Italienischer Name für deutsches Kind?

Sind noch auf der Suche nach einem Namen für unseren Sohn...mir kam grad Matteo in den Sinn...aber wie findet ihr es als deutsche so einen namen

Würdet ihr matteo nehmen trotz keiner italienischen Herkunft?

1

Es ist ein Name. Ich finde diesen ganzen Herkunft mist echt mist.
Nimm den, der die gefällt.

2

Ich finde den Namen einfach wunderschön 🤩
Oder Mathieu find ich auch sehr gut aber mein Freund ist nicht so überzeugt!
Ist das nicht total egal?? Macht man sich drüber heutzutage noch Gedanken? Lieber doch so, als heißen die Kinder alle gleich🍀♥️

3

Hey,
Also mein Mann ist Spanier, das ist auch immer so eine Frage. Wir haben eine Tochter, da waren wir uns sehr schnell einig. Aber beim jungen ist es schwierig finde ich.
Ich persönlich finde Mateo schön, aber derzeit heißt gefühlt jedes Kind Mateo.
Ich finde Bruno cool und mein Mann heißt Antonio, da finde ich die Kurzform Toni cool. Wäre ja auch beides italienisch.

4

Es gibt dafür ein eigenes Forum, du bist hier falsch mit dem Thema!

5

Sowas kann man ja auch nett sagen und muss sich nicht gleich so aufspielen. 😂
Ich finde den Namen Matteo sehr schön. Mach dir da keine Kopf, ihr solltet einen Namen nehmen den ihr beide schön findet. Leute finden immer was zum lästern, wenn es nicht der Name ist, wird es was anderes sein. 😅

8

Danke für deinen netten Beitrag. Das stimmt da hast du vollkommen recht.

weitere Kommentare laden
6

Matteo ist nicht wirklich ein Name bei dem ich zwingend an italienische Eltern bzw. Vorfahren denke.

7

Ich finde, dass Matteo schon sehr bekannt in Deutschland ist. Aber aus diesem Grund würde er für mich nicht in Frage kommen, weil er einfach schon zu häufig vergeben wird im Moment 😁

10

Hey, für mich ist Matteo jetzt nicht sonderlich italienisch oder generell exotisch.
Gefühlt heißt aktuell jedes dritte Kind so, daher wär es für uns jetzt keine Option.

12

Grundsätzlich finde schon, dass der Name die Herkunft wieder spiegelt und es sollte schon passen, damit sich dein Kind nicht ständig erklären muss.
Allerdings ist bei Matteo nur die Schreibweise italienisch. Ausserdem wird der Name im Moment so oft vergeben, dass ich da nichz mehr an ein ausländisches Kind denke.
Wenn er dir gefällt dann vergib ihn.
Matheo ist die hebräische Schreibweise und dann nicht mehr italienisch 😉

20

Das ist nicht richtig. In hebräisch schreibt man מטיאו, das ist auf deutsch geschrieben Mateo (oder Matejo). ט schreibt man in deutsch immer wie t. Manchmal schreibt man ת wie th. Aber Matteo gibt es in hebräisch als Name gar nicht. Das gibt es nur, wenn man von Italienern den Name in hebräischen Buchstaben schreibt. In hebräisch ist es Mattaj oder Mattan oder Mattitjahu.

Im Kindergarten von meinen Söhnen sind 3 Jungen Matteo, sie sind alle deutsch. Ich glaube, in Deutschland ist der Name ganz normal.

13

Nein, ich kann das nicht leiden wenn Eltern ein -o an den Namen setzen nur dass der Name italienisch klingt.

Mattheo Müller/Schulz oder was auch immer hört sich blöd an.

Genau so bei anderen Namen wie Leonardo, Adriano usw. Hört sich einfach nicht schön am.

Habe einen Bekannten Namens Viviano und seine 100% deutschen Eltern waren so kreativ und haben ihm den Namen gegeben, jetzt muss er jedem erklären ob er Italiener ist und warum er alle deutscher so heißt.

Matthias würde sich doch mit einem deutschen Namen besser anhören als Mattheo.