baby hat jeden morgen verstopfte nase!!!

hallo,

lasse(11Wo) hat jeden morgen eine verstopfte nase bzw. gehts das geschnorchel schon nach de ersten stilen los.

man sieht meistens nix,sondern es schnorchelt so weit oben in der nase,wenns den rauskommt ist es richtig dicker schnodder.

wir haben nachts das fenster offen,heizunge ist aus.
ich stell schon manchmal nasse wäsche ins schlafzimmer.

habt ihr noch einen tip? so lanngsam verweifel ich...

1

Hi.

Hendrik hat das auch jeden Morgen! Er ist Mittwoch 5 Monate alt und hat das schon von Anfang an.

Ich hab's mir so erklärt, daß sich bei ihm so viel Schnodder bildet, weil er durch den Schnulli nur durch die Nase atmet. Naja, mag auch woanders dran liegen.

Auf jeden Fall mache ich es jetzt jeden Morgen so, daß ich den Schnodder mit einem Wattestäbchen raushole (ganz langsam bis nach oben in die Nase reingehen). Hab's mal mit dem Nasensauger probiert, aber wenn Hendrik den nur sieht, brüllt er wie am Spieß!

2

Hei du!

Will dich nicht verreuckt machen, aber ich hab neulich einen Artikel ueber Hausstaub und Morgens-aufwachen-und-verstopft-sein, gelesen, das weist manchmal aufs Bett hin. Stell mal, falls es dir moeglich ist, an einem ganz kalten Tag Matratzen und Bettwaesche fuer ein paar Stunden raus in die kalte Luft. Wenn was drinne sein sollte, so isses dann tot und die Atmung wieder frei!

Lieben Gruss!
Hege

4

Wenn das so ist dann gib ihm vor dem stillen und wenn er schlafen geht Kochsalzlösung in die Nase (bekommst du in der Apo,oder 500ml Wasser und 1 TL Salz aufkochen,alle 2-3 Tage ernuern)! Dann wird es bestimmt besser... #herzlich

3

Hallo,

das ist nicht ungewöhnlich. Bei den Kurzen ist ja noch alles so klein und eng, dass ein bisschen Schnodder schon zur riesen Verstopfung wird.

Du kannst dem kleinen ein paar Tropfen Muttermilch oder Kochsalzlösung in die Nase tröpfeln, dass befeuchtet und hilft die Nase wieder frei zu machen.

Mein jüngster hat auch oft eine verstopfte Nase und ich habe unseren Osteopathen schon ein paar mal da ran gelassen - hat auch geholfen.
Nachts schmiere ich ihm "Engelwurzbalsam" von der Ingeborg Stadelmann (Hebammensprechstunde) unter die Nase - das hilft auch ganz wunderbar.

Liebe Grüße
Anja

5

Also das Problem mit der verstopften Nase kennen wir nur zu gut haben uns den Nasensauger von glaub Alana geholt und seit dem keine Probleme mehr.
Kann ich nur empfehlen.
Was ich auch mache abends bevor der Kleine ins Bett geht schmiere ich ihm Babix auf die Brust ist Erkältungsbalsam extra für Babys.

6

Von Babix wird aber abgeraten,weil es nen Refelx bei Säuglingen auslösen kann,der zum Atemstillstand führen kann... WENN dann nur auf ein Tuch,oder so niemals auf die Haut!!!