Jemand Erfahrung mit Nux vomica bei Blähungen??

Hallo,

bis jetzt haben wir bei Blähungen Chamomilla gegeben. Nun bin ich gerade dabei, mich mehr mit dem Thema Homöopathie auseinander zusetzen.

Da habe ich jetzt in einem Buch gelesen, dass es außer Chamomilla noch andere Mittel gegen Blähungen bei Babys gibt, und das man halt genau auf die Symptome achten müßte.

Meistens ziehen ja die Kinder bei Blähungen die Beine an, und krümmen sich. Unser Kleiner (5 Monate) streckt sich, wirft seinen Kopf nach hinten und macht sich total steif. Und genau bei diesen Symptomen wird zu Nux vomica D12 geraten.

Hat das hier schon jemand gegen Blähungen eingesetzt? Viele nehmen es wohl überwiegend bei Durchfall.

Wie sind Eure Erfahrungen bei Blähungen?

Lg mamab

1

Nux vomica ist mir ganz neu bei Blähungen und Durchfall#kratz

Habe immer gedacht, es wäre zum "entgiften"

2

Also ich habe es meinem Kleinen bei Verstopfungen gegeben...gegen Blähungen ist mir neu...

3

In dem GU-Ratgeber Homöopathie für Kinder wird Nux vomica als eines der Mittel gegen Blähungen und Koliken beschrieben.

4

Hallöchen!

Tja, so einfach ist die Homöopathie nun nicht.
Ich zitiere kurz aus meinem homöopathischen Repetitorium:

Nux Vomica
Hauptindikationen:
Spastische Diathese, angiospastische Migräne, akute und chronische Gastritis und Gastroduodenitis, Gastritis alkoholica, Ulcus ventrikuli et duodeni auf spastischer Grundlage, spastische Obstipation, Haemorrhoiden, Hypermesis, Dysmenorrhoe, Lumbago, Ischias und andere Neuralgien, Leberschwellung

Organspezifität, Symptomatik und Modalitäten:
Polychrest und Konstitutionsmittel. Passt besonders für reizbare, überarbeitete Neurastheniker mit sitzender Lebensweise einerseits und hastigen Grossstadtleben andererseits. Leute mit aufbrausendem Temperament die keinen Widerspruch vertragen und an Reizmittelabusus gewöhnt sind. Alles ist verkrampft. Stumpfheit und Verwirrung im Kopf und über den Augen, besonders frühmorgens. Morgendliche Übelkeit und Brechneigung. Hals rauh und trocken, Heiserkeit der Raucher. Apettitlosigkeit und Heißhunger wechseln als Vorläufer einer Dyspepsie. Magenschmerzen etwa eine halbe Stunde nach dem Essen mit Brechneigung. BLÄHUNGSKOLIKEN. Leberschwellung und Leberspannungsschmerz, besonders nach Alkoholabusus. Beständiger, vergeblicher Stuhlgang und blutende Hämorrhoiden. Strangurie, Urina spastica. Reizzustand der Geschlechtsorgane. Empfindungslosigkeit und Parästhesien in den Extremitäten. Frühes Erwachen und unruhiger Schlaf, deshalb frühmorgens Müdigkeit und Kopfschmerzen.
Krampfbereitschaft und gesteigerte Reflexbereitschaft sind typisch. Besserung dfurch Ruhe Verschlimmerung durch Essen, Reizmittel und frühmorgens.


So, ist zwar nicht auf Kinder und Babys zugeschnitten, aber:
Ja, du kannst das Mittel auch bei Blähungen verwenden ;-)

LG
Yvonne