Patenkind mir sehr ähnlichem Namen

Hallo Zusammen, vorab: wir lassen uns mit dem Geschlecht überraschen. Die Chance ist also nur 50:50, dass dieser Fall überhaupt Eintritt.

Ich habe schon lange einen Namen im Kopf, den ich meinem Kind einmal geben möchte. Nun ist vor ca. einem Jahr mein Patenkind geboren und trägt einen sehr ähnlichen Namen. Die Ähnlichkeit ist vergleichbar mit

Paul und Saul

Oder

Meike und Heike

Also der Anfangsbuchstabe unterscheidet sich, der Rest ist aber gleich und reimt sich auch.

Findet ihr das problematisch? Würdet ihr die anderen Eltern vorher informieren bzw fragen ob es für sie okay ist? Die sind an sich sehr unkompliziert, ich möchte aber trotzdem ungern, dass sie sich da irgendwie kopiert fühlen...
Die beiden werden ca. 1.5 Jahre Altersabstand haben.

1

Finde ich kein bisschen problematisch. Fände ich auch nicht problematisch wenn es der selbe Name wäre. Also bei Geschwistern würde ich es verstehen, bei Freunden, Cousins etc versteh ich es kein bisschen.
Eine sehr enge Freundin hat ihr Kind genannt wie mein Kind. Sie hat mich sogar gefragt- also das ist doch schon verrückt#gruebel. Ich hab ja den Namen nicht exklusiv gekauft. Ich hab mich gefreut ehrlich gesagt

4

Bin ganz deiner Meinung. 👍

9

Meine Zustimmung!

2

Ich glaub, ich würde es mal im Nebensatz ansprechen. Vor allem wenn die Eltern unkompliziert sind. Die meisten freuen sich doch oder finden es lustig, wenn gute Freunde einen guten Geschmack haben;-)


Problematisch finde ich es allerdings auch nicht.

3

Ich denke jetzt im ersten Moment an Leo und Theo, und finde die Kombi zb total ok. Geht auf jeden Fall

5

Der 3 Wochen ältere Nachbarssohn hat die erste Silbe gleich (beide Namen 2 Silben). Wir haben uns zwar erst lange nach der Geburt kennengelernt, aber finden es beide lustig.
Allerdings ist die Konstellation wenn man sie ruft ein kleiner Zungenbrecher 🤪🤣

Was dir bewusst sein sollte ist, dass man die Namen schnell vertauscht wenn beide da sind. Das passiert meinen Nachbarn und uns öfter mal. 😅

6

Huhu 😊 so von Patentante zu Patentante: mein Patenkind und meine Tochter sind 2 Monate auseinander und auch ein Minimalpaar. Wir haben sozusagen Hanni und Nanni.
Unser Name stand schon lange fest, bevor ihre Hanni geboren wurde, und wir konnten aber nicht plötzlich unsere Nanni deswegen anders nennen. Das war doch schon sie.

Ich habe der Mama schmunzelnd zum schönen Namen gratuliert und als unsere Nanni geboren wurde und ich sie danach gefragt habe, ob sie Patentante werden will hat sie sich sehr gefreut und auch mindestens genauso über den Namen gefreut. Es heisst ja eigentlich nur, dass man sich wirklich ähnlich ist.

Wenn du Sorgen hast kannst du ja deine Freundin vorher ansprechen, aber eigentlich sehe ich da keine. Grund für. Verzichten würde ich sicher nicht.

7

Grundsätzlich finde ich es umproblematisch. Aber ich finde es kommt auch ein wenig darauf an, wie oft ihr euch seht. Wenn man jeden 2. Tag zusammen ist, dann fände ich es wohl störender, wenn man immer zweimal hinhören müsste, ob jetzt Mara oder Lara gemeint ist. Wenn man sich aber einmal im Monat sieht, dann spielt es nicht so eine grosse Rolle, ob Boris oder Loris gerufen wird.
Alles Gute, Ks

8

Das gute ist immerhin dass ein Name mir einem harten, der andere mit einem weichen Laut beginnt. So ist die Verwechslungsgefahr evtl etwas kleiner.