Baby (4 Wochen alt) hat Schnupfen!

    • (1) 29.10.07 - 13:00

      Hallo,

      mein Sohn, wird am 05.11. vier Wochen alt und hat jetzt seit gestern schon eine verstopfte Nase...er trinkt gut und hat so weiter kein Problem damit, nur das er hin nd wieder niest...

      Das Problem ist, meine Kinderärztin war zwei Wochen im Urlaub und hat für heute und morgen keine Termine frei...Durschnittliche Wartezeit bis zu 3 Stunden...

      Da ich auch noch unseren Großen (4) habe...und mein Mann arbeiten muss, ich keine Auto habe...zudem noch stille ist es mir nicht wirklich möglich mich da drei Stunden hinzusetzen...

      Welches Schnupfenspray kann ich ihm geben?

      Reicht es wenn ich nach zwei Tagen zum arzt gehe?
      Ich möchte nicht das es schlimmer wird...man weiß ja nie!

      Wer hatte so früh auch schon Schnupfen? Ich mach mir schon Vorwürfe, vielleicht hab ich ihn nicht gut genug eingepackt?

      lieben Gruß,
      Babyboy007

      • Hi!

        Mein Kleinster(5,5 Wochen) hat auch Schnupfen...das bleibt bei größeren Geschwistern nicht aus!
        Und er hat zwei davon, die beide aus dem KiGa fleissig Viren mitbringen...

        Solange es ihm gutgeht ist das auch kein Thema, wenn du stillst träufel bei verstopfter nase etwas MuMi ins Näschen, wirkt Wunder und ist mild und sanft...
        Ansonsten ein mildes Salzwasser-Nasenspray...

        Und keine Panik, ein Schnupfen ist echt kein Thema - damit gehe ich auch nicht zum Arzt, wenne s nur ein schupfen udn leichter Husten/Niesen bleibt...

        Du kannst auch Majoran-Butter(Apotheke) für die nase nehmen(drunter schmieren, oder bei empfindlicher haut an ein Tuch neben das baby)..

        lg

        melanie mit
        Max(5)
        leonie(3,5)
        Moritz(5,5 Wochen)

        • Hallo,

          Mumi hilft? Nur wie soll ich sie reinträufeln? Ich hab gar keine Pumpe#kratz

          Ja, bei uns im KIga ist grad noch Scharlach...hab da schon Bedenken, aber muss den kleinen ja immer mitnehmen.

          Zum Glück trinkt er wirklich gut und regelmäßig...das nimmt mir ein stück Sorge weniger!

          Vielen Dank!

          • (4) 29.10.07 - 14:19

            Hi,
            wenn ihn die verstopfte Nase stört, dann geh bitte zum KiA. Denn die Kleinen können noch nicht wie wir einfach von Nasen- auf Mundatmung umstellen, von daher kann ein einfacher Schnupfen für die ganz Kleinen sehr, sehr unangenehm werden.

            Für die Muttermilch: wenn du keine Pumpe hast, geht es auch mit Ausstreichen, oder, wenn du eine Seite stillst auf der anderen Seite so ein Auffangschälchen. Du brauchst nicht viel. Dann nimmst Du eine Pipette (gibt es in der Apotheke, nimm eine ganz kleine) und träufelst etwas in die Nase - fertig.

            Das löst den Schleim, befeuchtet, schwillt ab und heilt - ein besseres Mittel gegen Schnupfen gibt es nicht!

            Echte Nasensprays bitte nur nach Absprache mit einem KiA anwenden, denn die sind auch, wenn sie für Babys sind nicht so harmlos, wie viele denken. Wie gesagt, echte - milde Kochsalzlösung ist zwar nicht ganz so gut wie Muttermilch, kann aber auch wie oben beschrieben angewendet werden und gibt es auch als "Nasentropfen" fertig in der Apotheke.

            Viele Grüße
            Miau2

      Hi, du das Niesen kann aber auch Muttermilch sein, die in der Nase gelandet ist (kommt ab und an mal vor).

      Bei Schnupfen:

      - Nasentropfen aus der Apo

      - Wäscheständer ins Schlafzimmer, damit die Luft schön feucht ist. Auch wenn du duscht, könntest du dein Baby ins Badezimmer mitnehmen. Vielleicht in die Wiege oder Stubenwagen.

      - Bettchen am Kopfende etwas höher stellen, damit sie nicht so flach liegen (bitte kein Kissen).

      - oft anlegen. Durch den S habensie mehr Durst und kreiegen nicht soviel raus.

      Nasensauger nützen meiner Meinung nach nichts.

      Tja, kann aber 5-7 Tage dauern, dass es besser ist.

      Viel Erfolg!
      Jule + Ida (19.08.), die auch 4 Wochen war, als sie Schnupfen hatte.

Top Diskussionen anzeigen