6 Monate-Schlafen OHNE Pucksack ein UNDING!Wie lange denn noch?

Hallo Puckmamas und die Anderen,

also ich bin echt am verzweifeln langsam. Mein Stinker wird gepuckt seit er glaub ich 6 Wochen alt ist.
Am Freitag wird er 6 Monate und kann einfach nicht ohne Pucksack schlafen.
Habs grade heute Nacht wieder versucht.
Er schläft ja nur auf dem Bauch. Wenn ich ihn ohne Pucksack schlafen lege, dann fuchtelt er rum und ist total unruhig, haut sich ständig den Schnuller aus dem Mund und dreht sich hin und her, quer übers Bett.
Wenn er gepuckt ist, schläft er sofort ein und macht überhaupt keine Hektik.
Aber wie lange soll das denn noch gehen? Wie lange habt Ihr gepuckt? Und vor allem wie schafft man den die Abgewöhnung? (einfach in ne kleine Decke einwickeln ist bei uns nix, da strampelt er sich sofort raus und schreit rum)

Liebe Grüsse,
Sarah mit Leah 2 und Maximilian fast 0,5

1

hallo

mal ne doofe frage; was ist ein pucksack?#gruebel#kratz

meine schläft auch nur aufn bauch, aber das klappt eigentl super#freu

lg ina

3

Ich kannte das vorher auch nicht :-)
Ist wie ein Schlafsack, nur packt man die Arme auch noch mit ein, damit die Enge wie im Bauch ist.

2

hey
ich bin auch ne puckmami bzw war es. das selbe wie bei dir.ohne pucken war unmöglich und sie hatte auch soviel kraft da raus zu kommen.dachte auch,wie kann ich es ihr langsam abgewöhnen.aber mach dir kein kopf,wenn er es nicht mehr will,dann brauch er es auch nicht mehr.bei uns war es auch so.mit knappen 5 monaten wollte sie es von ein tag auf den anderen nicht mehr.sie ließ sich nicht mehr so beruhigen.ich habs dann gelassen und sie in nen schlafsack gepackt,und seit dem tag schläft sie so und nix mehr mit rumgefuchtel.ach ja das schnullerproblem haben wir allerdings immer noch.weißt was ich dann mache?ich mach ihr socken über die hände und das hilft.

also mach es so lange wie es geht,der tag wird kommen,da mag er es nicht mehr und dann braucht er es auch nicht mehr.

lg
meryem mit tochter, fast 6 monate

4

Hallo!

Was läßt dich denn daran verzweifeln, wenn er gut einschläft mit Pucksack???
Wir haben 7 Monate lang gepuckt, bis er sich nachts rausgewurstelt hat..
dan ngings von einem tag auf dem andern ohne sack...
lisasimpson

5

Puck ihn doch so lange er es braucht! Ist doch egalt, wie alt er ist!

Meine Tochter ist auch erst immer zappelig, wenns ins Bett geht. Ich habe sie einmal gepuckt und es gab mega Theater. Sie braucht das Zappeln wohl zum Einschlafen. Nach 15 Minuten ist sie weg :-) - ohne pucken.

Alles Gute, pünktchens.mama mit Zappel-Zoe

6

Ich wäre glücklich, wenn meine kleine zum einschlafen und nachts immer wieder zwischendurch einen pucksack statt meine brustwarze gebraucht hätte #schmoll

7

Danke für Eure Antworten.
Naja ich bin deshalb am verzweifeln, weils mich einfach nervt ihn immer einzuwickeln und ich mir damals dachte, dass das nicht für "ewig" ist.
Er würde sich ja auch längst im Schlaf befreien, aber er schläft ja nur auf dem Bauch, da ist das schwieriger.
Ich versuchs auch immer mal wieder ohne den Pucksack, aber es klappt einfach nicht.
Leider auch nicht nach ner viertel Stunde.

LG
sarah