Eric oder Rafael?

Stimmt gerne mal ab. Wir können uns nicht entscheiden 🙈 es ist unser erstes Kind, unser Nachname fängt mit G an, ist deutsch und sehr lang (12 Buchstaben).

Welcher Name gefällt euch besser?

1

Oh da fällt mir die Wahl nicht schwer. Rafael ist einer meiner Liebligsnamen.

6

Danke dir, es steht echt 50/50 🙈😂 genauso geht es uns auch 😬

2

Interessante Auswahl. Ich fnde beide Namen sehr gegensätzlich.
Hier mal meine freie Assoziation:

Rafael klingt für mich nach Sonne und Süden. Ich stelle mir einen warmherzigen, offenen Menschen vor, der auch mal fünfe gerade sein lässt. Und ich denke auch ein bisschen an Raffaello. Die mag ich gern. 😄
Die Schreibung Rafael mit f find ich auch hübscher als Raphael mit ph.

Eric: Da denke ich an Wikinger (an Erik den Roten).
Der Name wirkt auf mich ernster als Rafael. Ich stelle mir einen kernigen Naturburschen vor, der eher zurückgezogen lebt, aber durchaus sympathisch und zugänglich ist, wenn man ihn erstmal kennengelernt hat.
Ich würde Erik schreiben. Bei Eric mit c weiß man nie, obs jetzt deutsch oder englisch ausgesprochen werden soll.


Ich hab für Rafael gestimmt. 🙂

7

Danke für deine Einschätzung und die Assoziationen 🧡 ist echt interessant, wie unterschiedlich die Wahrnehmung von Namen ist, total spannend 😬

3

Hey, beides sehr schöne Namen!
Ich würde intuitiv aber Raphael und Erik schreiben. Eric läd auch zur englischen Aussprache ein.
Bei so einem langen Nachnamen würde ich Eric nehmen, obwohl ich Rafael auch richtig gerne mag!

8

Danke dir, das war auch unser Gedanke, dass wir einen möglichst kurzen Namen möchten. Wobei ich finde 6 Buchstaben gehen auch noch (mein Mann hat auch einen Vornamen mit 6 Buchstaben). Dafür verzichten wir auf einen Zweitnamen, damit es nicht zu lang/kompliziert wird, auch mit dem Pass bspw. 🧡☺️

4

Aufgrund des langen Nachnamens finde ich Eric passender als Rafael.

5

Die Wahl fiel mir leicht : Erik ( allerdings würde ich ihn auch mit k schreiben) , die Wahl deswegen, weil du sagtest euer Nachname ist sehr lang. Und weil ich Rafael sogar nicht mag, ist aber natürlich Geschmackssache.

9

Danke für deine Einschätzung ☺️🧡 Interessant, dass so viele von euch Erik mit k schreiben würden. Ehrlich gesagt war die Thematik mit der englischen Aussprache für uns sogar ein Pluspunkt. Mein Mann und ich haben uns damals im Ausland im Rahmen einer Entsendung kennen gelernt und es könnte gut sein, dass wir zeitnah nochmal für 2-3 Jahre im Ausland arbeiten werden. Und ich glaube in Deutschland würde es keiner englisch aussprechen und falls doch, für uns auch in Ordnung ☺️

10

Ich würde Erik wählen. Könnte aber auch deswegen sein, da wir einen 6 jährigen Erik hier haben 😉 Wir sind nach wie vor total happy mit dem Namen. Ach so, Internationalisierung hin oder her. Wir fanden die Schreibweise mit k besser.

11

Finde auch beide schön. Aber wenn der Nachname mit G anfängt, klingt Eric G... etwas holprig.
Phonetisch entstehen nämlich der c/k-Laut und der g-Laut durch dieselbe Mund-Zungenbewegung. Da geht Rafael G... im wahrsten Sinne besser von der Zunge.

12

Ich finde Raphael schöner. Aber toll sind sie beide. Auf unserer Namensliste waren auch beide.
Im Alltag sprichst du das Kind immer mit dem Vornamen and und später im Geschäft muss die Zeit sein sich auch mit einem dreisilbigem Vornamen vorstellen zu dürfen. Der lange Nachname wäre für mich kein Argument.