Jerobeam - Namensfrage mal etwas umfangreicher­čśĆ

Sooo, p├╝nktlich zum neuen Jahr machen wir uns daran, unsere viel zu lange Namensliste zu k├╝rzen und ich fange gleich mal mit einer komplexen Frage an­čśü

Uns gef├Ąllt der Name JEROBEAM sehr gut.
Wir m├Âgen den Klang, Jero als Spitzname finde ich toll­čĄę

Problem: Wir studieren noch und alle meine Kommilitonen (und die H├Ąlfte von denen meines Mannes) w├╝rden herzhaft lachen.
Hat mit unserem Studiengang zu tun. Es gibt die ÔÇ×S├╝nde JerobeamsÔÇť, die jeder hier kennt.
Sp├Ąter w├Ąre das wahrscheinlich kein Problem mehr, aber wenn unser Kind mal Christ wird und mal die K├Ânigsb├╝cher in der Bibel liest, w├╝rden wahrscheinlich irritierte Anfragen kommen­čśů

Wir freuen uns ├╝ber eure Gedanken.

5

Ganz ehrlich... Ich w├╝sste gar nicht, wie man den ausspricht. Mein erster Impuls war, ihn englisch auszusprechen. Das h├Ârt sich allerdings super merkw├╝rdig an. Genauso wie die deutsche Aussprache­čśĘ Wie wird der Name denn betont?
Ich arbeite als Lehrerin und kann dir sagen, dass da sp├Ąter alles m├Âgliche an Reaktionen kommen wird: Von Verwechslungen, irritierten Nachfragen bis hin zu geh├Ąssigen Kommentaren. Wollt ihr eurem Kind das zumuten? Kann sein, dass euer Sohn da selbstbewusst dr├╝ber steht. Kann aber auch gut sein, dass er eher sensibel ist, es ihn st├Ârt und ihm nah geht. Da hat man durch die Erziehung ja auch nur einen sehr begrenzten Einfluss drauf.

7

├ťber die Aussprache habe ich gar nicht nachgedacht. Bei uns ist der Name schon so drin, da muss das doch auch f├╝r alle anderen v├Âllig offensichtlich sein­čśé
Der Name wird gesprochen, wie er geschrieben wird: Je-ro-be-am. Betont wird die Silbe RO.

Wir haben ja eh noch um die hundert Namen zu streichen, bis nur noch einer ├╝brigbleibt­čĄş

41

Dscherobiem w├Ąre wirklich merkw├╝rdig. Aber bei dem heutigen Englisch-Wahn bei Namen tats├Ąchlich die wahrscheinlichste Aussprache, die die Leute nehmen w├╝rden. Ich h├Ątte es spontan auch so ausgesprochen. #rofl

1

Aus diesem Grund den du schon nanntest, w├╝rde ich den Namen nicht w├Ąhlen und stattdessen einen neutraleren Namen bevorzugen, welcher in nahezu allen Religionen unproblematisch ist. :-)

2

Warum dann nicht Jero als Name?

Den finde ich unproblematisch

Gero w├╝rde mir besser gefallen

3

Gibt es auch nur Jero als Name? Ich kenne nur Jaro. Hm, ist mir aber irgendwie zu unvollst├Ąndig als ganzer Name­čĄö

14

Ich w├╝rde dir dann AUCH Jeronim vorschlagen.

weitere Kommentare laden
4

Ich hab die K├Ânigsb├╝cher offensichtlich nicht gelesen, denn bei mir klingt es wie das englische Strahl "beam" als Reim zu Bohne "bean".

6

Man sagt be-am.
Aber ans Englische hab ich gar nicht gedacht. Ist nat├╝rlich verwirrend, wenn man den Namen nicht kennt­čś«

19

Ja total. Ich dachte sofort an Jim Beam ­čąé

weitere Kommentare laden
8

Eine kleine Nachfrage, wie genau spricht man den Namen aus? Ich habe beim ersten Hingucken "Dscherobiem" gelesen, quasi wie beim englischen "beam". Erst mit dem von dir erw├Ąhnten Bibelkontext w├╝rde mir klar, dass das wohl ein alter Name ist.

Ich halte es f├╝r unwahrscheinlich, dass euer Sohn sp├Ąter ├╝ber die K├Ânigsb├╝cher stolpert und erst dann die Herkunft seines Namens hinterfragt. Eher das es im Vorfeld schon zu Fragen kommt, einfach weil der Name so ungew├Âhnlich ist. #kratz

Wie w├Ąre es einfach nur mit "Jero"? Oder "Gero" (Gereon). Oder vielleicht auch Jaron?

9

Oh, lese gerade in den Kommentaren oben das die Frage zur Aussprache bereits gekl├Ąrt wurde. Mmh. W├Ąre f├╝r mich aber tats├Ąchlich eher ein Ausschlusskriterium f├╝r den Namen.

10

Solange er die B├╝cher nicht liest, k├Ânnten wir ihn aber abspeisen mit "Das ist ein hebr├Ąischer Name und hei├čt xy"­čĄú­čĄú­čĄú
Jero ist mir zu unvollst├Ąndig, Jaro auch und mein Schwager hei├čt schon Aaron, also geht Jaron auch nicht.
Und unser Problem ist sowieso, dass wir zu viele Ideen haben. Das Ziel ist eh: streichen­čĄú

11

Ich w├╝rde hier gleich einmal mit dem Streichen beginnen­čśë

12

Jeronim hingegen f├Ąnde ich vergebbar.

22

So ist der Plan­čĄş
Wir dachten nur, wir fragen schon mal, um sicher zu sein, sozusagen­čśë

weitere Kommentare laden
13

Hallo,
Mein erster Gedanke beim Lesen der ├ťberschrift war "Jerobeam wie Jim Beam?!", weil ich dachte er w├╝rde englisch ausgesprochen.
Da ich jetzt wei├č wie er richtig ausgesprochen und betont wird, finde ich ihn rein klanglich h├╝bsch und kann verstehen warum ihr ihn in Betracht zieht. Trotzdem w├╝rde ich ihn nicht vergeben. Ich glaube, die Aussprache w├Ąre bei den meisten problematisch und m├╝sste anfangs immer korrigiert werden, was auf Dauer nervig ist und die biblische Hintergrundgeschichte ist auch nicht schmeichelhaft, sodass f├╝r mich zu viel gegen den Namen spr├Ąche.

Alles Gute!

23

Na, es w├Ąre doch eine zu gro├če B├╝rde, wenn wir einem zuk├╝nftiges Pfarrerskind auch noch einen POSITIVEN biblischen Namen aufb├╝rden w├╝rden­čĄú­čĄú­čĄú

16

ich mag ungew├Âhnliche namen sehr, aber JEROBEAM finde ich wirklich nicht vergebbar. ihr tut dem kind damit sicherlich keinen gefallen. f├╝r mich klingt er ehrlich gesagt wie ein kind aus einer sekte, tut mir echt leid. JERO als name ist doch total toll oder JARO, JORIS, JONAH (auch ein biblischer name, falls das wichtig ist). ich w├╝rde nochmal weiter suchen.

24

Nein, nein, stinknormale Landeskirche­čĄş

Wenn ÔÇ×biblischÔÇť f├╝r uns das entscheidende Kriterium w├Ąre, dann w├╝rden wir keinen Namen ├╝berlegen, der das Synonym schlechthin f├╝r den Abfall von Gott ist­čśů

Jero und Jaro sind uns zu unvollst├Ąndig. Jona steht auch auf unserer Liste. Aber wir dachten, beim Streichen fangen wir mal mit den polarisierenden Namen an­čÖâ

17

Hallo!

Mann kann sich an Alles gewoehnen. Man muss ihn eben ein paar Mal lesen.

Im Endeffekt nicht "schlimmer" als Joachim. Ich glaube, euer Freundeskreis wird sich erst mal nicht aendern. Da geht das...

Also eigentlich ok. Joachim, Jeremias usw waeren etwas einfacher, aber Jerobeam ist etwas besonderes!

LG