II. Umfrage: Passender Name zu L…

Welcher Name gefällt euch am besten zum Namen des Bruders?

Da der eigentliche Favorit meinem Mann nicht gefällt und er diesem nur mir zuliebe zugestimmt hätte, würde mich nochmals interessieren, welche (neue) Kombination der Mehrheit wohl am ehesten zusagen würde.
Auch wenn wir letztlich natürlich unabhängig davon entscheiden, welcher Name es wird. 😁

Der Name für ein Mädchen steht schon von Beginn an fest und wird daher nicht berücksichtigt.

Und ja, ich lege Wert darauf, dass die Namen der Kinder miteinander harmonieren und bin mir ganz sicher, dass sie sich dennoch zu ganz individuellen Persönlichen entwickeln werden. 🙃

Vielen Dank!

Linus und…

Anmelden und Abstimmen
1

Meine Stimme geht an Thilo, da ich Silas generell nicht so mag.

Vitus finde ich so naja, aber vor allem zweimal us-Endung gefällt mir nicht so. Auf die Aussprache Fittus wäre ich nie gekommen und habe ich ihn Bayern auch noch nie so gehört.

2

Danke für deine Antwort! 🙂 Ach echt? Ich kenne Vitus wirklich nur „Fittus“ gesprochen, habe den Namen hier in der Heimat (Obb.) noch nie anders gehört.

6

Bei der Aussprache des V wäre ich mir unsicher und würde wahrscheinlich nachfragen ob Witus (wär meine Tendenz) oder Fitus. Aber ich würde intuitiv immer ein langes i sprechen.

weitere Kommentare laden
3

Vitus wäre haushoch mein Favorit… aber nicht in dieser Aussprache.

Für mich deshalb silas.

Thilo gefällt mir gar nicht

4

Danke für deine Meinung 🙂 - Würde Vitus von dir „Wietus“ gesprochen werden oder wie würdest du ihn betonen?

5

Thilo 👍 auch einer meiner Favoriten.

Silas ist mir zu nah an Linus.

Vitus oder Vito finde ich gut, aber nicht, wenn es mit F gesprochen wird, da gruselt es mich.

13

Danke für deine Meinung! ☺️
Elias hatte mir/uns auch gut gefallen - hat aber ebenso wie Silas das „s“ am Ende und ist einfach nochmal häufiger als es Linus schon ist (den haben wir hier im Umfeld so zumindest noch kaum, Elias wirklich oft).

15

Ja, Elias ist hier so häufig, dass ich den Namen nicht mehr hören kann.

weiteren Kommentar laden
7

Vitus!

Ich musste kurz lachen bei "Fittus". In der Gegend wird aus David ja auch gerne mal ein Dafid. #rofl ;-)

Ich mag auch den Namen Veit. Vielleicht wäre das was, damit es nicht zwei Mal die -us Endung gibt.

11

Danke für deine Antwort! David würde ich anders als Vitus tatsächlich so sprechen „wie es sich gehört“. 😆

9

Ich finde Vitus am besten, aber zweimal us finde ich nicht schön. Noch besser fänd ich Vito.

Thilo mag ich leider gar nicht, finde ihn aber am passendsten weil er einen völlig anderen Klang hat. Jedoch finde ich ihn gleichzeitig auch unpassend weil es ein ganz anderer Stil als Linus ist.
Bei Silas finde ich auch hier die sich wiederholende s Endung nicht so gelungen.

VG,
K.

10

Vielen Dank für deine Antwort und deine Meinung zu allen drei Namen! 😊

Tatsächlich ist ja nur Silas vom Ursprung her gleich zu Linus (beide griechisch/altgrichisch) und hat auch wie Linus einen Bezug zum biblischen…

Trifft bei Vitus (lat.) wie auch Thilo (althochdeutsch) nicht zu.

20

Ich finde, nur die Herkunft macht noch keine harmonische Kombination aus (zumal Silas ja auch gräzisiert von einem hebräischen Namen ist, während Linus die lateinisierte Form eines griechischen Namens ist).

Für mich macht das Harmonieren eher aus:
- Klangfarbe
- Häufigkeit/Geläufigkeit
- Länge
- "Schublade" (z. B. "klassisch", "modern", etc. - das ist für mich zum Beispiel bei Linus "klassisch-modern, bodenständig" und Silas "sehr biblisch, frommes Elterhaus" deutlicher unterschieden als bei Thilo ("klassisch, bodenständig")

Falls euch ein griechischer und biblischer Bezug noch wichtig ist, fände ich noch folgende Namen passend
Timo (von Timotheus) oder Timon
Elias (gräzisiert von Elia, den ich auch sehr schön finde!)
Jonas (gräzisiert (oder lateinisiert) von Jona)
Jannis (eine Transkriptionsmöglichkeit einer modernen, griechischen Form von Johannes)
Simon (griechische Variante vom hebräischen Schimon, kann auch ein genuin griechischer Name ohne biblischen Hintergrund sein)

Bearbeitet von rahsil
weitere Kommentare laden
12

Linus und Silas finde ich extrem harmonisch. Ähnlich, aber nicht zu gleich 👍
Vitus wäre für mich mit der Aussprache raus (abgesehen finde ich 2x die gleiche Endung nicht gut) und Thilo ist vom Stil zu anders.

16

Dankeschön! Wie gesagt, die beiden Namen haben halt auch tatsächlich die selbe Herkunft und auch wenn sie beide mit „s“ enden, finde ich mittlerweile auch, dass sie nicht zu ähnlich klingen.

Die Namen Titus oder Pius zum Beispiel finde ich wirklich zu ähnlich klingend, bei Vitus geht es mir selber ähnlich - ist tatsächlich der Favorit meines Mannes. 😄

18

Vitus find ich etwas hochgestochen, aber nicht schlecht. Die Aussprache und die gleiche Endung würden mich davon abhalten, ihn tatsächlich zu vergeben.

Silas mag ich am meisten. Thilo ist auch ok, aber Silas ist schöner.

Mir würden zum großen Bruder noch
Timon
Quentin
Caspar oder
R.uben
gefallen, falls ihr noch für Vorschläge offen seid 😊

22

Danke für deine Meinung! Quentin finde ich auch ganz schön. Mit Caspar und Timon habe ich leider direkt Bilder im Kopf (ehem. Schüler)

19

Ich habe jetzt für Thilo gestimmt, weil du meintest, dass euch wichtig ist, dass die Namen harmonieren.
Für mich passt der Name am besten, auch wenn ich ihn nicht vorschlagen würde, wenn jemand nach einem zu Linus passenden Namen fragen würde.
Der Name gefällt mir auch gut, obwohl ich selbst eher Timo vergeben würde (und den auch harmonischer zu Linus empfinde).

Silas gefällt mir am besten, aber zu Linus ist er mir zu ähnlich (I, L, S)

Vitus finde ich in der von dir genannten Aussprache grausam und sowieso zu ähnlich zu Linus (*i*us). Veit finde ich zwar nicht unbedingt passend zu Linus, aber hübscher und weniger ähnlich.

21

Vielen Dank für deine Antwort!
Welche(n) Namen würdest du denn konkret vorschlagen wenn man dich direkt nach einem zu Linus passenden Namen frägt? 🙂

23

Hey,

Thilo finde ich persönlich als Name irgendwie charakterlich / bedeutungsschwach / nicht "kräftig " genug, eine genaue Begründung kann ich gar nicht genau geben, ist eher ein Gefühl. Der Name gehört für mich in die Generation der heutigen 35-45 Jährigen wie Stefan, Michael, Jens, Dirk, Maike, Andrea, Nadine,... noch nicht alt genug, um wieder aktuell zu sein, aber noch zu jung für die aktuell im Trend liegenden Opa-Namen.

Silas finde ich zu ähnlich zum großen Bruder, 4 von 5 Buchstaben wären identisch, wenn auch an anderer Wortposition.

Vitus find ich richtig stark, cool, besonders, positiv konnotiert, den würde ich auch sofort nehmen, jedoch gesprochen als Wietus. ABER eure vorgeschlagene Aussprache wäre für mich ein No-Go und absolutes Ausschlusskriterium. Ich habe Fittus auch noch nie gehört. Ist das auf Bayern beschränkt? Gibt es nicht auch Fietus bei euch?

Zu Linus würde ich noch vorschlagen:
Julius
Moritz
Keno
Jakob
Felix
Adrian
Jasper

Liebe Grüße

26

Hallo und danke für deine Meinung.

Tatsächlich war das sogar bewusst so gewählt - dass sich Buchstaben in den Namen wiederholen. 😄

Die Schreibweise „Fietus“ habe ich noch nie gesehen, habe aber selbst schon gegoogelt gehabt ob es eine Variante mit „F“ gibt… aber waren dann einfach andere Namen (Fiete, Frido, Felias).

Felix finde ich schön, leider auch sehr häufig in unserem Raum.

31

Ich meinte, klassisch Vitus geschrieben, aber Fietus gesprochen, so als Kompromiss zwischen Wietus und Fittus.

weitere Kommentare laden