Baby hat panische Angst vorm Baden/Wasser allgemein

Hallo und guten Morgen,

ich bin mit meinem Latein am Ende.....#heul
Unser Kleiner (fast kein Baby mehr/11 Monate alt) hat panische Angst vorm Baden bzw. Wasser allgemein.
Ich kann mir das nicht erklären, denn es ist nichts vorgefallen (Kopf unter Wasser, Wasser zu heiß oder ähnliches)
Sogar wenn Mama oder Papa duschen und er im Badezimmer mit dabei ist, schreit er nur.
Unser Großer hatte damals zwar auch Angst und hat nicht gerne gebadet, doch das hat sich mit der Zeit gelegt.
Doch gestern, als wir wieder gebadet hatten, hat er sich danach an Papas Arm geklammert und gezittert .
Habt Ihr irgendeinen Tip für mich, wie ich ihm das Wasser schmackhafter machen kann?

#danke schon mal, ich weiß echt nicht mehr weiter

Tina mit Maxi (4J9 und Nico (11 Monate)

1

Hallo ihr zwei!

Ich habe selbst noch keine Kinder, aber eine 10 jahre jüngere Schwester. Sie hat auch immer wie am Spieß geschriehen, wenn sie baden sollte. Schon beim Ausziehen sah man es ihr im Gesicht an, dass sie dass, was nun kommt überhaupt nicht für gut heißen wird.:-[
Und wie ihr schon bei eurem Großen bemerkt hat, gibt es sich auch wieder.#huepf

Wir haben das damals so gemacht:
Sobald meine Schwester sitzen konnte, bin ich mit ihr baden gegangen, vorher halt mein Papa. In der richtigen Badewanne und dann das Wasser nur so tief, dass ihre Beine gerade bedenkt waren. Sie saß dann zwischen meinen Beinen und meine Mama hat mit ihr gespielt (mit einer Ente oder Eimer oder irgendwas anderem). Wenn es ans Haarewaschen ging haben wir ihr einen Waschlappen gegeben, den sie sich vor die Augen legen konnte - das war dann auch kein Problem mehr.
Ich denke, dass sie so die Angst vor dem Wasser verlohren hat, da sie sich immer an mich kuscheln konnte und auch immer den Körperkontakt gesucht hat.#liebdrueck

Was ich dazu noch sagen möchte:
ich war damals eine Wasserratte, mochte als Baby schon wahnsinnig gerne baden. Und diesen Unterschied merkt man noch bis heute bei uns. Meine Schwester hat im Gegegnsatz zu mir arge Probleme mit dem Schwimmen. Sie kommt über das Seepferdchen nicht rüber und ich hatte bereits mit 13 Jahren bis Gold alle Abzeichen.
Mich würde interessieren, ob ihr ähnliche Erfahrungen bezüglich des Schwimmenlernens macht oder machen werdet.#kratz

Also Kopf hoch und Ablenkung heißt die Deviese#pro

Liebe Grüße#herzlich
bidischen

2

Hallo,

keine Angst, das gibt sich wieder, ich hatte wohl als kleines kind auch nur geschrien wie am Spieß wenn ich Wasser gesehen hatte. Doch dann bin ich Leistungsschwimmerin geworden. Hätte niemand gedacht.
Mein Vater hat mich halt dann immer mit in die Badewanne genommen und als ich etwas größer hat mnich mein Vater auch seinem Bauch (er lag auf dem Rücken) ins Schwimmbecken mitgenommen und plötzlich gefiel mir Wasser.

Lg dasch mit Mark