37. Ssw und noch immer unsicher đŸ€”

Hallo ihr Lieben, da wir noch immer unschlĂŒssig sind habe ich mir gedacht ich frag mal bei euch nach. Also wir haben eine 5 jĂ€hrige Emma und jetzt kommt ein BrĂŒderchen dazuđŸ€— wir haben einen langen nordischen Nachnamen, da mein Mann dĂ€nische Wurzeln hat. Wir haben alle nur vier Buchstaben im ersten Vornamen und wĂŒrden das gerne beibehalten. Zur Auswahl stehen momentan

Emma und

Anmelden und Abstimmen

Zu Emma und einem langen dÀnischen Nachnamen ist mir auf Anhieb Mads eingefallen #aha Vielleicht ne Idee?

- Die Kombi Finn & Emma ist relativ harmonisch; dass beide Namen Doppelkonsonanten haben, finde ich eine nette Verbindung. Der Name Finn scheint mir zwar dabei zu sein, den eigenen Zenit zu ĂŒberschreiten, da der Namen seit ca. 20 Jahren sehr beliebt ist und sich die Kurve nun so langsam senkt (https://www.beliebte-vornamen.de/4790-finn.htm.) Aber egal, Emma ist ja auch genauso lange schon sehr beliebt und war dabei oft auf Platz 1 zu finden (https://www.beliebte-vornamen.de/4513-emma.htm), also sind die Namen von der Beliebtheit her aktuell betrachtet recht gleichwertig, auch wenn Emma in der Oma-Generation schon hĂ€ufig anzutreffen war und damit nicht so modern wirkt wie Finn.. Noch ne Idee: Emma & Fionn?

- Levi: Ich find Levi ok, aber irgendwie beißt sich der Name mit Emma, ohne dass ich sagen könnte, warum..#kratz Also, der Name an sich ist nicht verkehrt, wĂ€re halt nur jetzt nicht so meins..#gruebel

- Emil: Emma & Emil - nÀÀÀhh, sorry, viel zu Àhnlich, wie Hanni & Nanni #zitter Vielleicht eher Emma & Erik?

- Paul & Emma scheint eine sehr stimmige Kombi zu sein, denn in meinem Umfeld und von meinem GefĂŒhl her ist das eine tierisch hĂ€ufige und damit eine recht vorhersehbare Geschwisterkombi. Bin jetzt nicht so der Paul-Fan, muss ich gestehen..#hicks Wie wĂ€re Peer?

Wenn es nicht unbedingt wieder 4 Buchstaben sein mĂŒssen, wie wĂ€re dann:
Emma & Laurin / Laurenz
Emma & Magnus
Emma & Johan
Emma & Hannes
Emma & Marik
Emma & Henrik
Emma & Lasse
Emma & Anton
Emma & Lenn
Emma & Edvin
Emma & Aaron
Emma & Mikko

@serafield: Wenn man's mal ganz, ganz genau nimmt, ist Emma kein Name der Großmuttergeneration, sondern der Urgroßmutter- und eher noch derUrurgroßmuttergeneration.

Man sagt das immer so, aber es stimmt eigentlich nicht. Die aktuellen GroßmĂŒtter haben Namen, die noch lange nicht cool sind :-) Das braucht noch zwei Generationen: Marlies, Gisela, Irmtraud, Gudrun etc.


Viele liebe GrĂŒĂŸe!#herzlich

Da haste Recht: Emma war so um rund 1900 sehr beliebt - Emma wĂ€re also tatsĂ€chlich eher eine Groß- oder Urgroßmutter der Leutchen in meinem Alter.. Da fĂ€llt mir mal wieder auf, wie alt ich schon bin..đŸ˜đŸ‘©đŸ»â€đŸŠł

Achja- ganz vergessen, wir sind aus Österreich â˜ș

Ich finde Emma und Paul stimmig und habe dafĂŒr gestimmt. Emil wĂŒrde ich nicht nehmen, wenn die Schwester Emma heißt. Das klingt fĂŒr mich viel zu Ă€hnlich.

LG

Ich finde Emma und Finn sehr hĂŒbsch! Gerade zu einem nordischen Nachnamen passt Finn super finde ich :)

Emil und Emma wÀre mir persönlich etwas zu Àhnlich. Paul hört man in meiner Gegend sehr hÀufig, ist aber auch eine gute Wahl.

Zu Levi: ich habe das GefĂŒhl dieser Name wird aktuell zu einem richtigen Trendnamen. Der Klang ist schön, aber mir ist er inzwischen zu hĂ€ufig.

Paul ist der einzige Name, den ich passend finde. Auch ein altmodischer Name, der nicht altbacken klingt, nach meinem GefĂŒhl Ă€hnlich hĂ€ufig. Ein Stil, aber trotzdem verschieden.

Levi finde ich am schönsten, er klingt fĂŒr mich aber eher fromm und modern und ist hier deutlich seltener als Emma. Das finde ich nicht sehr passend.

Emil finde ich vom Stil her zwar passend, aber zu Àhnlich, weil die HÀlfte vom Namen gleich ist. Eher Erik.

Finn ist ein ganz anderer Stil. Modern und englisch und passt fĂŒr mich so gar nicht zu Emma. Ich habe auch keine guten Assoziationen zu dem Namen (um es diplomatisch auszudrĂŒcken;-)).

Ich fÀnde noch passend:
Erik
Carl
Nick
Timo
Alex
Till

und ohne 4 Buchstaben Anton.

Ich finde Finn und Levi unpassend zu Emma, Paul mag ich nicht, und Emil ist mir zu Àhnlich.
(Alles Kritik auf hohem Niveau, „schlimm“ ist keiner der Namen, aber dennoch...)

Trotzdem gefÀllt mir Emil vom Stil her am besten dazu.

Noch besser fÀnde ich:
Gustav
Hugo
Oskar
Till
Laurenz
Anton
Theo

Hey!

Emma & Paul ist so die „gĂ€ngigste“ Geschwisterkombi. Passt gut zusammen. Wird aber halt sehr gern fĂŒr Geschwisterkinder vergeben.

Finn & Emma finde ich auch ok.

Levi & Emma passt gar nicht.

Emil & Emma finde ich sehr ungĂŒnstig. WĂŒrde ich von Abstand nehmen.

Meine Stimme ging an Paul.

LG

Danke MĂ€dels, eure BeitrĂ€ge sind wirklich hilfreich fĂŒr uns đŸ€—
Mittlerweile schwanken wir also eher nur mehr zwischen Emma und Finn oder Emma und Paul - hÀtte nie gedacht dass das so schwierig werden könnte!!

Hi

Emma & Paul
Emma & Finn

Die beide passen am besten zusammen.

Wir haben daheim die Kombi:
Emma & Noah â˜șïžđŸ„°

Viel GlĂŒck und alles Gute
Lilly

Paul passt vom Stil am besten zu Emma- beide heute wieder beliebt, ursprĂŒnglich 1900-1920.
Finn geht auch gut, weil heute Àhnlich beliebt wie Emma und doppelter Konnsonant und passt gut zum nordischen langen Nachnamen.

Levi und Emma passt fĂŒr mich ĂŒberhaupt nicht und Emil und Emma ist viel zu Ă€hnlich (ansonsten gehört Emil in dieselbe Kategorie wie Paul und ist damit theoretisch passend zu Emma).

Stilistisch passen Paul und Emil am besten. Emil finde ich aber zu Ă€hnlich, also habe ich fĂŒr Paul gestimmt.

Levi finde ich zwar am schönsten, aber zu Emma passt er nicht, finde ich.

Finn wĂ€re mir zu Emma zu nordisch, wĂŒrde aber auch gehen.