetauschten Vokalen:
Alana, Alena, Alina, Elina
oder
Lana, Luna, Lani, Loni, Leni
Dadurch wirken sie recht beliebig und sind leicht verwechselbar. Vor allem, wenn mehrere davon in einer Kindergartengruppe oder Klasse sind.

Ausgenommen davon sind, wie ich finde, bekannte Klassiker wie Lena oder Elena. Die sind prägnanter, weil man sie im Kopf anders verbindet.

Also Lalelu Namen werden z.B. bezeichnet Lina, Lara, Luna, Lia, Lea, Leni, Liva, Lilli, Line, Lotta, Lotte, Leila
Das geht auch mit Mia, Mara, Milla, Milia, Mila,

Die sind sehr ähnlich, erscheinen austauschbar und haben wohl Ecken und Kanten.
Die Erläuterung, die ich bekommen habe.

Die Frage stelle ich mir auch immer, wenn ich sowas hier lese.

Viele sind der Meinung, die Namen sollten zueinanderpassen und was ich auch oft lese: Geschwisternamen sollten nicht dem gleichen Anfangsbuchstaben haben.

Für mich völliger Quatsch. Wenn man einen Namen gefunden hat, der gefällt, sollte man ihn sich vergeben. Ganz gleich, ob der Name super mit dem Geschwisternamem harmoniert oder den gleichen Anfangsbuchstaben hat 👍

Es gibt Menschen, die mögen die Namen der Kinder möglichst ähnlich, ähnlich wie Hanni und Nanni oder Tick, Trick und Track.
Andere haben Kriterien wie gleiche Buchstabenzahl, gleiche Bedeutung, gleiche Silbenzahl, gleicher Sprachraum... das ist alles sehr individuell.

Ich denke, es sind sich praktisch alle einig darüber, dass Geschwister namens Waldemar, Mohammed und Angelique trotz der Dreisilbigkeit nicht so ganz zusammenpassen, aber alles andere ist einfach Geschmackssache.

Und genau danach wird hier oft gefragt, z.B. ob eher viele Anna und Anton zu ähnlich finden, oder eher wenige... ob man sich dann nach dem Meinungsbild richtet, bleibt einem immer noch selbst überlassen.

Ich kenne auch Geschwister, wo es unterschwellig immer wieder ein Thema ist, dass
… sie unterschiedlich viele Vornamen haben
… dass eine einen sehr häufigen und eine einen sehr seltenen Namen hat
… die Namen von den Geschwistern eine schöne Bedeutung haben, aber der eigene nicht
… dass einer einen "Opaname" hat (war noch vor dem Trend und den Namen habe ich auch im Trend noch nie gehört), während der Bruder einen Namen hat, den man auf jeder Liste zu "Kevinismus" findet.

Geschwister sind irgendwie eine Einheit, deshalb finde ich, dass die Namen passen sollten. Die Namen werden ja schon recht häufig zusammen genannt.
Ich stolper immer darüber, wenn die Namen dann nicht passen - aber vielleicht bin das nur ich#schwitz:-p

Das heißt jetzt nicht, dass die Kinder Lena und Lisa heißen müssen – zu ähnliche Namen finde ich auch nicht schön. Da komme ich immer durcheinander.
Und es gibt auch viele Zwischenstufen. Thalia und Fabien passen für mich so "Joa" zusammen;-)
Und was zusammenpasst hängt ja auch immer von den persönlichen Assoziationen ab. Und auch wenn Namen gut zusammenpassen, kann man nicht vorhersagen, ob Johanna vielleicht der Name ihrer Schwester Elisa besser gefällt:-)

Aber im Zweifel bin ich für den Namen, der am meisten überzeugt:-)

Ich denke, es hat mit zwei Punkten zu tun:

1. Menschen suchen immer Gemeinsamkeiten, nach zueinander passendem. Das wirkt harmonischer als ganz große Unterschiede. Das merkt ja selber schon bei Kleinigkeiten - wenn du deine Wohnung einrichtest, hat vielleicht jeder Raum sein eigenes Thema, aber du mischt nicht im Wohnzimmer sieben verschiedene Stile.

2. Es stellt innerhalb der Familie eine gewisse Einheit her, es verbindet, grenzt auch von anderen Geschwisterpaaren ab.

Mir persönlich gefällt es auch deutlich besser, wenn es eine grobe gemeinsame Linie gibt. Die Namen deiner Kinder würden mich ganz kribbelig machen, weil es so überhaupt nicht zueinander passt :-D (meiner Einschätzung nach, das sieht ja jeder anders). Uns fiel deshalb die Wahl beim ersten Kind auch sehr schwer, denn für uns war klar: Damit legen wir schon eine gewisse Richtung fest, in die es weitergehen soll.

Danke für eure Antworten. Teilweise hab ich das ao noch nicht gesehen. Aber ich gehöre wohl zu den jenigen,wo der Name nicht ähnlich klingt zum Geschwisterkind. 😅 Für mich muss ein Name einfach schön und angenehm klingen und die keine "Sammelbegriffe" (sorry) sind. Natürlich spielt Geschmackssache auch mit rein.
Ich finde für einen Jungen daher einen Namen finden,finde ich unheimlich schwer.
Bei den Beispielen von den diesen türkischen Namen,da musste ich schmunzeln. Die passen echt nicht zusammen. 🤣
Lg

Na ja, die Namen Deiner Kinder sind einmal griechischen Ursprungs, die französische Form einer in Deutschland geläufigeren Variante und ein hawaianischer Vorname. Da würde nach meinem Empfinden ein türkischer Name auch nicht wirklich aus dem Rahmen fallen.

Fabien hat aufgrund,dass es auch als Mädchennamen gilt,noch nen finnischen Zweitnamen. Das war die Idee von meinem Freund,allein die beiden Namen passen absolut nicht zusammen. 🤣
Ich finde türkische Namen aber zu extrem. 😅

weitere 2 Kommentare laden

Das verstehe ich persönlich auch immer nicht ganz. Meine großen passen meines Erachtens zum Beispiel gar nicht zu der kleinen. Aber mir persönlich macht das nichts da sich einfach mein "Geschmack" beim dritten etwas geändert hatte und ich auch einen neuen Partner hatte der ja wiederum ganz andere Vorstellungen zum Namen gebracht hat, somit gingen die Vorschläge bereits in eine ganz andere Richtung. Meine Zwillinge heißen Kenny und Liz, die kleine Emma. Hätte ich meine Zwillinge z. B jetzt erst bekommen(damals war ich 21,jetzt 31) würde ich sie sicherlich anders nennen, bzw andere Vorschläge bringen. Wir hatten damals den Deal ich suche den Mädchennamen und er den Jungsnamen heraus, mit vetorecht versteht sich wenn es was ganz unschönes war... :-D
Nun suchen wir für Nummer vier einen Namen, ob der aber nun zu den anderen passt oder nicht ist mir relativ egal. ;-)
Allerdings finde ich es auch nicht schlimm wenn Eltern ihre Prinzipien zum Vornamen haben, schließlich muss der Name ja auch gefallen und das Kind muss damit ein Leben lang rum rennen.

Liebe Grüße, Raupe

Oha Kenny hab ich so auch noch nie gehört. Erinnert mich an South Park (sorry nicht böse gemeint).
Nein die passen auch garnicht zusammen in dem Sinne. Na klar ist das auch alles ok,warum sich die Eltern so entscheiden. Hat mich halt nur interessiert. 😅 Lg