Èmilie / Emilie

Hallo, wir möchten unser Baby, wenn es ein Mädchen wird, gern Emilie nennen (franz. Aussprache). Ich habe hier immer wieder die deutsche Aussprache "Emilje" gelesen und bin deshalb etwas unschlüssig bzgl. der Schreibweise.
Möchte natürlich nicht, dass sie dann ständig betonen muss, wie der Name ausgesprochen wird.

Deshalb würden wir zur franz. Schreibweise Èmelie tendieren, wie würdet ihr ihn denn so geschrieben aussprechen?

Übrigens habe ich im Umfeld 10 Leute (zw. 14 und 35) gefragt und niemand kam auf die Idee den Namen Emilie "Emilje" auszusprechen. 🤭 (nur meine Eltern 60+).

Trotzdem ist das Èmilie wohl die bessere Wahl...
Weiß jemand wie das dann bei Flugbuchungen z.B ist? Wäre der Name ohne ' dann nicht korrekt?

Èmilie Aussprache...

Anmelden und Abstimmen
2

Lass das mit dem Accent bitte bleiben. Es heißt Émilie mit accent aigue und nicht mit accent grave. Da fängt es bei mir schon an. Ich finde, wenn man solche Namen vergibt, sollte man sich schon ein bisschen Mühe geben und gucken, was das sprachlich bedeutet sonst wird eine Dénise schnell zur Denisee, wenn der Accent falsch irgendwo verteilt wird (Denisé). Gleichzeitig zeigt es halt auch ein bisschen, dass ihr null Berührungspunkte mit der Sprache oder der Kultur habt.

Sorry, aber bei so etwas werde ich echt zum "Spachnazi" und man tut den Kindern auch keinen Gefallen.

13

Hab ich auch direkt gedacht! :/

1

Hallo,
ich wäre erstmal unsicher, wie ihre es ausgesprochen haben wollt. Was aber an den vielen vielen vielen Schreibweisen und den Emilys, Emelys, Amelies, Annelies usw. dieser Welt liegt. Ich hab das Gefühl, da sieht man den Wald vor lauter Bäumen nicht.
Bei mir wäre es dann so, einmal verstanden, wie ihr es haben wollt, würde ich das hinbekommen, bei meinem Mann (er hats generell gar nicht mit Namen) und vielen älteren Familienmitgliedern bin ich mir da nicht so sicher.
Liebe Grüße
blubb

3

Da ihr den Accent falsch gesetzt habt wäre ich völlig verwirrt was ihr denn nun für eine Aussprache haben wollt. Daher wenn selbst ihr als Eltern den Accent nicht richtig setzt zeigt das doch die Schwierigkeiten sehr deutlich.

4

EMILJE kenne ich auch eher aus der alten generation. ich denke ehrlich gesagt nicht, dass der akzent etwas daran ändert, weil die wenigsten menschen französisch sprechen. ich würde es einfach genau aussprechen wie geschrieben und denke, dass das die meisten machen.
bei flugbuchungen kann es probleme geben, als wir mal eine schufa beantragt haben, mussten wir es 2x machen, weil ein akzent fehlte. würde ich echt weglassen.

5

Es tut mir leid, aber bei Èmelie gehen bei mir sämtliche Schubladen auf, die sich öffnen könnten: Gewollt gebildet, aber leider voll daneben.
Die französische Schreibweise lautet Émilie, wobei der Accent auf Großbuchstaben auch wegfallen darf.

Ich würde Emilie zuerst Emilije aussprechen. Aber da heutzutage relativ fröhlich die verschiedenen Schreibweisen und Aussprachemöglichkeiten gemischt werden und , glaube ich, dass tatsächlich viele den Namen so aussprechen, wie von euch gewünscht.
Und selbst dann, wenn 90% den Namen deutsch aussprechen würden, würde ich trotzdem auf skurrile Schreibweisen verzichten. Es ist leichter, die Aussprache zu verbessern oder mit einer falschen Aussprache zu leben, als mit Schreibfehlern. Die können nämlich auf Dokumenten zu ernsthaften Problemen führen.

Ich kann dir nicht sagen, ob ein fehlender Accent bei einer Flugbuchung problematisch wäre.
Ich weiß von einer Freundin, die mit nur einer Hälfte des Bindestrichnamens nicht fliegen durfte und ich hatte mal kleine Probleme bei einem Visum, als sie beim ihnen unbekannten Namen die Buchstabenfolge r+n als m gelesen haben. Das ging aber nach einer etwas ausführlicheren Erklärung.

6

Da der Accent falsch gesetzt ist, lasst sie lieber gleich weg.
Ich wäre aufgrund der falschen Schreibweise dementsprechend auch irritiert.

Emilie würde ich alt aussprechen. Emilje.

7

Wenn ich versuchen würde, Èmilie französisch auszusprechen, käme vermutlich irgendwas wie "Ämmilii" raus. Also auch nicht das, was Ihr wollt.

8

Welcher Buchstabe soll denn nun betont werden?
Das Anfangs-E?
Dann würde ich es halt Emily schreiben. So wäre es wohl jedem klar.#gruebel

LG

9

Zum Accent haben bereits einige etwas gesagt.

Emilie ist ein Name, den die Leute gehört haben müssen, um zu wissen, welche Aussprache gewünscht ist. Und auch dann wird es immer wieder Leute geben, die ihn falsch aussprechen.
Ich kenne eine Emilie, die Emili-e ausgesprochen wird, Emilje wäre auch okay für die Eltern. Die meisten Menschen sagen aber erstmal Emili (wie Emily) zu ihr.
Falls es für euch ein Problem ist, wenn ihr immer mal wieder die richtige Aussprache nennen müsst, würde ich einen anderen Namen vergeben.