Einstich-stelle ist hart!!Nach der Impfung

Hallo zusammen

Mir ist es noch nie aufgefallen bis jetzt und zwar an beiden einstichstellen der Impfung ist drunter wie eine harte wölbung!!

Ist das normal??
Habe eine Freundin gefragt die medizin studiert und die sagte es solle nicht zu lange so sein!!

Die Impfung war aber Montags!

Was sagt ihr dazu??

lg jessy und joshua 15wochen

1

Hallo!

Das ist ganz normal!
Leonard hatte das nach der ersten Impfung sogar vier Wochen!! Ist unterschiedlich: Manche Kinder bekommen das gar nicht oder nur sehr wenig und andere sehr doll. Weiß allerdings nicht, ob es nicht auch am Spritzen liegt oder nur am Kind...

LG

2

Hallo Jessy,

also die harten stellen die sind bei und mind. bis zur nächsten Impfung geblieben. Laut meiner KIÄ ist das normal.

LG Melli

3

Mach dir keine Sorgen, dass ist normal und geht wieder weg. Bei Yannick hat es manchmal bis zu 2 Wo gedauert. Wenn er schemrzen hat, gib ihm etwas dagegen.

LG

4

Hallo,

wir waren gestern auch zur Impfung. Unser Onkel Doc hat gesagt, dass die Einstichstelle hart sein darf und dass das auch schonmal ne Woch dauert. Wenn das Bein (Oder wohin hat er gestochen?) heiß, rot und dick wird, ist es ein Impfabszess und das wäre ein Grund nochmal zum Arzt zu gehen.

Wie hat Joshua denn die Impfung sonst so verkraftet? Ich hab das Gefühl, Simon hat das gar nichts ausgemacht. Er hat beim Stechen kurz geheult und war dann den ganzen Tag genau wie immer.

LG
Kerstin

5

wir hatten das auch. hab die stelle nach dem wickeln ganz leicht massiert. nach 2-3 tagen war es weg. kind gings gut.

lg thio + merle (01.04.2008)

6

Hey,

das ist nicht weiter dramatisch, aber dass es normal ist, stimmt ganz einfach nicht.
Das passiert, wenn da jemand zu "blöd" war, richtig zu stechen.

Und dass der KA meint, dass das schon einmal vorkommen kann, ist auch logo, oder soll er "Naja, wenn man nen schlechten Tag hat, trifft man schonmal nicht so gut" sagen? ;-)

LG

sw