Jaron oder Joshua

Wir können uns einfach nicht entscheiden..
Jaron haben wir persönlich in unserem Umfeld noch nie gehört, aber ich denke der Name ist im kommen. Aussprache natürlich Deutsch (Aaron mit J). Meine Befürchtungen sind, dass der Name englisch ausgesprochen wird oder als Spitzname Ronny vergeben wird... Mag ich garnicht.
Joshua ist da schon verbreiteter/ bekannter.

Anmelden und Abstimmen
1

Mir gefällt eindeutig Joshua besser, den finde ich echt schön. Jaron kenne ich bisher nur als Nachnamen.

2

Ich hatte bei unserem Sohn sooooo gerne einen jaaron gehabt, leider kam kurz vorher mein Neffe auf die Welt der so mit stimmen Zweitnamen heißt 🤷🏽‍♀️

Finde den Namen wunderschön ! Und trotz seiner Seltenheit super auszusprechen und zu schreiben.

Joshua gefällt mir dagegen nicht ganz so, gibt es hier auch einige um uns herum zusammen mit Josias, Josia und so

3

Ich hatte bei unserem Sohn sooooo gerne einen jaron gehabt, leider kam kurz vorher mein Neffe auf die Welt der so mit stimmen Zweitnamen heißt 🤷🏽‍♀️

Finde den Namen wunderschön ! Und trotz seiner Seltenheit super auszusprechen und zu schreiben.

Joshua gefällt mir dagegen nicht ganz so, gibt es hier auch einige um uns herum zusammen mit Josias, Josia und so

4

Ich kenne einen kleinen Jaron, der immer so ausgesprochen wird, wie du es dir wünschst. Ich finde den Namen sehr schön. Allerdings gefällt mir Joshua besser, da er zeitloser ist. Bekannt, aber nicht zu häufig.

5

Jaron, auf jeden Fall!
Hätten wir auch auf der Liste, wenn mein Schwager nicht Aaron hieße.
Ich glaube nicht, dass es mit der Aussprache Probleme gibt. Der ist ja nicht als englischer Name geläufig, wie z. B. Jane. Und an Ronny als Spitzname glaube ich auch nicht. Mein Schwager wurde so nie genannt. Meine spontante erste Eingebung für Jaron wäre eher Jari. Aber Jaron ist mir zwei Silben eh nicht besonders Spitznamenanfällig. Und sonst prägt man halt was anderes ...

Joshua mag ich nicht. Würde ich auch immer "Dschoschua" sprechen. "Joschua" würde ich dann auch Joschua schreiben - alles andere triggert meinen inneren philologischen Monk hart - einen englischen Namen in Deutschland wie die kroatische Variante des Namens aussprechen ... Dann lieber komplett eindeutschen. Joschua wäre dann übrigens sogar biblisch.
Ich kenne irgendwie nur komische Typen, die so heißen, deshalb ist der Name für mich entsprechend negativ belegt. Und auch irgendwie schon wieder out.

6

Definitiv Jaron. Ich kenne auch nur deutsch gesprochene Jarons und denke nicht, dass jemand den Namen englisch ausspricht. Den Namen Ronny habe ich bestimmt schon 20 Jahre nicht mehr gehört. Einen Jaron so abzukürzen halte ich für abwegig.
Jaron stand beim letzten Kind übrigens auch auf meiner Liste. Es wurde aber ein Mädchen

7

Meine Freundin hat einen kleinen Jaron und sie hatte noch nie Probleme mit der Aussprache oder einem ungewollten Spitznamen...
Klare Stimme für Jaron🫶
Joshua finde ich auch sehr gut vergebbar, aber irgendwie hat er was, was ich nicht mag. Kann aber nicht genau sagen was das ist.

8

ich bin für Jaron. der Sohn einer Kollegin heißt so :) bin noch nie auf die Idee gekommen es englisch auszusprechen und frage mich gerade wie das wäre? Dschären? oder so?

bei joshua hat man ja auch das problem mit der Aussprache. Josua, Joschua, etc.

9

Ich mag Joshua überhaupt nicht, der Spitzname Joshi finde ich schrecklich. 🤷🏼‍♀️