PEVA-Folie, weiß jemand darüber was?

    • (1) 02.01.11 - 21:32

      Hallo,

      mein Kleiner (8,5 Monate) hat zu Weihnachten u.a. so ein Badewannen-Buch bekommen. Hinten steht drauf "aus PEVA-Folie, Füllung Schaumstoff."

      Ich habe jetzt schon ewig gegoogelt, ob diese Art Kunststoff irgendwann mal getestet wurde und ob das gesundheitlich unbedenklich ist, aber ich kann gar nichts dazu finden.

      Weiß jemand von Euch etwas über PEVA-Folie? Ich finde immer nur Regenhauben und Kunststofflätzchen aus diesem Material, aber da wollte ich ja auch nicht unbedingt, dass die Kleinen daran rumlutschen.

      Vielleicht kann mir da jemand weiterhelfen, ansonsten lasse ich das Büchlein nämlich "verschwinden".

      LG Samy

      • Stinkt es denn?

        Wir machen es so, das wenn wir Sachen geschenkt bekommen, dann riechen wir dran. Sollten sie komisch riechen, dann verschwinden sie. Kam aber bisher noch nicht vor, außer das wir eine Plastiktrinkflasche geschenkt bekamen und wir nutzen nur die aus Glas.

        Wenn du dir nicht sicher bist, dann wasch sie doch einfach vorher ab. Gegen alles kann man sich und die Mäuse eh nicht schützen.

        • Es ist noch verschweißt. Wollte es erst nach dem googeln auspacken, aber da ich nix über PEVA finde, ist es noch verpackt.
          Das mit dem Geruchstest mache ich ansonsten auch, ebenso bei grellen Farben, die fast immer bleihaltig sind.
          Kunststoff-Flaschen habe ich trotzdem - halt die BPA-freien.
          Finde es halt merkwürdig, dass diese PEVA-Folie für die Herstellung eine Babybuches verwendet wird und dann kann man darüber im Netz so gar nichts finden.#kratz

          Na ja, notfalls kommt es halt "weg". Auch wenn es ein Geschenk war - sicher ist sicher.

          Danke.

          LG Samy

Top Diskussionen anzeigen