Meine Schwägerin will nicht mehr stillen- wie kreigt sie die Milch weg

Hallöchen,

Frage steht ja schon oben. Meine Schwägerin will nicht mehr stillen. Sie fühlt sich dadurch zu eingeengt und will liebe Fläschen geben um den kleinen so auch öfter mal zur Oma zu gehen.

Der kleine ist jetzt 7 Wochen alt und scheint die Flasche super anzunehmen. Jetzt allerdings die Frage, wie kriegt sie auf sanfte Art und Weise die Milch weg? Gibt es da Info´s im Internet?

Gibt es homöopathische Mittelchen? So Tabletten die einen umhauen will sie nämlich nicht ;-)

Liebe Grüße
Martina mit Nils (heute 14wochen alt, der hoffentlich noch mindestens 3 Monate voll gestillt wird und sich dann auch nicht komplett von Mamas Brust trennen muß ;-))

1

Hi,
die einstellung ist ja nicht die tollste muß ich ja mal sagen,aber es geht mich ja nichts an.#kratz:-p
Na,die Milch wird aufjedenfall immer weniger wenn sie weniger trinkt.Das mußte ich leider am eigenen Leib spüren.
Meine Hebi sagte auch das man die Brust hochbinden soll wenn man aufhört zu stillen und man soll die Milch ausstreichen.
weiß der Geier wie sie es meint.#kratz
LG Ela +Mia

2

nee, find das auch nicht so gut :-( Aber naja.

Austreichen, stimmt. Davon wird die Milchproduktion nicht angeregt ;-)

Prima, danke!

3

Hallo

Globuli Phytolacca D6 5-5-5 und Salbeitee oder Salbeibonbons lutschen...
Ich mußte meinen "Rest" so abstillen.
Hochgebunden hab ich die Brust nicht... ist dann immer weniger geworden!

LG Tanja

4

Hallo!

Was bei meiner Tochter super half,war,viel Salbeitee zu trinken...das hemmt die Milchbildung.Und wenns ganz arg war,vorsichtig unter der warmen Dusche ein bisschen Milch ausstreichen,bis die Brust nicht mehr so spannt.
So wars bei mir nach 2 Tagen erledigt.

LG Tina

5

Ich mag die Einstellung nicht, sich über Frauen aufzuregen, die aus für sie wichtigen Gründen nicht mehr stillen wollen! :-[
Das geht doch niemanden etwas an!

Nun aber zu Deiner Frage! #freu
Deine Schwägerin kann sich aus der Apotheke "Salwysat"-Tabletten holen, Davon 3 Mal täglich eine, bis die Packung zu Ende ist und sie ist das Milchproblem los! ;-) Funktioniert bestens und sie muss sich nicht mit den Abstill-Hammer-Tabletten belasten! #freu

Liebe Grüße,
Hutzel_1 mit Jonathan #schein

6

Liebe Martina,
je langsamer und sanfter Deine Schwägerin abstillt, desto besser auch für Ihren Busen. Ich würde da kein 2-Tage-Programm durchziehen, sondern mir etwas mehr Zeit lassen. Fakt ist: Je mehr sie an Flaschenmilch beifüttert und je weniger oft sie den Kleinen anlegt, umso weniger Milch produzieren ihre Brüste. Bei mir hat dieses "sanfte" Abstillen innerhalb von 14 Tagen problemlos funktioniert, ganz ohne Hilfsmittel.
Herzliche Grüße,
Tiger & #baby (8,5 Monate)