Jungennamen đŸ©” engere Auswahl

Hey zusammen,
wir haben jetzt endlich ein paar Namen auf der Liste die uns beiden gefallen đŸ™ŒđŸŒ aber mit dem Entscheiden haperts noch. Vielleicht könnt ihr ja mal abstimmen und eure Meinung kundtun. WĂŒrde mich freuen ein paar EindrĂŒcke zu den Namen zu bekommen.
Liebe GrĂŒĂŸe :)

Jungennamen

Anmelden und Abstimmen
1

Mir gefÀllt nur Gabriel so wirklich und Jasper finde ich okay.
Die anderen sind mir zu beliebig und kindlich.

FĂŒr mich sind Joris, Junis, Jarin, etc. die Nachfolger von Lion, Luan, Lean, Lias, etc. Noch nicht ganz so hĂ€ufig, aber ich vermute, dass sie die L-Welle irgendwann ablösen werden.
Auf wenn ich einzelne Namen aus dieser J-Reihe gerne mag, ist mir dieser gesamte Block irgendwie zu beliebig.

Ich gehe mal in die Einzelheiten und bringe alle Namen dabei in meinem Ranking vom Favoriten zum Schlusslicht.

Gabriel
=> mein unangefochtener Favorit.
=> solider Klassiker, geht immer, war nie besonders hÀufig.
=> tolle Mischung aus weich und hart, unkompliziert
=> vielfĂ€ltig in den Spitznamensmöglichkeiten, aber keiner ist so offensichtlich, dass man dagegen kĂ€mpfen mĂŒsste, wenn man keinen möchte

Jasper
=> modern, mit einem Hauch Klassik
=> fĂŒr mich etwas zu kindlich. Caspar mag ich lieber.
=> Ich denke an die Geschichte "Jasper hat doch keine Angst"

Junis
=> Joa, ein Name aus dieser J-Reihe halt
=> durchs U ein bisschen dunkler und geheimnisvoller
=> Yunus mag ich lieber, klingt dann natĂŒrlich sehr arabisch - finde ich aber nicht schlimm

Jonas
=> fĂŒr meinen Geschmack zu ausgelutscht und irgendwie schon nicht mehr modern
=> außerdem verbinde ich damit komische Typen, weil ich irgendwie nur komische Jonasse kenne.
=> Jona mag ich sehr gerne

Joris
=> mit diesem Namen wurde ich noch nie warm. Mir ist er zu nah an Boris und Doris, zu beliebig. Ich kann nicht verstehen, warum er gerade so im Trend liegt.
=> Jarik fÀnd ich cool - stark.

Michel
=> Michel ist und bleibt fĂŒr mich ein Kleinjungenname. An einem erwachsenen kann ich ihn mir nicht vorstellen.
=> Deutlich besser finde ich Micha, Mikael, Michael, Mikkel

5

TatsĂ€chlich ist unser Wunsch nicht allzu ausgefallen zu werden. Mein Mann ist Lehrer, da ist es sowieso sehr schwer, Namen zu finden wo es keine negativen Assoziationen zu gibt
 und beim Jungen gefĂŒhlt noch mehr..

Jonah finden wir beide auch super schön, so heisst jetzt aber der Sohn von Freunden mit denen wir recht oft was unternehmen, demnach fĂ€llt der Name fĂŒr uns raus :)

Und ich kenne tatsĂ€chlich einen Mitte 30 JĂ€hrigen Michel, finde der Name passt wunderbar. Kommt halt auch immer auf das Umfeld an, was man selbst fĂŒr Assoziationen zu den Namen hat usw.
Auch bei den anderen Namen finde ich sie persönlich nicht kindlich, weil ich auch „Àltere“ mit den Namen jeweils kenne.

Ist gar keine Rechtfertigung, ich finde deinen Input super und freue mich ja, auch andere Meinungen zu hören & was anderen bei den Namen so durch den Kopf geht â˜ș deine Vorgeschlagenen Alternativen standen zT auch schon im Raum wurden aber sehr schnell von einem von uns (je nach Name) abgesĂ€gt.

8

Mein Vate rmeinte auch mal, dass es echt schwierig war, Namen zu finden, die nicht schon belegt, nicht zu ausgefallen und nicht zu hĂ€ufig waren. Er arbeitet auch viel mit Menschen. Sie hatten auch nur zwei Jungennamen, die in Frage kamen: Silas und Nathan - dann beide gestrichen, weil die Nachbarn (= Freunde = Kollegen) Silas und Nathanael vergeben haben. Wir sind "zum GlĂŒck" auch nur MĂ€dchen😂

Bei Levi geht es mir auch so, dass ich ihn nicht kindlich finde - mein Schwager heißt so. Till ist fĂŒr mich aber ein Kleinjungenname, obwohl ich einen jungen Mann kenne, der so hießt - aber kein einziges Kind🙈

Jona stand echt lange bei uns auf der Liste. Jetzt wird es doch was anderes.
Meine Favoriten aus der J-Reihe sind ĂŒbrigens Joram, Jaron und Jarno

weiteren Kommentar laden
2

Ich schwanke zwischen Joris und Gabriel. Beide Namen mag ich sehr. Auch die Kombi Joris Gabriel finde ich brillant.

Jasper ist auch ok, Junis, Jonas und Michel sind gut vergebbar, aber nicht so ganz mein Geschmack, am wenigsten Jonas.

Meine finale Erststimme geht an Joris.

6

Einen Doppelnamen soll es nicht geben :) soll einfach nur ein Rufname werden. Auch, wenn die Kombi in der Tat nicht schlecht klingt.

Spannend, die Meinungen zu lesen â˜ș danke fĂŒr deinen Kommentar!

3

Jasper, Joris, Juris gefallen mir gar nicht leider, die wĂŒrde ich lieber nicht vergeben. Jasper-Kasper wurde ein Junge, den ich mal kannte, immer genannt.
Gabriel ist ok, aber zu sehr Erzengel fĂŒr mich:-)
Ich wĂ€re ganz klassisch fĂŒr Jonas. Der ist einfach so schön und normal!

4

Ah und Michel ist sĂŒĂŸ, aber fĂŒr einen kleinen Buben und nicht fĂŒr einen Erwachsenen....

7

Ich mag nur Gabriel

PS Jasper erinnert mich an Kasper den Geist oder man japst nach Luft

9

Meine Favoriten sind Jasper und Gabriel. Beide finde ich passen gut, solide und unkompliziert.

11

Jonas finde ich mit ganz großem Abstand am schönsten. Michel gefĂ€llt mir auch ganz gut. 🍀
Bei Gabriel gefallen mir die Spitznamen nicht, da finde ich (E-/Im-) Manuel oder Samuel schöner.
Joris ist ok, Junis klingt fĂŒr mich arabisch (kann man natĂŒrlich machen, wenn man das will).
Bei Jasper muss ich an ein Zippo-Feuerzeug denken, keine Ahnung wieso. 😂