Wie findet ihr Jorel Elias?

Hallöchen,
bald kommt unser 5. Sohn zur Welt und da alle unsere Jungsnamen mit EL enden, muss für den neuen Zwerg auch ein passender Name her.
Wie findet ihr Jorel Elias?

Vielen Dank schonmal und liebe Grüsse.
Lebenslicht

Anmelden und Abstimmen
1

Elias ist toll, Aber du hast halt das doppelte EL
JorEL ELias, das würde mich stören, außerdem finde ich jorel gewöhnungsbedürftig.
Also zweitnamen würde ich definitiv einen anderen suchen, auch wenn ich den traumhaft schön finde.
Wie findest du Manuel als Erstname?

4

Stimmt, das doppelte EL habe ich gar nicht bedacht. Allerdings würden wir nur den Erstnamen als Rufnamen nehmen, dann wäre es evtl. nicht so tragisch. Aber mal überlegen, vielleicht fällt uns noch ein besser passender Zweitname ein.
Danke auf jeden Fall für den Tipp!

5

Ach ja, Manuel gefällt mir leider nicht so (außerdem haben wir schon einen Immanuel zu Hause).

weitere Kommentare laden
2

Die gängigen Namen mit der -el-Endung wie Raphael, Daniel, Samuel, Michael, Gabriel lösen bei mir diese Assoziation nicht aus (weil sie so häufig sind und als Modenamen der jeweiligen Zeit quer durch die Gesellschaft vertreten sind),
aber bei Jorel denke ich sofort an eine evangelikale Familie, weil in diesem Umfeld solche Namen gehäuft vergeben werden, und das ist nach zahlreichen persönlichen Erfahrungen keine Empfehlung zu näherem Kontakt...

3

In unserer Familie gibt es tatsächlich schon einen Samuel, Gabriel und Michael.😉 Außerdem einen Immanuel und Michel. Und ja, wir sind eine gläubige Familie. In unserem Freundes- und Bekanntenkreis hat allerdings niemand den Namen Jorel. Alle anderen biblischen Namen mit EL (und davon gibt es sehr viele) gefallen mir nicht wirklich, deshalb die Idee mit Jorel.
Schade, dass du bisher nur negative Erfahrungen mit evangelikalen Christen sammeln konntest. Würde dich gerne vom Gegenteil überzeugen 😉

6

"Würde dich gerne vom Gegenteil überzeugen" ist eines der Hauptprobleme, die ich damit habe (Stichwort: Missionieren...).

weitere Kommentare laden
8

Hallo,

mir gefällt JOREL sehr gut! :-) Ich mag aber auch eher so seltenere Namen. Hätte ihn jetzt, als nicht sehr christliche Person, absolut nicht als biblisch aufgefasst. Dafür kenne ich zu viele Jorin, Aurel, Joris... usw.

Daher habe ich „super, aber anderen Zweitnamen suchen“ gewählt. Elias ist mir persönlich einfach zu sehr im Trend und kann ihn ehrlich gesagt nicht mehr lesen/hören - mein persönliches Empfinden.

Mir gefällt der Name Eliel sehr gut, vielleicht wäre ja das eine Alternative für Elias für euch? Oder auch etwas „seltener“: Hosea.

Dass Jorel El... beides Male das -el- haben, stört mich nicht, ist ja ein stummer Zweitname und sieht geschrieben auch nicht komisch doppelt gemoppelt aus.

LG und alles Gute!

23

Jorel Hosea... auch nicht schlecht... und mal was ganz anderes... unsere Kinder haben fast alle auch ziemlich ungewöhnliche Zweitnamen:
Samuel Jedidja
Gabriel Ben Joris
Immanuel Manoah
Michel Benjamin
Jorel Hosea??

Oder wie fändest du Viorel? Hört sich vom Klang irgendwie eleganter an als Jorel...

27

Viorel wäre für meine Ohren und mein Empfinden etwas schöner als Jorel. Aber ist gleichzeitig auch nochmal etwas eleganter im Klang, durch das V und die weiche Endung. Victor oder Vinzenz hat ja scharfe Laute mit drin, Viorel nicht. Das meine ich übrigens nicht negativ! :-) Für andere hier im Forum wahrscheinlich schon wieder zu unbekannt / ungewöhnlich und damit raus... Jorel steckt klanglich ja fast in Viorel drin, von dem her „Daumen hoch“.

Mir fallen leider nicht so viele passende Namen ein, Jorel fände ich ja schon gut vergebbar (ich weiß, bin hier in der Minderheit...), Viorel sogar noch etwas besser. Damit könnte dein Jüngster mMn gut durchs Leben kommen. Eventuell noch Jechiel oder Berel (aber auch sehr ungewöhnlich)...da wäre ich selbst wirklich eher für (Vi)Jorel.

Zweitnamen-Idee außer Hosea: Uriah, Elazar, Nathan, Noam, Tuvia.

LG

weiteren Kommentar laden
9

Jorel finde ich wunderschön. Habe ich auch noch nie gehört und er klingt dennoch nicht zu abgedreht.

Allerdings würde ich auch einen anderen Zweitamen suchen. Elias ist zwar schön, aber so werden wirklich wahnsinnig viele Jungs monentan genannt und ich befürchte dass Elias in ein paar Jahren der Kevin von morgen sein werden. Und dabei finde ich Kevin auch echt toll. Vielleicht kann man den dann auch bald wieder vergeben :-)

22

Ja, das stimmt. Elias hat man wirklich in jeder Straße einen😉
Schön, dass die Jorel gefällt! Fändest du Jorel oder Viorel besser(letzteren las ich heute nochmal auf meiner Liste und finde ich jetzt doch gar nicht so verkehrt)
Fällt dir denn ein schöner Zweitname ein?

34

Jorel finde ich definitiv 1000 mal schöner. Aber das liegt wohl auch daran dass mein Sohn ähnlich heißt. 😁 ich mag gerne Namen mit J und ich finde bei Viorel die Gefahr hoch dass inmer jemand Viroel sagt. Zumindest geht der Name mir nicht gut über die Lippen und Jorel kann man wunderbar kürzen.

Ich hab mich bei der Namenssuche auch sehr schwer getan und denke nicht dass ich eine große Hilfe bin bei der Wahl des Zweitnamens, weil Geschmäcker einfach zu unterschiedlich sind. Ich brauchte schon für den einen Namen fast 9 Monate. 😅

Hmmm... vielleicht Silas, Nesta, Pera, Jim, Mika, Mitja, Mirkow, Miro, Maris, Friedrich, Marius, Dante, Nobis...

Naja, du siehst: mir fällt es auch schwer was passendes zu finden. 🙂

weiteren Kommentar laden
13

Huhu,
wie würde man Jorel den aussprechen? Habe den Namen noch nie gehört. So ähnlich wie bei Marcel? Mit kurzem "o" und Betonung der zweiten Silbe Jo-REL? Oder JO-rel mit Betonung auf O und schwachem "e"? Und wie wird das "J" gesprochen. J wie im enlischen John, also "Dsch"orel oder als gewöhnliches J wie in Jan?

Mir würde jeweils die erste Variante ein bisschen besser gefallen, als die zweite.
Noch schöner finde ich persönlich Joel, ohne das "R". Aber das ist ja definitiv Geschmacksache. Vergebbar fände ich Jorel defintiv. Auch in Kombi mit Elias als Zweitnamen.

18

Also, die Betonung würde auf EL liegen, also JoREL. Das J würde ganz normal deutsch ausgesprochen werden.
Heute las ich noch den Namen Viorel. Den finde ich auch nicht schlecht.
Danke auf jeden Fall für deine Meinung!☺️

14

Ich kannte den Namen vorher nicht, finde ihn aber auf Anhieb gut. Allerdings nicht in Verbindung mit Elias. Das doppelte EL mag ich nicht.

Der vorhersehbare Name in Eurer Reihe wäre Raphael 😊 ich mag eigentlich fast alle Namen Deiner "Jungs" - ob klein oder groß 🤣

15

Vorhersehbarste sollte es heißen.

19

Vielen Dank für deine lieben Worte!
Ja, Raphael mag ich leider gar nicht.
Elias ist wohl wirklich ziemlich ausgelutscht. Werde Mal wegen einem anderen Namen schauen.

16

Huhu,

ich finde Jorel super, würde aber auch über einen anderen Zweitnamen nachdenken, wegen der -El El- Situation. ABER, wenn ihr den Zweitnamen nicht verwendet und er eigentlich stumm ist, dann ist es eigentlich auch wieder egal.

Ansonsten was mir spontan noch bezüglich Jorel einfiel... Ich kann mir vorstellen, dass es immer mal wieder Nachfragen/Ansprachen geben wird, die nicht JoRel sondern Joel (ähnlich wie Noël) verwenden könnten. Wäre aber jetzt auf Anhieb auch das einzige Manko, dass mir da einfallen würde.

Liebe Grüße und alles Gute

20

Ja, das kann natürlich sein, dass es da Nachfragen geben wird. Hmm.. alles nicht so einfach.
Aber echt schön zu lesen, dass dir Jorel gefällt! Die Tendenz geht ja eher in die andere Richtung...

24

Es ist schon ein außergewöhnlicher Name und ich kannte ihn vorher auch nicht. Aber er klingt nicht schlecht und für mich gibt es auch keine negative Assoziationen. Ansonsten ist er ja auch leicht zu schreiben und (für mich) eindeutig männlich und bis auf das "Problem" mit Joel find ich an dem Namen nichts schlimmes

17

Jorel ist mir zu "konstruiert". Wirkt nicht natürlich irgendwie, sondern wie erfunden. Elias finde ich ziemlich langweilig, ist halt total ausgelutscht. Ich würde auch unbedignt auf dieses Spielchen mit der -el-Endung verzichten! Ich find sowas ganz furchtbar. Die Kinder haben doch schon den gleichen Nachnamen, dann auch noch dieses -el? Wenn ich sowas lese, dann muss ich immer den Kopf schütteln. Als Erwachsene finden das deine Kinder sicher irgendwann total uncool. Kann mir nicht vorstellen, dass sie das so klasse finden.

21

Naja, das kann dir eigentlich bei jedem Namen passieren, dass das Kind ihn nicht schön findet.
Mit den ersten beiden Kindern hat es angefangen ( ich wollte damals unbedingt einen Samuel und einen Gabriel), dann hat es sich so weiterentwickelt und ich finde es eher komisch, wenn das fünfte Kind jetzt nicht in diesem Schema bliebe (eventuell könnte es sich dann sogar erst recht ausgegrenzt fühlen.)
Was würdest du denn von Viorel halten? Auch zu konstruiert?

44

Viorel finde ich auch viel zu exotisch. Ich steh halt gar nicht auf solche Namen. Samuel und Gabriel finde ich schön, aber Viorel ist für mich eine ganz andere Kategorie. Das mit dem -el...klar kann das durch Zufall mal passieren, aber genau dann würde ich doch durch eine andere Endung diesen Zufall klar machen. Dass sich das Kind wegen einer fehlenden -el Endung ausgegrenzt fühlt?! Ganz sicher nicht, außer ihr hebt das in eurer Familie immer hervor. Deswegen fände ich es wirklich toll, wenn ihr einfach den schönsten Namen wählt, der euch unterkommt, ganz ohne auf die Geschwister zu achten. Ich glaube darüber ist ein Kind stolzer drauf als zwanghaft wieder einen el-Namen abzubekommen. Auch wenn jetzt dieses Spielchen schon angefangen wurde...es ist nie zu spät!

weitere Kommentare laden
25

Ich habe die anderen Antworten gelesen und gebe dir jetzt eine nicht so klare Antwort😅

Ich habe zuerst an Superman gedacht😃
Ich finde den Namen eher von seiner Geschichte her gewöhnungsbedürftig (wie wenn man sein Kind Moses nennt), als vom Klang her. Ich würde euch wahrscheinlich sofort darauf ansprechen.

Denn vom Klang passt er für mich zu Jorin, Joris, Jarin und diesen ähnlichen Namen. Aurel ist ja auch einigermaßen bekannt, deshalb finde ich ihn aus dieser Perspektive nicht ungewöhnlich.
Und ihr habt ja auch nicht die originale Schreibweise genommen, sodass es mehr wie ein normaler Name aussieht.

Wenn eure anderen Kinder Immanuel, Michael, Gabriel und Samuel heißen, sticht Jorel für mich sehr heraus. Zwischen lauter klassischen biblischen Namen plötzlich einer aus einem Superhelden-Comic😮
Uns war ursprünglich wichtig, dass die Namen unserer Kinder zusammenpassen. Das ist uns nicht wirklich gelungen, aber ich finde euren Stilbruch deutlicher. Ich weiß nicht, ob euch das stört.

Wenn ihr Christen seid, geht es euch dann beim „el“ am Ende darum, dass es „Gott“ heißt? Dann passt Jorel ja auch nicht dazu.

Eigentlich wollte ich auch das El-El anmerken, dann ist mir aufgefallen, dass wir es bei unseren Kindern genauso gemacht haben😅 unser Sohn hat den Übergang An-An und unsere Tochter A-A. Ich finde es aber auch nicht sehr schlimm.

Ich schlage dir von unserer Namensliste Eliel vor.
Es steht auch Kadmiel drauf und Magdiel als Zweitame, die sind aber auch sehr ungewöhnlich.
Ich finde zu euren anderen Kindern auch sehr passend:
Daniel, Tobiel, Joel, Ismael
und ein bisschen ungewöhnlicher:
Liel, Adriel, Abiel, Hesekiel, Ariel, Gamaliel

26

Immanuel finde ich übrigens wirklich toll😍 Das ist der Taufname unseres Sohnes.

39

Vielen Dank für deine Einschätzung und deine Vorschläge!

Ja, die die Sache mit Superman habe ich auch schon gelesen, als ich nach dem Namen gegoogelt habe.😉 Finde ich jetzt allerdings nicht ganz so schlimm. Mein Mann wusste das z.b. gar nicht. und auch wenn es den Namen so nicht in der Bibel gibt, hat er doch im hebräischen eine biblische Bedeutung und zwar: Gott wird sich erheben.

Ja, zu den anderen Geschwisternamen passt er nicht so wirklich, und das ist auch das, was mich im Moment am meisten stört. Da wäre Daniel wahrscheinlich am passendsten, aber den mag ich wiederum nicht hören, weil er an jeder zweiten Straßenecke zu hören ist.

Ach, es ist wirklich nicht einfach. Wahrscheinlich stehen wir nach der Geburt noch ohne Namen da🙈☺️

weitere Kommentare laden