Jona als Jungenname nur als Doppelname🙄

Hallo zusammen,

wir werden Eltern eines kleinen Jungen und waren uns direkt sicher ihn Jona zunennen.

Nach einem Hinweis aus dem Bekanntenkreis haben wir erfahren, dass es auch ein MÀdchenname sein kann. Ein Anruf beim Standesamt der voraussichtlichen Geburtsklink hats dann bestÀtigt: Jona nur mit Doppelname. Jonah geht alleine.

Gibt es da irgendwie ein Schlupfloch? 😂

Ich kann mich mit Jonah ĂŒberhaupt nicht anfreunden, da es mich total an Johan erinnert 😅

Muss man das Kind im Standesamt des Geburtsortes anmelden oder geht das auch am Wohnort?

LG

2

Mit der NamensrechtsĂ€nderung von 2008 ist die Pflicht bei einem Unisex Namen, der fĂŒr beide Geschlechter vergebbar ist, einen zumindest stummen Zweitnamen hinzu fĂŒgen zu mĂŒssen entfallen. Das sollte das Standesamt eigentlich wissen.

Zudem ist Jona ein biblischer MĂ€nnername. Geschichte von Jona und dem Wal.

Alles Gute fĂŒr Euch!

3

Sehr gut, das am besten dem Standesamt vorlegen oder per Mail vorab schicken!

1

Ich meine, dass ich einen Jona ohne Zweitnamen kenne. In welchem Bundesland wohnt ihr denn?

4

Ich schließe mich den anderen komplett an.

A) ich kenne einen Jona ohne Zweitnamen. Sollte also möglich sein

B) bibelauszug ans Standesamt schicken. Ist als mÀnnlicher Name bekannt.

C) du kannst auch statt im Krankenhaus zum Standesamt der Stadt gehen. Vielleicht sind die sich ĂŒber die Regelungen im klaren, denn:

D) Zweitnamenpflicht ist entfallen!

LG! Und viel Erfolg

5

Was fĂŒr ein Schlupfloch sollte es da geben? Du hast ja schon die Aussage des Standesamtes was geht und was nicht. Mehr ist wohl nicht drin. Jonah ist ein schöner Name. LG

6

„Ein Anruf beim Standesamt der voraussichtlichen Geburtsklink hats dann bestĂ€tigt: Jona nur mit Doppelname.“

Das kann ich mir nicht vorstellen!! Frag nochmal genauer nach! Sicherlich ist ein Zweitname gemeint, kein Doppelname!

7

Also wie schon geschrieben wurde, die Pflicht zum Zweitnamen gibt es nicht mehr.

Ich wĂŒrde da nochmal anrufen und fragen, wieso die einen Zweitnamen verlangen, wo die Pflicht doch abgeschafft ist.

8

es Àrgert mich echt, dass sich das immernoch hÀlt - seit 2008 wurde juristisch festgelegt, dass unisex vornamen keinen zweitnamen mehr brauchen. völlig egal, wo in deutschland.

also alles wunderbar, JONA ist definitiv möglich!

https://blog.beliebte-vornamen.de/2009/01/geschlechtsneutrale-vornamen-ohne-zweitnamen-erlaubt/

9

Oh man ich glaubs nicht 😂😂😂
Danke an alle fĂŒr die AufklĂ€rung.😊
Vielleicht rufe ich die Dame morgen nochmal an 😂

12

ohja, bitte! hoffentlich wird dieser quatsch dann nicht immer weiter verbreitet. man stelle sich mal vor, dass eltern deshalb wirklich andere namen oder schreibweisen wĂ€hlen, weil sie denken, dass sie mĂŒssen... furchtbar unprofessionell!

10

Ich kenne 2 Jungs die Jona heißen und keinen Zweitnamen haben. Einer ist 2000 geboren, der andere 2016...
Einmal in Hannover und einmal in GĂŒtersloh.
2016 mussten die Eltern ein Zettelchen unterschreiben, dass ihnen bewusst ist, dass Jona auch ein MĂ€dchenname ist.

11

Mein Neffe heißt Jona Maximilian, Zweitnamen war gefordert.
Im Nachbarort gibt es EINE jona auch mit Zweitnamen.

ICH wĂŒrde bei unisex Namen immer einen Zweitnamen geben, der kann ja stumm sein, macht aber das Geschlecht klar. Und (das finde ich wichtig, deswegen hat unsere Tochter auch einen stummen Zweitnamen) können die Kinder den Rufnamen Ă€ndern, sollen sie mal irgendein Problem damit haben.

Also warum kein Zweitnamen? Kann ja stumm sein, dann kennt nur ihr ihn