Thorin

Liebe Community,

wir sind verzweifelt auf der Suche nach einem Namen für einen Jungen. Von Beginn an hat uns Thorin sehr gut gefallen, aber ich habe immer wieder gezweifelt, ob man diesen Namen wirklich vergeben kann.

Deswegen hier die Umfrage. Bitte stimmt ab, wir sind euch sehr dankbar.

Achja, wir kommen aus Österreich.

Vielen Dank!

Thorin vergebbar?

1

Huhu,

Ich finde schon, dass man Thorin vergeben kann, mag den Namen selbst auch =)

Klar, es werden einige sofort an Herr der Ringe denken, aber Herr Tolkien hat sich den Namen Thorin keineswegs ausgedacht. Ursprünglich stammt der Name aus der Nordischen Mythologie, genauer gesagt kommt der Name in der Lieder-Edda vor. Dort gibt es die Zwergenzählung (Dvergatal) und da wird ein tapferer Zwerg namens Thorin erwähnt.
Der Name ist wohl an den Donnergott Thor angelegt...

Wie man sieht ist der Name also nicht nur was für Tolkien-Fans (der übrigens noch mehr Namen der Edda entnommen hat...)

Also ja, absolut vergebbar.

Sorry für den Roman 🙈🙈

2

Ich habe den Namen noch nie gehört und denke bei solchen Namen dann immer hm... Naja... Weiß nicht... Bin da wohl nicht so aufgeschlossen. 😂
Aber Thorin gefällt mir irgendwie echt gut.
👍

3

Ich kenne einen kleinen Thorin und fand den Namen schon immer toll. Ich finde ihn definitiv vergebbar 🙂👍

4

Ich weiß nicht... irgendwie klingt der Name so nach einem Fabelwesen...

5

Ich kenne einen kleinen 4jährigen Thorin aus unserer Kita und er hat absolut kein Problem mit seinem Namen. Er ist außergewöhnlich, das stimmt, aber dennoch gut vergebbar.
Liebe Grüße 🤗

6

Für mich ist er leider gar nichts. Wenn er euch aber gefällt denke ich ihr könnt ihn durchaus vergeben. Es gibt schlimmere Namen die auch vergeben werden. Thorin ist zwar gewöhnungsbedürftig aber ich sehen auch keinen großen Schaden für das Kind und man gewöhnt sich bestimmt daran.

7

Ja, man kann ihn vergeben. Ich habe letztes Jahr einen kleinen Thorin kennengelernt - das hat gepasst.

8

Thorin hört sich sehr weiblich an. Daher würde ich den Namen keinesfalls vergeben.

Thor, Thore oder Thorsten fände ich schöner.

9

Hallo,
Thorin hatte ich in der letzten Schwangerschaft auch vorgeschlagen.
Die Antwort meines Mannes, der so ungefähr alles, was jemals von oder über Tolkien erschienen ist, im Bücherregal hat, war: "Doch nicht der Zwergenkönig!!!"
Tja, es wurde dann ein Laurin. Der Zwergenkönig aus der Schweizer Sagenwelt... 😂
Also ja, ich finde ihn absolut vergebbar!

12

Ich dachte auch sofort an den Thorin 😅
Was ist an einem (zwergen) König schlimm? Ich finde den Namen schön. Mir ist bis jetzt keiner untergekommen der so heißt.
Und das nach über 10 jaher Kita. 😅