Hilfe rote Flecken, Neurodermitis?

Hallo, ich habe das Problem, das meine Tochter immer wieder und dann unterschiedlichen Stellen rote Flecken hat. Gerade beim wickeln habe ich festgestellt, das sie den ganzen Oberkörper rot und fleckig hat, nur an der Brust war die Haut normal. Der Kinderarzt hat schon bei der U3 gesagt, das sie extrem trockene Haut hat, eventuell Neurodermitis#heul hat, und deswegen öle ich sie jeden morgen mit Mandelöl ein. Der Arzt sagte, dass man einfach abwarten muss wie sich das weiter entwickelt.

Teilweise habe ich das Gefühl, das die Flecken entstehen, wenn sie warm angezogen ist, oder wenn sie z.B. auf meiner Bauch liegt, und dadurch auch warm ist. Kann das sein, das sich die Flecken bei Neurodermitis bei Wärme dann verschlimmern? Wer hat Erfahrung, soll ich morgen direkt zum Kinderarzt, oder soll ich bis zur U4 warten?

Das macht mich ganz fertig, ich habe aber nicht das Gefühl das meine Kleine das merkt, bzw. ihr die Haut juckt.

Viele Grüße
Sandy + Babygirl 10 Wochen alt

1

Hallo Sandy,

so viel ich weiss, kann man erst ab 1 Jahr erkennen ob die kleinen ND haben.
Ich selber hab auch ND und werd manschmal echt verrückt, wenn Elias rote Stellen hat.
Vor kurzem hab ich gelesen, dass es ganz normal ist, wenn Babys rote Stellen oder Pickelchen haben.
Elias hatte am Bauch auch ganz raue haut, wir sind dann zum Hautarzt und er hat eine super Salbe bekommen, seither hab er einen Bauch, weich wie ein Babypopo :-)

Hat denn deine kleine auch rote Stellen hat Arm und Fussbeugen?

LG Nadja

P.S. ich würde sie nicht eincremen, vielleicht kommt es auch davon, bei ND sollte man so wenig wie möglich Salben, Crems ect verwenden

2

#danke
An Armen und Fussbeugen hat sie eigentlich nicht diese Stellen, nur bei der U3, da hatte sie einen Fleck in der Kniekehle, und daraufhin meinte der Arzt wahrscheinlich auch, dass sie eventuell ND hat.
Meistens sind die Flecken ganz Unterschiedlich, mal ein Fleck am Arm, mal auf dem Rücken. Meistens sehen die dann aus wie Mückenstiche.
Übrigens hat sie auch ganz stark Milchschorf, aber ich glaube das hat keinen zusammenhang, oder?

5

Ich hab schon oft gelesen, dass Milchschort ein zeichen dafür ist. Ich selber hatte keinen Milchschorf und hab ND und sämtliche Allergien, mein Mann und seine Geschwister hatten ALLE ganz stark Milchschorf und haben keine einzige Allergie

LG

3

Mein kleiner hat im Gesicht rote, rauhe stellen gehabt die immer größer wurden. Ich hatte auch schon angst das es Neurod. ist da ich es selbst auch habe. War beim KiA und die sagte mir das Babys mit empfindlicher Haut witterungsbedingt probleme haben können. Draussen kalt, drinnen trockene Heizungsluft. Hat mir von EUBOS die Hautruhe creme empfohlen und jetzt ist alles weg.

lg emilylucy mit Liam, 15 wochen

4

Hallo

ich glaub nicht das jeder rotestelle gleich Neurodermitis ist.

Baby haben oft irritierte haut, gerade wenn wie du ja schon schreibst ,sie warm angezogen sind oder die kleidung durch liegen drückt.

Darian hat auch sehr sehr trockene Haut ( liegt zum teil auch daran des er eben Mischling ist ) und ich hab jetz eine super cream bekommen , mit der die Haut nicht mehr so rot und trocken sich anfühlt.

Ich würde das ganze mal beobachten , aber noch nicht all zugrosse Panik schieben.

Meine Schwester hat auch Neuro und muss sagen das es ganz anderst aussiht als die rotenstellen bei Baby.

Es kann auch Babyagne sein, da haben sie oft rote pusteln

lg Martina