Mariella - zu italienisch?

Hallo,

wir finden beide den Namen Mariella sehr hübsch, fragen uns aber, ob das nicht doch zu italienisch wäre. An sich sind wir keine Freunde von ausländischen Vornamen. Die große Schwester heißt Sophie Charlotte. Ein zweites Mal möchte ich aber keinen ganz so klassischen Namen, wo man immer Sorge hat, daß in der Klasse noch 2 andere so heißen.

Mariella kommt von Maria und ist eigentlich aus dem Italienischen. Dazu käme ein zweiter Vorname, wo wir noch schwanken. Evtl. Alexandra. Als Erstname fällt der familienbedingt weg.

Danke und Grüße
Cahdi

1

Ich finde die Kombination MariellA Alexandra nicht ganz so gelungen, aber wenn euch der Zweitname wichtig ist, dann nehmt ihn.


Mariella finde ich bekannt genug, dass ihn die meisten Leute schreiben und sprechen können. Und auch echt hübsch.


vlg

2

Ich kenne zwei kleine Mariellas, beide blond und keine italienischen Wurzeln. ;-) Ich mag den Namen sehr gerne und finde ihn auch ohne italienischen Hintergrund absolut vergebbar :-D#pro
Als Alternative zu Alexandra vielleicht Mariella Kassandra?

Liebe Grüße #winke

3

Ich finde ihn schon sehr Italienisch. Mir persönlich gefällt er auch nicht so gut, aber ich könnte dir nicht sagen, wieso...wahrscheinlich weil er irgendwie niedlich, süß usw. klingt. Wäre denn eine Variante von Alexandra eine Option? Alexis, Alexia oder ähnliches?

12

Ich fürchte, alle Varianten, die mit "Alex" abgekürzt werden, gingen nicht. Wir haben bereits einen "Alex" in dieser Familie. Dazu mein Bruder und meine Cousine. In meiner Familie lieben wir diesen Namen. ;-)

4

Finde Mariella nicht "zu" plakativ italiensch. Für mich ist der Name genauso gut vergebbar wie zB Isabella - da fragt doch auch keiner, ob man ital. Wurzeln hat oder so..#herzlich

Alternativ schlage ich mal vor:
Marlene
Marlena
Marilena
Marla
Marit
Marika
Marianna
Mariel
Maira

15

Ich kenne noch eine Maralena😊

5

Ich hätte Mariella gar nicht italienisch eingeordnet.

Ich dachte es wäre ein zusammengesetzter Name aus Maria und Ella. Ähnlich wie Rosemarie, Annedore, Marlies.

Jedenfalls finde ich ihn hübsch und total unproblematisch.

6

Mir gefällt der Name schon immer gut und ich empfinde ihn keineswegs als italienisch. Kenne eine fränkische und eine hessische Mariella. Und es gibt ja auch deutsche Promis mit dem Vornamen siehe Mariella Ahrens.
Von mit 👍

LG

7

Mir wäre Mariella nicht klassisch genug, da gibt es ja auch durchaus seltenere Namen als Sophie (Sophie finde ich aber auch sehr hübsch als Rufname).

Davon abgesehen finde ich Mariella nicht zu italienisch.
Das kann doch wirklich jeder so aussprechen, wie es dasteht und so schreiben, wie man es hört. Das ist bei Namen wie Giulia oder Guido schon schwieriger.

8

Für meine Begriffe ein ganz normaler, vergebbarer Name und keinesfalls zu italienisch. Und ein sehr schöner Name ist es obendrein.

9

Italienisch wäre mir da gar nicht in den Sinn gekommen. Die Schwester meiner Oma hieß so. 1932 geboren und aus Oberschlesien 🤭

Alexandra finde ich als Zweitnamen nicht ideal, wegen des aufeinanderfolgenden A. Aber sonst absolut schöner Name in meinen Ohren ☺️