5+3- leere fruchthöhle...

    • (1) 17.01.13 - 10:31

      Das war letzten Donnerstag. Die fruchthöhle war oval, circa 15,6 mm - innen war sie leer. Eine Woche hat das ultraschallgerät auch noch nicht ausrechnen können .
      Letzte Periode: 2.12.
      Eisprung: 16.12.
      4. Zyklus Möpf bei normal 30 tagen Länge .
      Der Frauenarzt möchte heute den Mupa anlegen, Urin und blut untersuchen... Den nächsten schall macht er erst am 31.1.
      Ich kann doch das heut nicht machen, wenn ich nicht mal weiß , ob überhaupt ein baby vorhanden ist, oder ob die fruchthöhle weiterhin leer bleibt.
      Vielen dank

      • Hallo, chrisdrea
        nach meiner Berechnung waren Sie, einen 28-tägigen Zyklus vorausgesetzt, letzten Donnerstag in der 5+4. SSW, d.h. bei einem 30-tägigen Zyklus wären das 5+2.

        Zu diesem Zeitpunkt kann man eigentlich erstmals eine Fruchthöhle erkennen (ca. 10 mm groß), deshalb bin ich ein wenig überrascht über die Angabe 15,6 mm. Zu diesem Zeitpunkt fängt man an auch fetale Strukturen zu erkennen.
        Es ist zwar gut nun nicht pausenlos in der Frühschwangerschaft Ultraschalluntersuchungen
        zu machen, in Ihrem Fall aber sollte Ihr Arzt am Termin der Blutabnahme doch noch einmal einen Ultraschall machen und nicht erst bis zum 31. 01. warten.
        ich drücke Ihnen die Daumen, dass sich dann in der Fruchthöhle ein Embryo findet,
        alles Gute
        Dr.D.Masson

        Hallo, ich kann mir sehr gut vorstellen wie du dich jetzt fühlst. Mir ging es genauso. Als ich in der 6.-7. Woche war, war meine Fruchthöhle ebenfalls auf dem US leer. Sie messten ebenfalls eine ovale Fruchthöhle mit der Größe 2,4cm und 1,1cm. Ich war am Boden zerstört das man noch kein Baby sah und total verunsichert. Aber dann am Ende der 7.SSW fand der FA nach längerem suchen ganz in der Ecke mein kleines Baby. Ein richtiger Eckenhocker!

        Ich möchte dir damit ganz viel Mut machen und drück dir alle Daumen das sich dein Baby bald zeigt.

        LG und alles Gute

Top Diskussionen anzeigen