zu "atmen vergessen"

Können Babys das atmen vergessen?

das ist doch ein Reflex oder nicht!??

LG Claudia die sich immer so schnell verunsichern lässt!

1

Also bei meinem Frühchen wurde es mir so erklärt, dass das Gehirn das Atmen auslöst. Und das Gehirn kann das wohl mal vergessen. Also das Atmen selber ist ein Reflex der aber vom Gehirn ein Signal braucht.

3

oh gott ich werde keine sekunde mehr schlafen können! Das wußte ich nicht!
So passiert dann wahrscheinlich der plötzliche Kindstot oder?

Hab da extra nichts drüber gelesen um mich nicht verrückt zu machen! #hicks

5

Der plötzliche Kindstod ist nicht erklärbar. Babys, grad die Kleinen, atmen noch sehr unrgelmäßig. Das ist normal. Also mal schneller, mal langsamer, mal oberflächlicher, mal tiefer und das wechselt oft. Ist aber nicht schlimm.

Mach dich nicht verrückt deswegen. Wenn das Krankenhaus da Probleme gesehen hätte, hätten die dein Baby da behalten. Also Frühchen dürfen wenn sie das Problem haben nur mit Monitor heim. Meistens fangen die Kleinen es aber selber ab bevor es schlimm wird.

2

Hallo. Bei mir ist es manchmal so dass mein Kleiner beim Trinken "vergisst" zu atmen...dann saugt und saugt er und plötzlich kommt ein total tiefer lauter Atemzug..anfangs hat mir das auch ein wenig Angst gemacht aber ich glaube da kann nichts passieren und der Reflex zum Atmen setzt ein bevor etwas passiert. (war bislang jedenfalls immer so).

LG

4

im schlaf ist mir das schon öfter bei ihm aufgefallen,dass er dann aufeinmal einen ganz tiefen und laute atemzug macht,aber ich hab mir da nie sorgen gemacht,weil ich dachte das der reflex verhindert das er ersticken könnte!

Bin jetzt ganz verunsichert!#zitter

LG

6

Hi,
jetzt schieb mal keine Panik.

Ein gesunder Mensch (und Frühchen sind nun mal in mancher Hinsicht nicht von Geburt an gesund und reif, sonst wären es keine Frühchen!) hat einen Reflex, der mal ganz klar verhindert, dass man sich selbst durch Luftanhalten (egal, ob beabsichtigt oder nicht) umbringt.

Heißt, man kann bis zu einem bestimmten Punkt absichtlich oder unbeabsichtigt vergessen bzw. aufhören zu atmen.

Wenn der Sauerstoffspiegel niedrig genug ist, dann kann man es eben nicht mehr verhindern, auch nicht mit voller Absicht. Dann greift ein Reflex, der einen zwingt, Luft zu holen. Und wenn man prinzipiell atmen kann (also nicht mit Kopf unter Wasser ist z.B.), dann holt man halt schlicht und einfach Luft und alles ist wieder normal.

Das alles ist ein total normaler Vorgang. Also ja, ein Baby kann vergessen zu atmen, und nein, das ist für die absolut überwiegende Mehrheit überhaupt kein Risiko - weil irgendwann das "vergessen" abgelöst wird durch den Reflex.

Und der greift auch bei Babys.

SIDS ist bis heute nicht wirklich geklärt. Man vermutet, dass bei wenigen Babys durch irgend etwas dieser Reflex gestört ist. Wodurch das genau passiert kann man nicht sagen - daher kann man es leider auch nicht vorher erkennen. Es gibt Risikofaktoren, die das fördern - aber unzählige überlebende Babys von Kettenrauchern und -raucherinnen beweisen, dass nicht jedes Baby, das heftigsten Risikofaktoren ausgesetzt ist auch an SIDS stirbt.

Also mach dich nicht verrückt, SIDS ist zum Glück sehr, sehr selten, guck mal unter www.schlafumgebung.de , da stehen die Risikofaktoren, die man vermeiden sollte.

Viele Grüße
Miau2

7

Mit dem Sauerstoffspiegel hat das nur bei wenigen Leuten (krankhaft verändert) etwas zu tun!

Für gewöhnlich misst der Körper den CO2 Gehalt im Körper, dadurch wird der Atemreflex ausgelöst!

lg glu

8

Gut, dann war das mit dem Sauerstoffmangel das vom Laien ;-). Beim nächsten Mal weiß ich es genauer.

Wenn ich aber relativ gesehen zu viel CO2 im Blut habe, habe ich doch eigentlich (ebenfalls relativ gesehen) einen zu niedrigen Sauerstoffgehalt, oder liege ich da falsch?

Hauptsache es funktioniert, damit man weiter beruhigt schlafen kann :-D.

Viele Grüße
Miau2

weitere Kommentare laden