Jungenname 💙

Hallo ihr Lieben,

wir haben aktuell eine enge Auswahl zwischen

Junis

Lias &

Levi.

Ich wĂŒrde mich ĂŒber eure Meinungen zu den jeweiligen Namen freuen 😊

Jungenname 💙

Anmelden und Abstimmen
1

Junis 🙂

Lias und Levi sind mir zu weich und zu beliebig unter den etlichen anderen Modenamen auf L.

2

vorab mir gefallen alle 3 Namen 😃

mein Ranking

Lias : finde den voll schön, Elias fÀnde ich noch ein wenig "vollstÀndiger" aber Lias hat auch einen schönen Klang und klingt alleine schön und erfrischend

Junis: nie gehört, aber klingt interessant. GefĂ€llt mir. 😊

Levi geht immer aber finde Lias oder Junis interessanter. Levi ist mir mich eher ein Spitzname , fĂ€nde Levian oder Levias , Levius mit AbkĂŒrzung Levi sehr schön 💖

3

Meine Stimme geht an Junis.
=> modern, Tendenz Modename, aber nicht zu sehr
=> relativ unkompliziert
=> hat viele Àhnliche Namen wie Jona (auf unserer Liste!), Juna, Jarno, Joris, Jonte, Lunis, Lovis, Jaron, Jarin, Jorin ...
=> durch das J und das S einen Hauch rau, trotzdem weich. Nicht zu kindlich
=> mein Geschmack ist er nicht (Yunus wÀre zwar sehr arabisch, mag ich aber lieber), ist aber total in Ordnung.

Levi ist mein Rang 2
=> sehr biblisch, gerade recht trendy
=> durchs I am Ende tendenziell kindlich (fĂŒr mich allerdings kein Spitzname)
=> einer von vielen L-Namen, immerhin ohne Hiat
=> durch meinen Schwager habe ich mich etwas mit dem Namen versöhnt - als er geboren wurde, waren mein Mann und ich schockiert ĂŒber die Namenswahl (zugegeben, wir waren 9 und hatten in der Jungschar gerade ĂŒber das Blutbad von Sichem gesprochen)
=> objektiv betrachtet ist er aber natĂŒrlich gut vergebbar. Mein Schwager hatte nie Probleme damit.
=> Levin finde ich schöner

Lias liegt abgeschlagen hinten
=> fĂŒr mich zu beliebig, austauschbar. L, ein Hiat, irgendein Konstonant, vielleicht noch ein O (oder A fĂŒr ein MĂ€dchen) ... in diesem Stil gibt es mir einfach viel zu viele Namen, da komme ich völlig durcheinander. War das jetzt Luan, Lean, Liam, Lian, Lias, Leano, Liano, Lion, Leon, Lio, Leo ... oder Liana, Luana, Leana, Lea, Lia, Liona, Liara ... Wenn dann Lias und Luana gemeinsam spielen, dann weiß ich auch nicht mehr, ob das jetzt Luan und Liana oder Lian und Leana oder doch etwas anderes waren
=> Mit E am Anfang ist der Name zwar hĂ€ufiger, fĂŒr mich aber viel eigenstĂ€ndiger, charakterstĂ€rker und weniger beliebig
=> Elias mag ich gern. Nur Elia finde ich noch schöner.


Spontane Idee: Junias
Das ist eine im Mittelalter aus dem Frauennamen Junia gebildete mĂ€nnliche Form und wĂŒrde Junis und Lias verbinden.
FĂŒr mich schöner als alle drei auf eurer Liste😁

Bearbeitet von rahsil
4

Junis stand auf meiner Liste, als ich einen arabischen Jungennamen suchte. Es wurde dann ein MĂ€dchen, aber Junis gefĂ€llt mir immer noch. Wenn es Dich nicht stört, dass viele beim Hören des Namens erst einmal die Assoziation "arabisch-muslimisch" haben werden, wĂ€re das mein Favorit. Levi ist fĂŒr mich der typische jĂŒdische Nachname. Ich verstehe nicht, dass er in Deutschland offensichtlich in Mode ist und fĂŒr einen niedlichen Vornamen gehalten wird. Lias - was ist das? Die Kurzform von Elias? Der Genitiv von Lia? Ich finde ihn auf jeden Fall total beliebig und langweilig. FĂŒr mich also ganz klar Junis!

5

Woher willst Du wissen, daß er fĂŒr "einen niedlichen Vornamen gehalten wird"?

Niedlich ist hier eine Unterstellung. Ja, er wird als Vorname eingesetzt. Aber das, weil es ihn auch als Vorname gibt. Nicht weil, er nur 'dafĂŒr gehalten' wird. Es hat ja immer schon Nachnamen gegeben, die auch als mĂ€nnliche Vornamen bekannt sind: Thomas, Werner, Steffen, Lorenz etc etc etc.

Liebe GrĂŒĂŸe.

7

Das ist ein MissverstÀndnis. Ich bestreite keineswegs, dass Levi ein gebrÀuchlicher Vorname ist.
Als ehemalige Katholikin und als Studentin der neueren Geschichte hat der Name Levi fĂŒr mich eine Bedeutung. Und als Ehefrau eines muslimischen Migranten weiß ich, welche Assoziationen und evtl. auch Emotionen der Name Levi in arabisch/muslimischen LĂ€ndern hervorrufen kann. Und weil der Name Levi als Vor- und als Nachname (der israelische MĂŒller oder Meier) einen so direkten und starken Bezug zum Judentum hat, glaube ich nicht, dass dies die Ursache fĂŒr die stetig zunehmende Beliebtheit des Vornamens ist.
Mein Eindruck ist, dass der weiche Klang und vor allem die Endung den Namen aktuell fĂŒr Eltern sehr attraktiv machen, denen die Bedeutung des Namens unbekannt und/ oder nachrangig ist.
Eine empirische Studie habe ich als Beleg fĂŒr meine These natĂŒrlich nicht zur Hand. Aber eine Vielzahl von Einzelbeobachtungen hier im Forum.
Und da habe ich Levi bislang nicht als eine mögliche Option zwischen Namen wie Juda, Gad oder Sebulon oder inmitten von Namen wie Chajm, Oz oder Schachar gesehen. Sondern als Alternative zu niedlichen und (sorry) möglichst unmÀnnlichen Namen wie Matti, Jussi, Juri, Lias, Lion, Lean, Pepe, Fiete u.À.

6

Bei mir sind Vornamen mit "L" am Anfang raus.😏

Also Junis