Filipi?

Was sind eure Assoziationen zu Filipi. Alle i lang gesprochen.

1

Mehrfach falsch geschrieben und überflüssig-verniedlichendes i am Ende.

2

Es sieht leider weder schön aus, noch spricht sich das schön, wenn man alle i's langzieht. Fiiliippii.
Leider hört sich das so eher an wie ein Sprachfehler. Gefällt euch Philippe nicht? Woher hat der Name denn seinen Ursprung?
Sorry für die schlechte Kritik, aber das Kind würde nicjt damit froh werden. Also ich an seiner Stelle wäre nicht froh damit geworden.

7

Das ist eine kleine Spinnerei, weil wir gerne Felipe vergeben wollen, aber in ein paar Jahren nach Deutschland ziehen (derzeit Brasilien) und mein Mann hat ein kleines Trauma, was falsch ausgesprochene Vornamen angeht😅
Es wäre einfach die eingedeutschte Schreibweise.

9

Ahh... Felipe ist viel schöner, optisch, als auch sprachlich. Ich spreche zb das e am Ende recht knapp aus, eher schon italienisch. Glaube, dass ihr mit dem Namen in Deutschland nichts falsch macht.

weitere Kommentare laden
3

Hallo,

Kann mich nur anschließen, das i am Ende sieht völlig deplatziert aus. Da ja Filip/Philipp mit kurzen i gesprochen wird, wird wahrscheinlich niemand den Namen mit langem i sprechen.

Lg

4

Alle i lang gesprochen hört sich an als würdest du dein Kind rufen.

Mir gefällt es nicht.

5

"Bei Philippi sehen wir uns wieder!"

Lieber Filipe

6

Meiner Meinung nach noch besser Felipe.

8

Einen Felipe wollen wir😃 Filipi ist die eingedeutschte Schreibweise davon.
Das war einfach eine kurze Überlegung, damit der Name nicht immer falsch ausgesprochen wird. Na, jetzt wird es wahrscheinlich doch etwas anderes🙊

weitere Kommentare laden
13

Ein Spitzname den sich Kinder untereinander verpassen.
Oder ein von der Mama verniedlichter Filip.
Hänge ein -no dran, schon hast du den perfekten Hänselnamen unter Kinder 😬🙈

Definitiv nichts was ich persönlich als wirklichen Vornamen vergeben würde.

Lieber ganz klassisch Filip oder Philipp 👍
Von mir aus auch noch Felipe oder Philippus.
Alles andere wirkt sehr ausgedacht und künstlich #sorry

LG

24

Wenn wäre es Felipe, aber in der Aussprache Filipi. Das ist uns aber doch zu kompliziert🙊 Dann wird es wohl doch ein Levi oder so.

15

Hallo.
Kenn den Namen nur als italienischen Nachnamen

16

Ich kenne Philipp
und Felipe

Filipi sieht für mich falsch geschrieben aus.
Ich könnte es spontan keiner Sprache zuordnen.
Das i hatte ich für ein ! gehalten bzw. für ein l

Die Mischung klingt wie Filly (Pferdefigur) und pi (Pipi) also eher wie Kindersprache.

Das i macht es eher niedlich.

Daran gewöhnen könnte ich mich vielleicht. Bei einem Mann klingt es aber irgendwie niedlich. Dann würde ich eher Philipp oder Felipe eintragen und Filipi als Koseform nehmen. Ähnlich wie Tom eintragen und Tommy rufen.

25

Es ist die brasilianische Aussprache von Felipe. Bei uns ist ein gesprochenes i am Ende vom Name so normal, dass ich es gar nicht niedlich finde.

17

Ich denke an die Marke "Philippi" und die antike Stadt sowie an einen "Filip", den ich kenne. Das -i empfinde ich als sehr störend, es erinnert mich an Filly-Pferdchen, unnötige Verniedlichung, alternativ falsche Schreibung des Nachnamens von Ryan Phillippe :-D Ich würde es lassen und den Namen nur als Zweitnamen vergeben, denn keiner wird Felipe so aussprechen. Es wird immer die spanische Variante werden, und Filipi sorgt nur für Fragezeichen und tausend Nachfragen.

26

Das haben wir uns nach den ersten paar Antworten auch gedacht😅