WICHTIG: Herpes und Baby geküsst ?! Bitte HILFE

    • (1) 04.02.08 - 20:24

      Hallo,
      hatte vor einigen Tagen Herpesbläschen an der Lippe. Habe daraufhin natürlich Abstand zu meiner Tochter (fast 5 Monate) gehalten. Als die Bläschen verkrustet waren, habe ich sie allerdings wieder geküsst, weil ich dachte es wäre nicht mehr ansteckend. Nun lese ich aber, dass es trotz Kruste immernoch sehr gefährlich sei. Zu allem Überfluss habe ich heute wieder neue Bläschen bekommen. Es ist echt zum verrückt werden.
      Das Schlimmste was passieren kann, ist doch eine Hirnhautentzündung, oder? Ich könnte mich in den A...... treten für meine eigene Dummheit!!!!!!!! Wisst Ihr worauf ich jetzt am besten bei meiner Tochter achten soll? Gibt es irgendwelche frühen Anzeichen für eine Hirnhautenzündung? Oder soll ich morgen doch besser mal bei meinem Kinderarzt anrufen, auch wenn es ihr augenscheinlich gut geht?
      Bin für jeden Ratschlag dankbar.
      lg
      Daisy

      Hallo Daisy,

      hatte das selbe Problem, nur das ich meine Maus wirklich nicht geküsst habe. War heute beim Kinderarzt, weil ich dachte Sie bekommt an der Lippe auch Herpes (ist zum Glück nicht so)! Sie meinte das wirklich nur die Flüssigkeit ansteckend ist und falls Du Sie wirklich angesteckt hast (was ich nicht glaub) merkst Du es zuerst das Sie bläschen am Zahnfleisch und im Mund bekommt. Unsere KÄ sagte noch das es für Neugeborene am gefährlichsten sei und wenn Dein Baby gesund ist bekommt Sie nicht gleich ne Hirnhautenzündung. Bei Menschen mit geschwächten Immunsystem wäre es wohl schlimmer...
      Mach Dir keine Sorgen...(ich weis, ist nicht so einfach)!;-)

      LG Nadine

      • Vielen lieben Dank! Das beruhigt mich jetzt doch etwas. Werde dann mal auf´s Zahnfleisch achten und mir etwas weniger Sorgen machen. (sonst gibts noch mehr Stressbläschen #augen)
        lg
        Daisy

        • Kauf Dir in der Apotheke diese Compeed Pads.
          Hat bei mir sehr gut geholfen, war innerhalb von 5 Tagen vollständig weg, und da kann die Flüssigkeit auch nicht raus.
          Achso die Kinderärztin meinte noch von Mutter auf Kind wäre es auch ne so schlimm, nur bei Fremden.
          Und wenn sich ein Baby wirklich ansteckt, bleibt es fast immer bei dieser Mundfäule!!!;-)
          Und eine Hirnhautentzündung "kann"bei jeder Erstinfektion auftreten egal wie alt das Kind ist!!!

    (7) 04.02.08 - 20:42

    Hallo,

    Ich würde sicherheitshalber mal den KiA anrufen und nachfragen..... mache normalerweise keine Panik und bin auch nicht übervorsichtig. Aber eine Hirnhautentzündung kann sie sich durch den Herpesvirus einfangen und die ist bei Säuglingen tötlich...
    Mundfäule gehört eigendlich erst später zu den Krankheiten den der Virus auslöst.

    Wenn der Virus verkrustet war, war es eigentlich nicht mehr gefährlich....nur wenn es jetzt wieder auf ist, ist deine Sorge schon begründet.

    Liebe Grüße und alles Liebe
    Bianca

    Hatte auch ein Herpes an der Nase vor ein paar Wochen. Meine Ärztin hat gesagt, bei Fieber oder eben bei bläschen sofort anrufen: Eine Meningitis geht wohl immer mit Fieber einher. Aber am besten beim KiA nachfragen zur Sicherheit!

    LG, Elfchen

    vielen lieben Dank an Alle die geantwortet haben. Werde mal abwarten und sehr vorssichtig sein.
    lg
    Daisy

Top Diskussionen anzeigen