Wie entscheidet man bei gleichgeschlechtlichen Zwillingen wer welchen Namen bekommt?

Wie entscheidet man bei gleichgeschlechtlichen Zwillingen wer welchen Namen bekommt?

Doofe Frage, aber ist das gewürfelt? Steht der Name für den ersten fest?

2

Wenn ich 2 Namen hätte.

Sagen wir mal: Hanna und Emma

Und ich kopfmässig immer „Hanna und Emma“

Würde ich die erstgeborene Hanna nennen, und die 2. Emma. ☺️

11

😅 genauso war es quasi bei uns. Ich habe gesagt der 1. heißt so und der 1. so... Weil ich die Reihenfolge der Namen schon immer so im Kopf hatte.
Und es passt irgendwie perfekt ☺️

16

War bei uns auch so. 😊 und es hat gleich so gepasst vom Aussehen und Wesen.

1

naja theoretisch könnte man sowas sagen wie "der kleinere/ zartere heißt xy" oder "der erstgeborene heißt xy", aber ich denke die meisten wollen erstmal beide kurz anschauen und dann entscheiden, dann würde ich zumindest so machen :-)

3

Das fände ich aber auch mal spannend, wie echte Zwillingseltern das entschieden haben!

Ich persönlich würde definitiv abwarten und nach der Geburt beide ansehen wollen. Für mich wäre wichtig, dass es gefühlsmäßig "stimmt", wer welchen Namen bekommt.

12

Im Mehringsforum fragen ? 🤔

4

Eine gute Bekannte hat Zwillinge bekommen und hat die Namen erst am nächsten Tag nach der Entbindung entschieden. Sie wollte die Namen und die Kinder erst richtig kennenlernen bzw beobachten und sacken lassen. So fiel es ihr am Ende leicht wer welchen Namen erhalten soll. Sie meinte mal, weil ich ihr die selbe Frage gestellt habe, dass die Namen sich falsch angefühlt hätten, wenn sie die Namen so vergeben hätten, wie ursprünglich geplant. So hatten sie ein paar Stunden einen schwebenden Namen, dafür aber für den Rest ihres Lebens den richtigen...
Ich würde mir aber auch die Kinder erst angucken wollen und dann entscheiden.

5

So würde ich es definitiv auch machen, obwohl ich bei meinen Einlingen den Namen schon parat hatte, weil mein Gefühl war: das wird ein xy. Zum Glück waren die Väter einverstanden. Ich hatte aber beide Male keine Meinung mehr nach der anstrengenden Geburt und wäre wohl überfordert gewesen wenn die Namen nicht schon festgestanden hätten. 😬

6

Nach der Geburt hätte man meine Tochter Karl-Otto nennen können und ich hätte es gut gefunden. :-D

weitere Kommentare laden
7

hallo ,
meine Tochter hat vorm Kaiserschnitt gesagt , das 1. was rausgeholt wird heißt so , und das 2. so

#winke

8

Weißt du, ob sie mit der Entscheidung zufrieden ist bzw. sie sich richtig angefühlt hat? Bei meiner Tochter hat es sich wochenlang nach dem falschen Namen angefühlt. :-)

10

ich glaube , da hat sich niemand jemals Gedanken drüber gemacht;-)
da sie identisch aussehen spielt das vermutlich keine Rolle

#winke

13

1. Kind = 1. Name im Alphabet?

Ich weiß nicht, ob es meine Eltern absichtlich so gemacht haben, aber bei uns passt es.

14

Ich bin Zwillingsmama und bei uns haben die beiden bereits im Bauch ihre Namen bekommen. Einer lag immer links und war der führende Zwilling und der andere immer rechts, es gab also nie Verwechslungsgefahr. Ich hab sie damals tatsächlich gefragt, wer welchen Namen haben will und der, der reagiert und getreten hat, hat ihn bekommen 😃 hat bestens funktioniert

15

Hallo
Die Frage habe ich mir auch erst gestellt. Im Endeffekt war es dann aber gleich klar. So wie von einem Einling auch, bekommt man ja auch von Mehrlingen etwas mit. Die Überlegungen waren dann nicht anders, nur gab es eben Baby A und Baby B und nicht nur ein Baby.

LG

17

Unsere Zwillinge hatten schon im Bauch beide ihre Namen. Die führende hat den Namen bekommen, den wir als erstes ausgesucht haben und die zweite den Namen, den wir als zweites ausgesucht haben. Die Bedeutung der Namen und der Aktivitätsgrad im Bauch passten so auch besser zusammen als anders herum. Und auch als sie dann auf der Welt waren, hat es für mich einfach gepasst, wie wir das vorher entschieden hatten.