Entwicklungsschübe so schnell hintereinander?

Meine Kleine (fast 9 Wochen) hatte in der 6./7. Woche einen Entwicklungsschub, hat sehr viel geschrien und schlecht geschlafen. Seither kann sie lachen und schaut viel klarer. Schlief auch eine Weile besser und vor allem länger :-), alles war ca. 1 Woche gut, vielleicht 10 Tage, dann gings langsam wieder los und seit 3 Tagen ist nix mehr mit alleine einschlafen und sie schreit wieder extrem viel. Trinkt auch öfter. Kann es sein dass die Entwicklunsschübe so schnell nacheinander kommen udn dann so lange andauern? Wie war das bei Euch? Meine Kleine hat ausserdem Bauchkoliken und pupst ohne Ende, schreit dabei... aber ich hoffe dass wir das bald überstanden haben!
Jules, sie sich viele Sorgen macht mit Krümelinchen

1

hallo --

achja .... es ist immer ein schub, ne phase oder sonstwas, --

die ersten schübe im buch stehen bei 5-8-12 wochen, und ja, ein schub kann auch "einige" wochen andauern, -- also wenn man das jetzt wirklich genau nimmt, sind die kleinen echt in nem dauerschub ...

schübe sind gerne die erklärung für alles, -- oder die zähne, -- leider wissen wir ja nicht, was die kleinen grad plagt, wenn alles offensichtliche ausgeschaltet ist, -- achja, den vollmond gibts ja auch noch ... -- hihi ... inzwischen steh ich da irgendwie drüber udn find diese wochenangaben ... tja ... naja ....

achja: zu den "wachstumsschüben", die in dem buch beschrieben sind, gibt es auch noch die echten wachstumsschübe, also ich meine jetzt die cm, die ein kind so wächst, -- manchen tut nämlich das auch arg weh ....

hey ... kopf hoch .... ich sag mir immer, das leben besteht nur aus phasen, -- alle gehen 1 tag und alle 24 stunden kommt ne neue ... -- die kleinen lernen so viel, wachsen so viel und müssen so viele eindrücke verarbeiten und dann kommt auch noch der böse bauch ....

meine freundin sagte letzte woche was passendes: -- den ganzen tag ist man beschäftigt, rauszufinden, was das baby nun hat und versucht dies dann abzustellen, -- recht hat sie ...

-- aber glaub mir: die abstände werden wirklich grösser zwischen den miesen phasen ... und wenn die 3MK überstanden sind, ist schonmal ein grosser brocken weg ...

alles gute euch - mach dir nicht so viel sorgen, -- zum teil sind solche sachen mit weinen+zipperchen halt echt normal und man steht hilflos daneben, -- aber wir versuchen ja alles, - aber manchmal hilft einfach nur liebhaben und abwarten ...

tanja

2

Hallo Jules :-)

auch wenn es für uns Eltern schlimm ist, wenn unser Schatz weint und wir am liebsten ein immer strahlendes Schätzle hätten, ist weinen für die Kleinen wichtig !!!!

Weinen löst Spannungen und ist die einzige Möglichkeit für die Kleinen, sich auszudrücken !!!

Du kannst als Mama nur schauen, daß der süße Krümel keinen Hunger hat, ihm körperlich nix fehlt...

Und dann hilft nur dem Krümel Liebe und Geborgenheit ( und damit Sicherheit) zu geben...

Die Schrei/ bzw. Weinphasen werden immer wieder stärker bzw. schwächer..
Mal hat das Kind nen schlechten Tag, dann kommen Zähne/ Blähungen usw..

Nico weint momentan wieder etwas mehr, als in den letzten Tagen, da er gerade roben lernt und die Beine einfach nicht das machen, was er will!!!
Und dann darf man auch mal sauer werden :-)

Vielleicht macht es Dir der Gedanke einfacher, wenn du weist, daß weinen bei den Kindern nicht gleich bedeutet, daß es ihnen nicht gutgeht !!!

Les dir mal unter www.geburtskanal.de
Wissen A-Z
Thema " Schreikinder "

durch... Hat mir sehr viel geholfen, als ich soooo verzweifelt war, weil Nico auch so viel gejammert hat..

Grüßle vom engelshexle