Modename Noah & Elias

Kann man eigentlich Elias oder Noah noch vergeben? Ich finde den Namen Noah total schön und würde den gerne vergeben? Aber die Häufigkeit schreckt mich doch etwas ab. Was meint ihr?

1

Ich kenne nur einen Noah (über 20) in meinem Umfeld und auch nur einen Elias.
Das ist ja Zufall was in deiner Gegend so beliebt ist. Du kannst dich ja mal auf Spielplätze in deiner Gegend setzten und lauschen wer da so gerufen wird. Hilft ja aber auch nichts wenn trotzdem 3 andere Noahs zufällig in der Kita sind.
Ich habe auch einmal einen Modenamen vergeben und kenne nun auch viele Kinder im Umfeld die auch so heißen (min. 4)
Und es stört mich überhaupt nicht, finde den Namen trotzdem noch super und passend.
Einen Zweitnamen finde ich bei Modenamen aber nicht schlecht. Der kann zur Not dann ja vom Lehrer dazugesagt werden.

2

ich finde auf jeden fall. arbeite im pädagogischen bereich mit vielen altersstufen und habe unter 100 kindern einen NOAH. also genau so oft wie alle anderen auch quasi :-D man kann immer "pech" haben, dass im umfeld plötzlich mehrere kinder den gleichen namen tragen, aber das würde mich von meinem favoriten nicht abhalten.

3

Meine Kinder sind 2 und 4 und ich kenne keinen Noah in dem Alter. Ich find den Namen auch toll, meinem Mann ist er leider zu weich - wie auch alle anderen meiner Favoriten 😂
Elias kenne ich 2,find ich trotzdem vergebbar - gefällt mir persönlich nur nicht, aber das ist Geschmackssache.

4

In 2020 haben 1,43% aller Jungen (nicht Kinder) den Rufnamen Noah bekommen, 1,17% den Rufnamen Elias.

Gehen wir mal von einem Jahrgang mit 130 Schülern beider Geschlechter aus.
Rein statistisch gesehen sind in diesem Jahrgang 0,9298 Noahs und 0,7605 Elias'.

Ja, die Namen sind in den Statistiken weit oben, aber Doppelungen in einem Jahrgang sind eher statistische Zufälle.
Und weil Noah und Elias wenig ähnlich klingende Namen haben, wirken sie auf mich seltener und individueller als ein Name wie Lian, der in den Statistiken deutlich weiter hinten zu finden ist.

Nein, ich hätte keine Bedenken, einen dieser beiden Namen zu vergeben, wenn ich nicht gerade in meinem privaten Umfeld schon viele Menschen mit diesen Namen hätte.

5

Auf jeden Fall beide absolut noch vergebbar. Bei meinen Kindern im Kindergarten gibt es auch nur einen Noah. Auch sonst kenne ich keinen. Und Elias kenne ich auch nur einen, der ist mittlerweile allerdings schon 24.

6

Ich kenne einen 3- und einen 10- jährigen Noah. Elias gibt es in der Nachbarschaft, den schätze ich auf 5. Also ja es sind zwar Modenamen aber ich finde sie schön und gut vergebbar. No Go wäre für mich nur im engen privaten Kreis (Familie, beste Freundin).

7

Laut Statistik wurden ca. 0,9% aller neugeborenen Jungen in den letzten Jahren Noah genannt. Das ist etwas weniger als jeder hundertste. Ein Noah würde somit sehr wahrscheinlich zwar nicht der einzige Noah auf der ganzen Schule sein, hätte aber gute Chancen, der einzige Noah im Jahrgang und erst recht in der Klasse zu sein.

Ich glaube, man findet Häufigkeit oft abschreckend, weil früher die häufigen Namen (Stefan, Thomas...) viel häufiger waren als heute die Namen der Top 10.

Wenn Noah dein Lieblingsname ist, würde ich mich nicht davon abschrecken lassen, dass er in den Statistiken weit vorne liegt.

Außerdem würde ich sowohl bei Noah als auch bei Elias sagen, dass ich die Namen nicht speziell mit der jetzigen Generation verbinde, weil die Namen auch schon vorher vergeben wurden. Mich schrecken da eher neue Modenamen oder Trends ab, die noch vor 15 Jahren fast gar nicht vergeben wurden und jetzt so populär sind. Das sind dann für mich eher Modenamen, wo ich die Gefahr sehe, dass sie wieder schnell out sein werden.

16

Ich gebe Dir in fast allem Recht. Aber: Noah ist ein absoluter Modename. Bis vor ca. 20 Jahren wurde der Name so gut wie gar nicht in Deutschland vergeben.

17

Echt? Vielleicht ist es auch regional bedingt?

Ich kenne nämlich 3 Noahs im Alter zwischen 20 und 30 (erweiteter Bekanntenkreis).

8

Bei uns im Kindergarten mit etwa 100 Kindern ist mir kein Noah bekannt.

9

Ich kenne tatsächlich weder Noah noch Elias so häufig dass es mich stören würde. Also ja klar kann man den vergeben!