"geheime" "peinliche" Zweitnamen? (SiloPo)

Ich hab mal eine Frage an alle, die einen Zweitnamen tragen. Vielleicht findet ihr das auch komisch, ich weiß nicht. 🙈
Ich habe selbst nur einen Vornamen und fand das immer irgendwie doof. Freunde von mir hatten oft stumme Zweitnamen, die sie nur den engsten Freunden verraten haben. Manche, weil sie ihnen "peinlich" waren und manche, weil sie einfach keine Rolle gespielt haben. Irgendwie fand ich das als Kind aber immer toll, wenn man so ein persönliches Detail hat, was nur enge Freunde kennen oder wenn man nach jemandem benannt worden ist. Eine von meinen Freundinnen heißt Anne Dolores und hat sich da immer drĂŒber lustig gemacht, dass sie so heißt.
Habt ihr Zweitnamen, die euch mal peinlich waren oder kennt jemanden wo das so war?
"Leidet" man sehr darunter als Kind, wenn es zum Beispiel, die falschen Leute erfahren oder ist man eher stolz, dass man mehr als einen Namen hat? Soweit ich weiß hat man doch auch die Möglichkeit seinen Zweitnamen spĂ€ter zum Rufnamen zu machen, wenn man möchte, oder?

7

Mein Mann hat 2 Vornamen. Er ist sehr glĂŒcklich darĂŒber. Er schreibt immer alle 2 Namen auf. Ich glaube, fast alle wissen, dass er 2 Namen hat.

Ich habe nur 1 Vorname. Ich mag 2 Vornamen nicht. Das liegt an der Geschichte von meiner Familie. Ich bin nicht Deutsche, aber von meinen Großeltern sind 3 StĂŒck Deutsche. Sie wurden gezwungen, dass sie als 2. Vorname Israel und Sara heißen.
FĂŒr sie ist das sehr verletzend und niedrigmachend. Das ist fĂŒr sie, dass sie leiden, dass sie die Namen haben.
Sie sind die einzigen in meiner Familie, die 2 Vornamen haben.

Mein Mann hat viel mit mir geredet, weil er ganz dringend 2 Vornamen wollte und ich nicht.
Wir haben uns geeinigt, dass sie 2. Vornamen bekommen, von jemandem aus meiner Familie. Die Namen sind von denen in meiner Familie, die in der Schoa gestorben sind.
Mein Mann hat gesagt: "Die Nazis wollten deine Familie vernichten und wir machen das Gegenteil. Wenn wir die Namen von denen geben, die gestorben sind, dann vergessen wir sie nicht. Dann haben die Nazis noch mehr verloren."

Ich hoffe, unsere Söhne sind stolz darauf, wenn sie groß sind.
Unser 1. Sohn ist 6 Jahre alt. Wenn wir bei meiner Familie sind, dann lĂ€uft er immer zu meinem Großvati und sagt: "Großvati, erzĂ€hl mir von Jakob!" Jakob war der Bruder von meinem Großvati und das ist sein 2. Vorname. Und unser 2. Sohn fragt auch immerzu meine Großmuttchen, weil er den Name hat von ihren Vater. Unser 3. Sohn hat den Name von dem Bruder von meinem anderem Großpapa. Unser 4. Sohn wird den Name bekommen von dem Vater von meinem Großvati.

8

Das finde ich total schön, wie ihr das macht. Danke, dass du das geteilt hast. 😊

10

Oh wie wunderbar! Dein Mann hat völlig Recht. VerrÀtst du die anderen Zweitnamen auch? Ich liebe hebrÀische Vornamen.

weitere Kommentare laden
1

kenne es genauso wie du, dass es fĂŒr viele kinder ein tolles geheimnis war, das nur die engsten freunde kannten. irgendwie waren das auch hĂ€ufig namen, die ich komisch oder nicht so schön fand :-D aber viele toben sich ja beim zweitnamen eher aus.
ich finde es super, als kind oder erwachsener mensch zumindest eine kleine wahl zu haben.

2

Ich habe einen stummen Zweitnamen und fand den schon als Kind lÀstig. Es ist ein ganz normaler, nicht peinlicher Name.
Ich kenne auch dieses Austauschen von ZN und alle lachen kurz oder sagen „Aha“ und das war es. Einmal hat sich ein Lehrer ĂŒber meine Namen lustig gemacht, weil ein Dreisilber und ein Viersilber einfach sehr lang sind... er meinte, wenn ich ĂŒber die Straße renne und ein Auto kommt, bin ich tot,bis man meinen Namen vollstĂ€ndig gerufen hat, um mich zu warnen. 🙄
Mein Mann hat sogar zwei stumme Namen. Fand er auch immer doof. Einmal wurde er am Flughafen abgeholt. Da stand dann ein Mann mit zwei Schildern, weil der dachte, er holt bei den vielen Namen zwei Personen ab 🙈
Unsere Kinder haben deshalb nur einen Namen bekommen.

15

Sorry, aber das mit dem Flughafen ist sooo đŸ€­đŸ€­đŸ€­đŸ˜„đŸ˜đŸ˜†đŸ˜…đŸ€ŁđŸ€ŁđŸ€ŁđŸ€Ł

Hat mir grad den Abend versĂŒĂŸt!
Und im Kopf kommt grad die Dacia Werbung mit Klein Justus Friedeberg Wasweißich hoch đŸ€Ł

3

Ich habe auch zwei Namen - einen ungewöhnlichen Rufnamen und einen stummen, sehr gewöhnlichen, falls mir der Rufname nicht gefĂ€llt. Diese Kombi finde ich von meinen Eltern total gut gewĂ€hlt, so habe ich mich nie fĂŒr meinen Zweitnamen geschĂ€mt, ich fand ihn allerhöchstens etwas langweilig.

Das einzige was ein bisschen doof ist: Mein Zweitname steht an erster Stelle, also stummer Zweitname, Rufname, Nachname. Meine Eltern fanden, dass die Klangfolge so schöner ist, was auch stimmt, nur ist es
wirklich ungeschickt, gerade in der Schulzeit musste ich mich stÀndig erklÀren und Lehrer korrigieren.

Mein Sohn hat auch zwei Namen, die unterschiedlich bekannt sind und auch eher unterschiedliche vibes haben, damit er einfach mehr Auswahlmöglichkeiten hat und hoffentlich spĂ€ter einen Namen wĂ€hlen kann, mit dem er sich wohl fĂŒhlt.

4

Ja, es kommt immer mal wieder die Sprache auf den Zwischennamen 😜 Meiner ist nicht besonders schlimm, ruft aber bei Jedem hervor ein bekanntes Schlagerlied anzustimmen 😏😅 Sollte eigentlich gar keinen haben, musste aber damals aufgrund des Erstnamens - mein Vater hat sich dann kurzfristig beim Standesamt entschieden (aber nicht wegen dem Lied 😁).
Ich kenne tatsĂ€chlich auch Jemanden, wo zur VolljĂ€hrigkeit der ZN als Erstname eingetragen wurde. Absolut nachvollziehbar, da ihr Name damals schon sehr altmodisch war und immer noch nicht "in" ist 🙃

5

Mein Mann und ich haben nur einen Vornamen und fanden das immer schade, deshalb haben unsere Kinder zwei Namen bekommen. HÀtten wir uns bei unseren beiden ersten Kindern auch den Zweitname als Rufname vorstellen können.
Bei diesem Kind theoretisch auch, aber dann war er uns doch zu ungewöhnlich.

Mein Mann hat sich vor zwei Jahren taufen lassen und dabei einen Taufnamen angenommen. Das ist also wirklich ein geheimer Zweitname, weil er nicht in den Pass eingetragen wird. Er ist auch sehr ungewöhnlich, weil mein Mann hauptsÀchlich auf die Bedeutung geachtet hat.
Ihm ist es nicht peinlich, wenn jemand diesen Namen erfĂ€hrt, aber er hat ihn sich ja auch selbst ausgesucht😄

6

FĂŒr mich war es leider kein tolles Geheimnis.
Mein Zweitname ist der meiner deutschen Patentante und mir echt unangenehm.
In der Schule war es auch direkt ein HĂ€nselgrund, sobald es jemand erfuhr.
Anke ist dieser blöde Name.
Passt null zu meinem griechischen Vornamen und war mir immer nur lÀstig, sodass ich gerne 100 Euro in die Hand genommen habe, um ihn streichen zu lassen

9

Ich habe zwei sehr schöne seltene Vornamen und mir fand das auch als Kind schon schön. Ich habe es gemocht, wenn mir Leute Komplimente fĂŒr meine schönen Namen gemacht haben und das kam wirklich oft vor, ich denke vor allem, weil eben beide Namen sehr selten sind und zumindest den einen 95% der Leute noch nie gehört haben. Und das, obwohl sie nicht fremd klingen. Naja. Jedenfalls war mein zweiter Name praktisch unbekannt und wurde nur erwĂ€hnt, wenn ich es erwĂ€hnt habe. Und ja, irgendwie war es so ein Ding zwischen Freunden. Ich kannte auch die weiteren Namen meiner Freundinnen, auch wenn die nicht so zeitgemĂ€ĂŸ waren mitunter. Lustig gemacht hat sich bei uns darĂŒber keiner. Und ich hatte bis heute noch nie eine Situation, dass mir mein Name mal peinlich oder unangenehm gewesen wĂ€re. Das einzige ist, dass ich die nie leichtfertig irgendwohin schreibe, denn gerade die Kombination lĂ€sst halt sehr deutlich auf mich persönlich schließen.

Übrigens wĂŒrde ich sehr gerne seltene, nicht fremd klingende, Namen an unsere Kinder vergeben und habe auch mehrere auf der Liste. Leider möchte mei. Mann absichtlich 0815 Namen vergeben, er ist ein anderer Typ Mensch als ich und mag es ĂŒberhaupt nicht, auf so was angesprochen zu werden oder aus der Reihe zu fallen. Ich falle durch mehrere Dinge aus der Reihe und fand das immer ok. Ein GlĂŒck. LG

11

Das ist persönlicher Geschmack. Ich habe keinen zweiten Namen und habe ihn auch nie vermisst.

Auf der anderen Seite hat man mit zwei Namen mehr Möglichkeiten.

Derzeit habe ich z.B ein MĂ€dchen in der ersten Klasse, die einen langen Rufnamen hat mit 5 Silben. Ihr Zweitname ist Bo. Damit hat sie gewonnen und ihren klassischen Rufname kennt eigentlich keiner.