Namensklau?

Hallo,

Ich stehe vor folgendem Problem: Wir finden keinen Namen für Junge Nr. 2..
Den einen Namen wie bei Nr. 1 gibt es nicht.

Mein Bruder und ich haben ein gutes Verhältnis. Er hat schon mal irgendwann gesagt, dass wenn er einen Jungen bekommt, er ihn Rouven nennt. Später hat er gesagt, seinen jungen nennt er bennet. Zuletzt hat er gesagt, er nennt ihn Silas. Jetzt ist silas auch der Name, den wir uns am ehesten vorstellen könnten. Wir sind auch nicht durch ihn auf den Namen gekommen, sondern man findet ihn in jeder top 100 namenliste.

Grundsätzlich hätte mein Bruder auf jeden Fall gern einen Jungen, das weiß ich. Aber wird er nochmal ein Kind bekommen? Wird es dann überhaupt ein Junge? Und nimmt er den Namen dann tatsächlich oder doch etwas anderes?
Was soll ich machen? Klar kann ich mit ihm reden, aber vermutlich sagt er dann (vielleicht auch nur mir zuliebe und er weiß ja selber nicht, ob er nochmal einen Jungen bekommt) dass ich den Namen nehmen kann..

Was würdet ihr machen?

Silas nehmen?

1

Wäre es mein Bruder würde ich da einfach das Gespräch suchen. Vielleicht lässt sich das Problem da ja schon aus der Welt schaffen.

19

Würde ich auch sagen.

Ich hab früher mit dem Namen Laura geliebäugelt.. Dann wurde meine Schwester lange vor mir schwanger und fragte mich, ob es ok ist, wenn sie meine Nichte Laura nennen würde.

War für mich kein Problem und als wir dann 8 Jahre später selber ein Mädchen erwarteten, war Laura auch so nicht mehr auf meinem Namens Radar. 😅😉

Also am besten mit deinem Bruder sprechen. 😉🍀👍


(Ich stimme übrigens für Bennet. Das wird auch unsere Jungennamen, sollte unser 2. Wunder sich bei der Geburt doch als kein Mädchen zeigen 😅)

2

Nehmt Silas und wenn er euch das irgendwie übel nehmt, sagt einfach "Falls ihr nach Rouven und Bennet noch einen 3. Sohn bekommt, dann haben wir auch kein Problem damit, wenn ihr diesen Silas nennt." 😉

3

naja stell dir vor, er bekommt nie wieder ein kind bzw nie wieder einen sohn (die mutter hätte ja auch noch ein wörtchen mitzureden) - da würdet ihr euch sicherlich ärgern. SILAS ist ein toller name, aber auch nicht so selten, als dass ihn nicht einige andere auch vergeben werden. ich würde es vor der verkündung erzählen, aber nicht auf den namen verzichten. es ist ja nicht mal der eine große herzensname, sondern einer von vielen ideen deines bruders.

4

Ich finde Silas schon relativ selten im Vergleich zu Ben, Matteo oder Jonah. Gefühlt.
Ich würde den Namen in unserer Familie nicht wählen. Ihr findet sicher noch einen, der euch besser gefällt.
Klingt mehr so, als sei Silas das geringste Übel bei euch.
Würde meine Schwester sagen, dass sie ihre Tochter mal Carlotta nennen möchte, wäre der Name für mich persönlich raus. Wie gesagt, halt innerhalb der Familie. Bei Freunden, Arbeitskollegen etc wäre es mir egal.
Oder du hättest in der Situation damals gleich gesagt, ach, so ein Zufall, Silas mag ich auch sehr gerne. War aber nicht so. Von daher meine Empfehlung: sucht weiter.

6

Und wenn deine Schwester dann ein anderes Mal ihr noch nicht vorhandenes Kind Marla oder dann doch Helene nennen möchte, wären alle drei Namen für dich raus? Jeder Name, den jemand in der Familie eventuell mal vergeben möchte?
Hier geht es ja nicht um einen gereiften Namenswunsch, der einem am Herzen liegt oder der wahrscheinlich mal tatsächlich vergeben wird.

17

Es gibt Millionen an Vornamen, muss es dann unbedingt Carlotta, Marla oder Helene sein? Für mich nicht.
Zumal es ja hier in dem Fall auch nicht DER Name ist für die zukünftigen Eltern. Da muss es halt meiner Meinung nach tatsächlich nicht Silas sein....

5

Über ungelegte Eier würde ich mir keine Gedanken machen...
Zudem scheint dein Bruder auch immer in seinen Favoriten zu pendeln.
Ihr könnt ja weitersuchen, wenn sich etwas ergibt, dass besser passt, als Silas. Wenn es so ist, hätte sich deine Sorge ja eh erledigt, wenn nicht, dann nehmt Silas...

7

Sprich ihn an.
Und wenn er sagt „macht“ dann hinterfrag das nicht noch groß. :)
Hat eine Freundin auch so gemacht, als sie unseren favorisierten Jungennamen gern vergeben wollte - ich war zu der Zeit nicht schwanger, also hat sie den Namen nun und jetzt, da wir einen Jungen bekommen, käme er sowieso nicht mehr in Frage. Geschmack ändert sich auch :)

8

Ich hatte immer einen Jungennamen der mir am Herzen lag. Es vergingen einige Jahre mit Kinderwunschklinik usw., als meine Schwester einen Sohn erwartete. Sie fragte mich ob sie ihm den Namen geben dürfte… ich habe sofort ja gesagt und mich gefreut, dass ich wenigstens ein Neffen mit dem schönen Namen hatte. Drei Jahre später bekam ich eine Tochter :-)

9

Ich würde mit dem Bruder reden.
Es scheint ja nicht euer Traumname zu sein, sondern eher ein Kompromiss. Wenn er noch ein Kind möchte und dieser Name der Favorit ist, würde ich gucken, ob ihr einen anderen Kompromiss findet. Wenn es euer Favorit ist, habt ihr natürlich das gleiche Recht, ihn zu vergeben, wie er. Aber ein Gespräch vorher kann Streit oder Unverständnis vorbeugen.

10

Puh, ich halte gar nichts davon Namen zu "reservieren", aber bei Geschwistern... Da wäre mir der Seelenfrieden wichtiger. Ich würde einfach mit meinem Bruder reden, wenn du Silas unbedingt nehmen willst, den Namen nehmen, aber auch andererseits nicht beleidigt sein, wenn dein Bruder den Namen später auch nimmt.