Uuuuund noch mal Jungennamen (bunte Mischung)

Jungennamen haben wir natürlich auch noch, auch wenn da die Liste kürzer ist als für Mädchen. Hier mal eine bunte Auswahl.

Gabin
Melwin
Corbin, Corvin
Tilen
Yidnek
Hagen
Maitho

Was denkt ihr über diese Namen?

1

Hier gefällt mir tatsächlich nur Corvin und Hagen. Die anderen sind mir zu "kompliziert".

3

Dem schließe ich mich voll und ganz an. Besonders Maitho sieht nach „sollte eigentlich eine Maite werden“ aus. Melwin erinnert mich am Marvin oder Menowin, verbinde ich irgendwie mit Trash-Tv...

10

Ahhhh Menowin, genau, hab eben gedacht der ausm TV heißt Melwin

2

Melwin Hört sich gut an

4

Corvin ist toll!
Corbin wirkt falsch geschrieben auf mich (dann eher wieder Corbinian),
Hagen ist vergebbar, aber nicht so mein Fall,
Gabin wird wie gesprochen? Englisch? Französisch? Finde ich schwierig,
Tilen ebenso,
Maitho klingt wie ne Asiasauce,
Yidnek erinnert mich an Redneck(s),
und Melwin erinnert mich zu sehr an Kevin mitsamt dem "Image" (inklusive dem mir bekannten Exemplar...).

5

Gabin wird deutsch ausgesprochen, die letzte Silbe betont (Kurzform von Gabinius). Tilen einfach wie geschrieben.

Hätte nicht gedacht, dass Melwin so schlecht wegkommt. Da gibt es ein super süßes Buch (Melwins Stern - jaaa, da ist Melwin ein Engel, aber der Name ist nicht christlich😉).

8

Ich kenne halt einen Melwin (oder Melvin, weiß nicht genau), der eigentlich ursprünglich Kevin heißen sollte, wie seine Mutter mal sagte, und bei seinem Papa vermute ich eine rechtsradikale Gesinnung...

weitere Kommentare laden
6

Hallo!
Mir gefällt Hagen sehr gut. 👍👍 Die anderen sind leider nicht so mein Fall, zumal ich sie auch bis auf Corbin noch nicht kannte.
Liebe Grüße, Dian

7

Ich kenne einen tollen, kreativen Tilen. Hat für mich also eine positive Konnotation, hört sich aber auch ein bisschen nach Nachnamen (Thielen) an.
Hagen finde ich im ersten Moment befremdlich, aber irgendwie auch richtig cool 😬

Zu den anderen hab' ich keine starke Meinung. Bei Corbin denke ich irgendwie an den gruseligen Herrn Korbes aus einer Janosch Geschichte. Melvin kenne ich nur in der Schreibweise.


Wieviele Namen habt ihr denn noch so auf den Listen? 😂

9

Noch 12 Mädchennamen und 5 Jungennamen, nach denen ich noch nicht gefragt habe, plus noch mal knapp über 20 Namen pro Geschlecht, nach denen ich schon gefragt habe und die wir noch nicht gestrichen haben.

17

Wir sind gespannt!;-)#herzlich

11

Corbin finde ich ganz nett.
Sonst gefällt mir leider nichts. Ich bin aber auch nicht so der Typ für so extrem extrem ausgefallene Namen, ich glaube meine Meinung ist daher relativ unnötig.

12

Corvin finde ich ganz gut (denkt ihr dabei an Matthias Corvinus?).

Melwin könnte man noch in Erwägung ziehen, wobei ich den auch in Richtung Marlon usw. eingeordnet hätte, was jetzt absolut nicht meine Schiene ist.

Die anderen halte ich ehrlich gesagt nicht für vergebbar.

Hagen ist bei uns übrigens ein sehr gängiger Nachname, ansonst kenne ich ihn nur aus dem Nibelungenlied. Wäre mir als Vorname für einen heute geborenen Jungen zu mittelalterlich, zu kämpferisch...

14

Ich "kenne" zwei relativ junge Hagens. Der ehemalige Sänger einer Band, die ich gerne mag, und ein Junge, der vor einigen Jahren mal bei "Wetten, dass" war (und als 12-jährige fand ich ihn echt süß, was mein Mann, damals Freund, nicht witzig fand😂). Deshalb finde ich den gar nicht so extrem ungewöhnlich. Mit Nachname kenne ich keinen, da liegt für mich die Stadt näher.

13

Corvin und Hagen sind aus meiner Sicht die am besten vergebbarsten mit den wahrscheinlich wenigsten Nachfragen. LG

15

Hier gefällt mir tatsächlich nur Melwin, den ich aber nicht vergeben würde, weil ich ihn leider in der Kevin-Calvin-Ecke verorte und das für das Kind, so traurig es ist, eine Last sein wird. Genauso Corvin.
Bei Hagen denke ich sofort an "der dicke Hagen kriegt nen verkleinerten Magen". Gabin hört sich an wie eine unkreative Vermännlichung von Gabi. Tilen bewegt irgendwie so gar nichts in mir - der fließt so nichtssagend an mir vorbei.
Maitho und Yidnek finde ich viel zu kompliziert, das gibt immer Erklärungsbedarf. Bei Yidnek denke ich zudem an Rednecks.

23

Bei Melwin gebe ich dir recht.

Aber ist in Deutschland wirklich Corvin ein "Kevin" Name?

Bei uns in der Schweiz wird er vorallem in der Rätoromanischen Gegend vergeben.

Ich finde ihn wunderschön

An die TE.
Bei uns gibt es noch Corsin und Curdin.
Sind bei uns wie gesagt Rätoromanische Namen. Finde ich so toll.
Ich wollte einen Andrin. Habe ich aber bei meinem Mann nicht durchgebracht 😀