Jungenname Entscheidungshilfe gefragt

Hallo ihr Lieben,

so langsam brauche ich wohl doch mal Unterstützung bei der Namensfindung für unseren zweiten Sohn. Schon seit Wochen schwanken mein Mann und ich zwischen zwei Namen und wir können uns aus verschiedenen Gründen einfach nicht entscheiden.
Zur Auswahl stehen:

1. Mio. Ich habe den Namen schon seit vielen Jahren im Kopf und finde, dass er schön klingt. Den Bezug zu dem Kinderbuch "Mio mein Mio" von Astrid Lindgren finde ich auch sehr schön. Allerdings mache ich mir mittlerweile auch Gedanken wegen möglicher Nachteile: In Foren habe ich gelesen, dass Leute Mio nicht als vollwertigen Namen ansehen, die italienische Übersetzung "mein" könnte vielleicht ungünstig sein und letztlich klingt der Name ja schon sehr süß und niedlich und passt vielleicht nicht zu einem erwachsenen Mann (der wohl voraussichtlich sehr groß und kräftig werden wird). Wegen Letzterem würden wir ihm noch den "seriösen" Zweitnamen Karl geben.

2. Marlo. Den Namen finden wir auch sehr schön, aber ich habe ihn eigentlich noch nie irgendwo gehört, nur in Namenslisten bei der Namenssuche gesehen. Daher kann ich mich irgendwie noch nicht so richtig an ihn gewöhnen, auch wenn er auf den ersten Blick weniger "Nachteile" hat als Mio. Ich finde auch, dass man Marlo nicht so flüssig und schnell ausspricht wie Mio. Ob der Zweitname Karl dazu passt, weiß nicht auch nicht so recht: zweimal "arl" im Namen???

Wie ihr seht, ich bin total verunsichert. Daher wäre ich euch dankbar für eure Gedanken zu der Frage.

LG und danke schonmal!

Welcher Name gefällt dir besser?

1

Mio
=> mir ist der Name zu belanglos. Da fehlt mir der Charakter, er reiht sich in etliche ähnliche Namen ein: Milo, Mia, Lio, ...
=> mir klingt er auch zu kindlich. Zu einem erwachsenen Mann passt er meiner Meinung nach nicht
=> Zum Thema Zweitname: Irgendwie kann ich den Gedanken nachvollziehen, aber auch wieder nicht. Soll er dann, wenn er ein großer, kräftiger Mann ist, seinen Rufnamen in Karl ändern? Sonst ergibt der Gedanke ja nicht so viel Sinn.
=> Vielleicht Emilio (da könnte Mio der Spitzname sein) oder Tamino? Klingen für mich seriöser.

Marlo
=> Gefällt mir auf jeden Fall besser als Mio, ist mir aber zu unvollständig
=> Marlon mag ich gerne!
=> Karl Marlo(n) und Marlo(n) Karl passt für mich stilistisch nicht zusammen und das wiederholte "arl" macht es wirklich nicht besser. Dann würde ich einen anderen (oder gar keinen) Zweitnamen nehmen.
=> Auch, wenn's gar nicht meins und für mich zu sehr ein Modename ist: Marlo + Karl = Carlo. Carlos wäre auch eine Idee (mag ich lieber als die italienische Form).
=> Oder: Marlo + Mio = Mario

2

Wie wäre es mit „Miro“?

3

Mio finde ich sehr süß.💙

Mir persönlich wäre der Name etwas zu kurz.

Für ein Baby, Kleinkind, Kind, ein richtig schöner Name , aber für einen Erwachsenen Mann mhmmm vielleicht doch ein wenig zu unvollständig.

Schwierig. Kommt auf den Nachnamen an.

Auf der anderen Seite wird es später viele Männer mit weichen Namen geben , da fällt er zwischen seinen Kollegen Noah, Lian, Pepe , Elia und Lio nicht mehr auf.💙

Mio Karl finde ich zu kontrastreich mir gefällt die Kombi nicht so. Karl wirkt etwas hart durch das K vorne. Mio Carlo vielleicht? oder Carlo Mio 😊

Mio Theodor fände ich stimmiger oder Mio Valentin

Marlo finde ich schon etwas kerniger als Mio für einen großen starken Mann und gut geeignet

Ein wenig vermisse ich da das n. Marlon ist geläufiger. Der Name hat aber was. Mir gefällt er.

Ich stimme für Marlo und Mio als Abkürzung 🙂

oder Milos

4

Ich finde beide Namen super, Tendenz zu Mio, kenne ich keinen, war auch auf meiner Liste.

Allerdings zu beiden Namen finde ich Karl nicht passend.

Die Vorschläge von Honeymonkey mag ich sehr!

5

Meine Stimme geht an Marlo, weil mir Mio viel zu belanglos klingt. Ähnlich wie der Mädchenname Mia, den mag ich auch nicht. Klingt mir zu sehr nach "Miau". 🐱

Marlo finde ich total okay und würde den auch nicht zu Marlon machen! 👍

6

Ich liebe Lindgren, würde aber Mio nicht machen, weil es für einen Erwachsenen spätestens nicht mehr so passt (nach meinem Geschmack). Bei Marlo fehlt mir ein n.
Auch wenn es nicht die Frage war....aber Karl ist doch total toll. Warum nicht Karl Marlo? Das gefiele mir wunderbar, das klingt super!

7

Zwischen den beiden bin ich für Mio. Unabhängig von der voraussichtlichen Statur eures Kindes. ;)

Der Name wächst mit. Ist immer schon so gewesen. Neue Menschen werden sich da auch sehr schnell dran gewöhnen. :)

Viele Grüße und alles Gute

8

Mein erster Gedanke als ich eben Mio las war "Toller Name für einen Kater". Den Gedanken werde ich auch nicht los und habe für Marlo gestimmt. Allerdings fehlt mir persönlich das n am Ende (was mein Kopf automatisch dran gehängt hat).

9

Wie wäre es mit Milo? Wäre so ne Mischung aus beiden Namen 😉
Oder Miko?