Alva,Ylva,Frieda oder Wilma?

Ich bin in der 33. SSW und wir können uns einfach nicht entscheiden🙈
Es wird ein MĂ€dchen.
Wir mögen zweisilbige altdeutsche oder skandinavische Namen. Diese vier stehen noch zur Auswahl!

ALVA- skandinavisch, Bedeutung "die Elfe" fand ich erst zu sĂŒĂŸ und mĂ€dchenhaft, aber nach tieferem Einlesen in die Welt der Elfen sind sie fĂŒr mich nicht mehr nur feengleiche, zarte Geschöpfe, sondern naturverbundene und starke Wesen, was ich wiederum schön finde. Uns gefĂ€llt zudem der Klang, die eindeutige Schreibweise und die internationale Eignung (ja, ich weiß, auf Englisch kann es auch ein MĂ€nnername sein, das stört mich nicht).

YLVA- skandinavisch, "die Wölfin". Finde ich vom Klang und Bedeutung auch sehr schön. Abschrecken tut mich das Y, obwohl ich eigentlich nur Namen, die auf Y enden nicht gut vergebbar/etwas schubladig finde. Aber ich hĂ€tte eine kleine Restsorge, dass es "Ülwa" oder gar "Jilwa" ausgesprochen wird. Andererseits glaube ich, dass das echt verhĂ€ltnismĂ€ĂŸig selten passieren wĂŒrde.

FRIEDA- althochdeutsch, ich mag auch hier Klang und Bedeutung, hier stört mich ein bisschen die HÀufigkeit momentan. Andererseits, Platz 20 ist auch nicht Platz 1 und selbst der ist absolut nicht mehr so hÀufig wie Platz 1 vor 50 Jahren.

WILMA- althochdeutsch, hĂŒbscher Klang, zu sehr Feuerstein? Ich selbst habe die Assoziation zwar nicht aber habe es schon oft gehört.

Was denkt ihr?

Alva, Ylva, Frieda oder Wilma?

Anmelden und Abstimmen
1

Vergessen zu sagen, lasst mir gerne Assoziationen oder Alternativen da, die in eine Àhnliche Richtung gehen!

2

Ich teile deine Meinung weitestgehend - Frieda wĂ€re mir auch zu hĂ€ufig, bei Ylva finde ich das Y schwierig. Ich vermute, dass es auch viele vom Hören her falsch schreiben wĂŒrden. Wilma assoziiere ich nicht umgehend mit Fred Feuerstein, in unserer Familie gibt es eine kleine ...da gibt es eben immer SprĂŒche wie "Will ma rutschen" auf dem Spielplatz oder so :-D Wenn das nicht stört, spricht nichts gegen den Namen. Alva ist hĂŒbsch, verknĂŒpfe ich immer mit Edison - aber ich glaube nicht, dass das so oft passiert. Von den vieren wĂŒrde ich diesen nehmen.

Wilmas Schwester heißt ĂŒbrigens Grete - den fĂ€nde ich noch schöner. Nicht so hĂ€ufig wie Greta, nicht so abgehackt wie Gret (Palucca).

3

Oh, an Wilma "will ma" hab ich noch gar nicht gedacht..
Grete geht nicht, weil der Nachname mit E anfĂ€ngt, das finde ich nicht so harmonisch dann im Übergang

4

Hey!

Ich werfe mal noch Alma und Liv <3 in die Runde!

Bei Alva muss ich persönlich immer an die Wassermarke denken und bei Ylva an Vulva. Warum auch immer....

Frieda finde ich toll, aber wahnsinnig hĂ€ufig. Wenn euch das nicht stört, dann wĂ€re ich fĂŒr Frieda. Wilma wĂ€re mir zu außergewöhnlich.

Ihr entscheidet schon richtig :)

Alles Gute!

6

Hallo, danke! Alma finde ich auch hĂŒbsch. Werde ich mal ansprechen! Liv stand auch mal auf der Liste, war mir aber dann zu kurz und ich fand Linn schöner. Aber letztlich waren beide zu kurz, der Nachname ist zweisilbig.
Die Wassermarke kenne ich nicht, muss ich mal gucken wo es das gibt bzw wo es herkommt😅

10

Wird aber auch Alwa geschrieben ;)

5

Ich habe auch fĂŒr Alva gestimmt.
Spontan wĂŒrde mir zu deinen Namen noch einfallen
Hilda (die KĂ€mpferin)
Hella (die Strahlende)
Finja
Sinja (kleine Sonne)
Lenja

LG 🙂

7

Danke!
Statt Hilda gefĂ€llt mir Mathilda, statt Hella lieber Helena. Sonja finde ich toll, so hieß aber leider die Ex-Freundin meines Partners😬

8

*Sinja sollte das natĂŒrlich heißen

9

Hallo
Ich finde Wilma mit Abstand am besten. ♄Endlich mal etwas anderes!
Ich wĂŒrde ansonsten noch Selma einwerfen wollen.

LG 🍀

11

Ja, das finde ich an Wilma auch schön, dass er noch etwas außergewöhnlicher ist als Alva und Ylva🙂
Selma gefĂ€llt mir nicht so gut, ich habe da eine bestimmte Selma vor Augen- mir gefallen außerdem i-a Namen besser als e-a ist mir aufgefallen (siehe auch meine Liste🙈)

12

Hi,

hier mal mein Ranking.

1. Wilma:
Ich liebe diesen Namen, der hat irgendwas. Ich finde ihn aber Vilma geschrieben viel schöner, das wirkt nicht so derb und irgendwie feiner. Außerdem man dann die Verbindung zum "will mal" nicht. An Feuerstein denkt man schon etwas, aber das finde ich nicht schlimm.

2. Alva:
Ich mag den Namen auch total gerne. Auf Bedeutungen achte ich ĂŒberhaupt nicht, wissen sicher auch die allerwenigsten Leute, was Alva bedeutet...daher wĂŒrde ich mir zu dem Punkt viel weniger Gedanken machen. Alva auf Englisch als MĂ€nnername habe ich noch nie gehört.

3. Ylva:
Mag ich nicht so wirklich. Das Y in Ylva wirkt tatsĂ€chlich fĂŒr mich etwas modern und bin da auch nicht so ein Fan von.

4. Frieda:
Mag ich nicht. Ich muss da immer sofort an eine Kuh denken. Ich weiss nicht, ob ich da alleine bin, aber wenn eine Kuh einen Namen hat, dann wars bei mir immer Resi oder Frieda...komme aus Bayern, vielleicht ist das Problem hier besonders extrem.

18

Ein Ranking ist natĂŒrlich spannend weil man mehr erfĂ€hrt als nur den angeklickten Namen, danke dafĂŒr!
Vilma mit V gefĂ€llt mir nicht so gut weil ich Sorge hĂ€tte dass er von gewissen Bevölkerungsteilem "Filma" ausgesprochen wĂŒrde.. analog zu "Falentin". Aber das Schriftbild ist schön, da gebe ich dir Recht! Mag eben auch gerne Namen mit v drin;)
Der Erfinder der GlĂŒhbirne (und vieler weiterer Dinge) war Thomas Alva Edison, ist aber auch nur ein berĂŒhmtes Beispiel und ich denke nicht dass Alva in englischsprachigen LĂ€ndern momentan an Jungen vergeben wird.
Ich komme nicht aus Bayern. Das mit der Kuh ist interessant😅

13

Ich liebe den Namen Alva. Ich habe vor kurzer Zeit eine kleine Alva kennengelernt und seitdem steht der Name ganz oben auf meiner Liste ❀
Wilma gefÀllt mir auch sehr gut.

16

Danke fĂŒr deinen Kommentar!

14

Ich finde Alva super! 👍

Ylva im Grunde auch. Ich spreche nichts skandinavisches und wĂŒrde daher Ilva sagen....aber Ülwa, Jilva wĂ€re glaub ich die Originalaussprache, oder? Man könnte den auch direkt mit I schreiben.

Frieda und Wilma sind beide nicht meins. Eine kleine Wilma hab ich in der Familie und bin gedanklich trotzdem schnell bei den Feuersteins....aber das muss ja nichts schlechtes sein.
Frieda hat fĂŒr mich immer irgendwie was plumpes. Wenn's nur die HĂ€ufigkeit ist, die dich stört: ich kenne einige Kinder mit Top10 Namen aber davon ist nur ein einziger doppelt vertreten.

19

Die Originalaussprache bewegt sich meiner Recherche nach zwischen Ülwa und Ilva. Aber Ylva in der Schreibweise einzudeutschen gefĂ€llt mir leider nicht...
Die Assoziation Frieda-plump passt ja ein bisschen zur Kuh-Konnotation die eine andere Kommentatorin beschrieben hatte.. diese Assoziation habe ich nicht, denke eher an Frida Kahlo, aber es ist natĂŒrlich schon blöd wenn viele andere an ein plumpes, bĂ€uerliches MĂ€dchen denken.

21

Ach ja, die Kuh....mein Sohn hat ein Buch mit Gute-Nacht-Geschichten und eine davon heißt: Frieda, eine dicke Kuh. Ich möchte jetzt nicht ausschließen, dass mich das beeinflusst hat. Vielleicht auch etwas unglĂŒcklich, wo der Name so beliebt ist. Seit die Schwester seines Kita Kumpels so heißt lese ich die nicht mehr vor.

15

Meine Rangfolge:

Ylva - find ich toll, mal was Anderes.
Alva - schöner wĂŒrde ich Ava finden.
Frieda - zu hÀufig.
Wilma - Flintstones.

Gut gefallen wĂŒrden nir Malin und Marit oder Marlit.

20

Danke! Ava gefÀllt mir auch. Kommt auf die Liste. Malin auch, aber der ist leider auch raus weil in der engeren Familie vergeben.

36

Wie wÀre es dann mit Elin? Den finde ich total super.

weiteren Kommentar laden