Zweitname fürs zweite Wunder

Wir suchen einen Zweitnamen für unser 2. Kind🥰
Der Name soll eher klassisch sein, aber nicht so häufig wie Katharina oder Alexander. Außerdem soll der Name eine schöne Bedeutung haben.

Der Rufname für ein Mädchen wird Ade.nike sein.
Der Zweitname könnte sein:
Rebekka (große Geduld)
Dorothea (Geschenk Gottes)
Constanze (die Beständige)
Franziska (die Freie)

Der Rufname für einen Jungen wird Aman.dus.
Der Zweitname könnte sein:
Sebastian (der Erhabene)
Viktor (der Sieger)
Emanuel (Gott ist mit uns)
Clemens (der Sanfte)

Wir freuen uns über eine Einschätzung und neue Vorschläge🙂

Unsere Tochter heißt Tsam.bika Jose.phine.

1

Adenike finde ich so schön, ich glaube dafür habe ich in einer Umfrage mal gestimmt 😄

Adenike Johanna
Adenike Luisa

gefallen mir. Von deiner Auswahl gehen aber alle finde ich. Dorothea finde ich ein wenig too much mit den 4-Silben nach dem 4 Silbigen Rufname.

Amandus Sebastian finde am schönesten
Danach kommt Amandus Emanuel.
Ich finde Clemens und Viktor sind nicht so flüssig zum Rufnamen.

Wie spricht man Tsambika eigentlich aus? Zambika oder Sambika? Ein toller Name 🥰

Viele Grüße!

2

Vielen Dank🥰
Johanna heißt leider schon unsere Nichte und Luisa liest man hier in jeder zweiten Geburtsanzeige.

Man spricht ihren Namen wie Zambika, so wird sie dann leider auch oft geschrieben.

3

Mir gefällt Adenike Franziska am besten, die anderen aber auch in Ordnung.

Bei den Jungennamen gefällt mir Viktor am besten, würde aber eher Viktor Amandus schreiben - Amandus trotzdem als Rufname.
Viktor war auch bei uns eine Zweitnamensüberlegung😍
Immanuel statt Emanuel fände ich auch toll😍 Allerdings beides sehr ähnlich zu A-man-dus.

4

Amandus Immanuel fände ich am besten, aber Emanuel ist auch schön.
Adenike gefällt mir sehr gut, aber leider passt für mich klanglich keiner der Vorschläge dazu...
Adenike Dorothea ist für mich am nähsten dran...
Adenike Clementine hätte was oder
Florentina
Theodora
Sebastina
Leonora/Leonore

5

Mir gefällt Adenike Dorothea am besten, es harmoniert schön. Man könnte aus Constanze auch Constantia machen, den fand ich immer schon super cool :-D Spontan fällt mir noch Adenike Seraphina, Eleonora/e oder Viktoria ein.

Für Amandus würde ich einen kraftvollen Zweitnamen wählen, weil er in meinen Ohren so sehr weich klingt. Viktor Amandus fände ich am besten. Ansonsten vielleicht Amandus Theodor, Konstantin, Korbinian, Severin...

6

Adenike finde ich schön. Franziska dazu kann man gut machen. Rebekka finde ich irgendwie wegen dem k in Adenike und den 2xk in Rebekka zu hopplig und holperig. Die anderen klingen nach einer strengen, biederen Gouvernante. Die sind einfach etwas "drüber", etwas "zu schwer beladen". Ich persönlich würde bei Adenika gar keinen Zweitnamen ohne Grund vergeben, da Adenike schon recht lang und einzigartig ist und ohnehin alles weiteren in den Schatten stellt. Wenn es aber sein soll, dann würde ich eher zu einem zweisilbigen Nachnamen tendieren, um es nicht zu sehr auf die Spitze zu treiben.

Amandus gefällt mir nicht so recht. Wahrscheinlich wegen der Endung "dus", wo mein Gehirn gleich irgendwie wie bei "dusselig" "Dussel" landet. Das hat für mich etwas mehr Hänselpotenzial als andere Namen. Außerdem finde ich die kürzere Form Amand schöner. Ich mag auch sehr Amadeo, wenn's was anderes sein darf. Von den Zweitnamen gefällt mit Emanuel am besten und Clemens passt am wenigstens. Clemens verorten ich eher in die Generation meiner Opas, wo alle Dieter, Herbert, Günter und Willi hießen oder so. Das ist für mich irgendwie ein anderer Schlag. Viktor raubt den Erstnamen irgendwie das Licht als Zweitname.

Insgesamt würde ich sagen, am Jungennamen und der Kombi würde ich noch pfeilen.

7

Wir wollen sehr bewusste einen klassischen Zweitnamen vergeben, weil man ja nie wissen kann, ob das Kind am Ende mit einem ungewöhnlichen Namen zufrieden ist.
Wir merken schon bei unserer Tochter, dass ihr Name oft erklärt werden muss. Für uns ist das okay, aber wenn unsere Kinder es später blöd finden, sollen sie die Möglichkeit haben, auf einen unkomplizierten Namen auszuweichen.

Amandus ist der einzige Jungenname, der uns bislang überzeugt. Wenn du andere Vorschläge hast, auch für einen Zweitnamen, freuen wir uns. Amand klingt für mich unvollständig. Amadeus war mal im Gespräch (Amadeo gefällt uns nicht so gut), aber wurde von uns wieder verworfen.

8

"Wir merken schon bei unserer Tochter, dass ihr Name oft erklärt werden muss. Für uns ist das okay, aber wenn unsere Kinder es später blöd finden, sollen sie die Möglichkeit haben, auf einen unkomplizierten Namen auszuweichen."

Das ist halt das was ich meine. Ich würde aufpassen, dass der Zweitname nicht zu sehr auch so ein Statement wird wie der Erstname. Constanze ist z.B. auch ein recht langer, sehr starker älterer Name. Wenn das Kind das grundsätzlich nicht so mag und ihr eine echte Alternative schaffen wollt, dann würde ich eher etwas schönes, klassisches, schlichtes nehmen, was problemlos überall durch geht.

Adenike Sara Müller-Meier-Schmidt....
Adenike Clara....Marie....Sophie ....Elsa.... Elisa.... Luisa ...Julia....Nora..... Eher so die Richtung. Das wirkt auf mich bodenständiger und gesetzter und lässt in meinen Augen den Erstnamen mehr strahlen.

weitere Kommentare laden