Fencheltee zubereitung?

    • (1) 04.01.11 - 20:00

      Hallo @ all!

      ich hab da mal ne Frage!

      Meine Tochter Fe Mae ist nun 2 Wochen alt. Wir haben zwar nen Bauchwohltee aber wollen gerne denn Fencheltee selber zubereiten.Haben in der Apotheke Fenchel schon zerstoßen. Nun meine Frage habt ihr Erfahrungen oder habt ihr denn Tee auch so selber zubereitet wenn ja wie?

      Also der Papa meint zu wissen wie aber ich würde mich selber erkundigen.

      Würde mich über Antworten freuen.

      Liebe Grüße Claudia

      • Warum nehmt ihr nicht normale Teebeutel mit Fencheltee????#kratz
        Wieso Fenchel zerstoßen?????
        Wir haben immer bei Kaufland die normalen Fenchelteebeutel geholt und den hat unser Sohn immer getrunken.
        Allerdings haben wir auch die Flaschen mit Tee gemacht, anstatt nur mit Wasser, das hat bei Koliken sehr sehr gut geholfen.
        Als unser Sohn älter war hat er den Tee so getrunken oder ab 18 Monate mit ein wenig Apfelsaft vermischt.

        • Normal sollen Baby´s keinen Tee bekommen denn die Muttermilch und auch die Anfangsmilch haben genug stoffe zum Sättigen und Durst löschen, Kisrett zustimme, ich war gestern bei der Mütterberatung weil meiner immer am Drücken ist ( 19 Tage alt), er hat Blähungen und die kleinen müssen drücken, also schwestarbeit leisten ,ich fragte auch nach dem Baby-Tee, NEIN in diesen Tee´s sind stofef drin wie Süßstoff, zwar kein Zucker steht drauf aber dennoch sind dort süssmacher drin.
          Die Beraterin sagte einen Fenchelteebeutel nehmen, den wir nehmen , eintunken ins warme Wasser bis es sich etwas ( nicht mal eine Minute)verfärbt hat und nicht mehr wie 30 ml, (niemals eine ganze flasche 90 ml oder mehr bei so kleinen Baby´s) und noch sagte sie die 30 ml fencheltee kann getrost mit der Milch vermischt werden und siehe da er kann Pupsen wie ein verrückter und drückt auch nicht mehr so.
          Aber net mehr wie 30 ml am Tag geben.
          Michaela + Julian #verliebt 19 Tage

Top Diskussionen anzeigen