An die Stillmamas!Milch plötzlich weg!

Hallo. Ich hab da mal eine Frage. Ich hab vor 2 Wochen angefangen meiner kleinen 1 mal täglich Brei zu füttern, weil ich das Gefühl hatte, sie bekommt zu wenig nur vom stillen. Musste alle 2 Stunden stillen und das wurde mir dann doch zu viel. Ausserdem waren meine Brüste nicht mehr so prall, so das ich davon ausging, nicht mehr so viel Milch zu haben. Das ging dann auch 1 Woche gut aber dann war auf einmal wie über Nacht garkeine Milch mehr da. Hab dann literweise Stilltee getrunken aber geholfen hats nichts. Die Milch war einfach weg und ich musste mit Schoppen anfangen:-(.
Leider hab ich erst zu spät gemerkt, dass ich eine Pille(Cerazette) vergessen hatte.
Könnte es sein, dass ich schonwieder #schwanger bin und deshalb die Milch weg ist?

Hab keinerlei Anzeichen und wie soll ich denn merken, dass ich schwanger bin, wenn ich ja keine Pillenpause mache?
leicht panisch...littlelave

1

Warum sollte die Milch weggehen, nur weil Frau wieder schwanger ist?
Ich selbst stille unseren Einjährigen immer noch teilweise und bin erneut schwanger.

Pralle Brüste hatte ich schon kurze Zeit nach der Geburt nicht mehr und dennoch habe ich knappe 6 Monate vollgestillt und das alle 90 Minuten tagsüber. Solche Dinge sind nicht als Indiz für wenig oder gar zu wenig Milch zu werten.

Solltest Du wieder stillen wollen, so empfehle ich Dir eine Stillberaterin zu kontaktieren.


LG Yvonne

2

#contraTypisch Langzeitstillmamma! #klatsch
Deine ach so supertolle Stillkarriere dargelegt aber keine Antwort auf meine eigentliche Frage.
Ich werde DICH auf jeden fall kontaktieren, wenn es dann wieder soweit sein sollte...;-)

3

Bischen gereizt am frühen Morgen....?

„Könnte es sein, dass ich schonwieder #schwanger bin und deshalb die Milch weg ist?“
Darauf habe ich geantwortet! Die Milch geht nicht weg aufgrund einer Schwangerschaft!!



„und ich musste mit Schoppen anfangen :-( .“
Darauf der Tip mit der Stillberatung, das der traurige Smiley eigentlich darauf schließen lässt, das Du gern gestillt hast.



Und zum Thema Schwangerschaftsanzeichen, sorry… aber dazu kann Dir keiner eine Antwort geben und das solltest Du auch wissen. Nicht jede Frau hat Anzeichen und Gewißheit bringt nur ein Test oder der FA-Termin , nichts anderes…
Ich habe auch nur getestet, weil ich Zwischenblutungen hatte, die ich noch nie zuvor hatte. Ansonsten fühle ich mich völlig unschwanger.

weitere Kommentare laden
13

Keine Ahnung, ob das was mit Schwanger sein zu tun haben könnte, glaub ich aber nicht....

Wegen dem Stillen, wenn du weitermachen willst, hab ich mal gehört, leg die Kurze jedes mal vorm Schoppen an und lass sie an beiden Brüsten feste nuckeln. Soll die Milchproduktion anregen, wenn Du Glück hast funktionierts bei dir noch!! Und trink vieel Malzbier oder Alkfreies....Aber insg. net mehr wie 3 Liter am Tag. Alles andere wirkt kontraproduktiv (heisst es....)
Das mit den Brüsten ist bei mir genauso. Nur ganz selten sind sie so richtig prall :-(. Schade eigentlich, hatt dies sehr genossen....Aber Milch hab ich trotzdem im Überfluss.
Mein Zwerg ist jetzt 3 Monate alt und hat auch noch den Rhythmus alle 2 STunden zu kommen...

Dann wünsch ich dir mal viel Erfolg und drück dir die Daumen, dass kein neuer Zwerg im Anflug ist ;-)

14

Hallo littlelave!

Meine Brüste sind schon lange nicht mehr so prall wie am Anfang und ich habe auch noch genug Milch.
Ich würde an Deiner Stelle mal bei www.lalecheliga.de schauen, ob es in Deiner Nähe eine Stillgruppe bzw. Stillberaterin gibt und die möglichst schnell anrufen. Die sind gut ausgebildet und wissen auch über Relaktation Bescheid - also, wie Du wieder die Milchbildung anregen kannst, wenn die Milch weg ist.
Außerdem: anlegen, anlegen, anlegen, anlegen. Malzbier trinken und anlegen, anlegen... :-)
Ich stille meine Maus auch noch alle 2 Stunden. Das ist nicht ungewöhnlich. Ach, ich find es echt furchtbar, dass man als Stillmami so allein gelassen wird.

Alles Gute!

Fati mit Stillkind Carlotta (20.06.2008)