Panik vor Toxoplasmose...

    • (1) 21.02.13 - 10:13

      Hallo!
      Ich bin zum zweiten (dritten) mal schwanger und habe nach wie vor totale Angst vor Toxoplasmose, da ich negativ getestet wurde und wir 2 Katzen haben.
      Ich wasche permanent meine Hände, wasche Obst mit Spülmittel und schäle es und koche alle Sachen, die mit rohem Fleisch in Verbindung kommen ab.
      Ich bin da regelrecht panisch und esse auch keinen Döner mehr, da ich nicht weiß, wie gründlich der Salat gewaschen ist etc.
      Ist das übertrieben? WIe hoch ist die Wahrscheinlichkeit, an Toxo in der Schwangerschaft zu erkranken?
      Die Katzen (Freigänger) streichel ich kaum noch und das Katzenklo säubert mein Mann.
      Selbst meiner Tochter wasche ich ständig die Hände :-(

      LG
      Alabama

      • Huhu, ich denke du machst dich zu Fertig :) überleg doch mal du hast bereits Kinder und Katzen und die Katzenm Bestimmt schon ne weile ;) hast sicher vor deiner ss auch Salami ect gegessen und hast bis her kein toxo gehabt.
        Also wieso solltest du nach den ganzen jahren genau jetzt an Toxo erkranken :)?
        Habe auch noch kein Toxo gehabt und hab drei Katzen mache halt das Klo nicht mehr, das macht mein Mann naja und Rohes Fleisch habe ich eh nie gegessen.
        Ansonsten Ess ich nach wie vor Salami da ich total scharf drauf bin.
        Meine Hebi meinte man solle es nicht so streng sehen da man selbst wenn man Toxo bekommen sollte es heut zu tage Prima behandeln kann.
        Liebe Grüße

      Hallo Alabama,
      Katzen als Freigänger haben natürlich eine Chance, Toxoplasmen mit nach Hause zu bringen.
      Wenn man aber, wie Sie, bereits alle Voraussetzungen geschaffen hat, ist die Chance sich damit zu infizieren gering.

      Wenn man eine Schwangerschaft mit Katzen, was die Toxoplasmose angeht, bereits komplikationslos überstanden hat, ist die Infektionsgefahr weiter gering.
      Sollten wider Erwarten Lymphknotenschwellungen bsd. im Halsbereich und eine ausgesprochene Kraftlosigkeit und Abgeschlagenheit auftreten, suchen Sie bitte Ihren Arzt auf.

      Wenn die erste Untersuchung auf Toxoplasmen schon länger zurückliegt, schafft vielleicht eine erneute Untersuchung auf Toxoplasmen mehr Sicherheit,

      Alles Gute

Top Diskussionen anzeigen