ab wann kann das baby in einen Autokindersitz in Fahrtrichtung?

    • (1) 04.01.11 - 23:23

      Hallo
      meine kleine ist 7 Monate alt und schon langsam aber sicher zu groß für den Maxicosi.. sie weint ständig wenn sie drin sitzt und eine längere strecke, z.b. zu meine Schwiegereltern die 25 km weg wohnen, wird für alle zur Qual..

      ab wann kann ich einen kindersitz kaufen, der in Fahrtrichtung ist??

      lg
      tina

      • soweit ich weiss am besten nach einem jahr... man soll sie so lange wie möglich gegen die fahrtrichtung setzen wegen dem kopf..

        bei einem unfall wäre der baufprall nach vorne zu gefährlich..

        Hallo,

        so lange wie möglich gegen die Fahrtrichtung.
        Die Beine können ruhig länger als der Sitz sein, sie kann sie einfach überkreuzen. Solange der Kopf noch nicht über den Rand des Sitzes hinausragt, ist der Sitz die beste Variante.

        Für die nächste Sitz-Kategorie sollte sie mind. 9 kg wiegen und gut selbstständig sitzen können.

        LG Sabrina

        hallo tina,

        wie grosss ist denn deine tochter? sie muesse ja schon locker 80cm sein, damit sie ueber die schale hinausschaut. ich denke nicht, dass sie sooo gross ist, deshalb sollte sie so lang wie moeglich rueckwaerts fahren.
        meine tochter ist jetzt knappe 80cm, 14 monate und wir wechseln jetzt demnaechst den sitz, dann allerdings ebenfalls in einen rueckwaertsgerichteten.
        schau mal hier: www.carseats.se
        die bieten sogenannten reboarder an, die man bis max. 25kg nutzen kann.
        mit solch einem sitz kannst du deine tochter jetzt schon "umsetzen".

        lg, claudia

        • Na klar ist es am wichtigsten, ob das Kind glücklich ist. #augen

          Unserer Tochter fährt selbstverständlich noch in einem Reboarder. Bist sie 14 Monate alt war sogar noch in der Schale, da passte sie mit über 85cm immer noch rein (und Charlotte ist jetzt mit 2 1/2 schon so groß wie manch 4-jährige).

          Die Sicherheit geht da echt über nix! Und das die oft unglücklich sind in den Schalen liegt meistens dadran, dass sie nix sehen können, weil die Schale so niedrig ist. In einem Reboarder sitzen sie aber DEUTLICH höher und können alles sehen!

          LG!

          @franzi83:

          Wenn man keine Ahnung hat, sollte man lieber nicht antworten.

          Wer sein 7 Monate altes Baby in einen nach vorn gerichteten Sitz steckt, gefährdet das Leben seines Kindes!!! (egal ob es sitzen kann oder das Gewicht hat, das ist nicht das wichtigste)

          Schon bei eier Vollbremsung wäre der Kopf noch viel zu schwer und könnte nicht gehalten werden -Genickbruch #zitter

          Babys sollten mindestens 12 Monate (besser 18) rückwärtsgerichtet fahren.
          Unser Sohn wog mit 6 Monaten schon 9 kg und ist trotzdem 14 Monate in der Babyschale mitgefahren. Ich habe lieber ein jaulendes Kind im Auto als ein totes.

          • oh man...... momentan ist es egal was man irgendwo schreibt, irgendwer greift immer an #winke
            Wenn ich schon keine Ahnung habe, dann hast du sie ja - wärst du so lieb und erklärst mir dann mal, warum es dann die Autositze mit den Angaben gibt? Das wäre ganz wundervoll von dir :-)

            • (10) 05.01.11 - 11:55

              Weil es nur Herstellerangaben sind. Die Sitze sind ab 9 kg ausgelegt, d.h. aber nicht, daß ein Baby, nur weil es 9 kg wiegt und sitzen kann, da auch schon rein darf. Infos gibt es darüber z.B.auch beim ADAC.

              Tut,mir leid, ich wollte dich nicht angreifen. Ich finde den Umgangston, der hier manchmal herrscht auch nicht schön, aber bei diesem Thema stellen sich mir die Nackenhaare auf. So viele setzen ihres Babys viel zu früh in den nächsten Autositz. Mir tun einfach die Kinder leid.

        Mir wurde auch gesagt ab nem Gewicht von 9 Kilo und die hat mein Zwerg. Daher musste ich Leon auch schon in den nächsten Sitz setzen, da er einfach nicht mehr in den Römer gepasst hat. Die länge mit 73 cm war nicht das Problem, aber wenn ich ihn mit seiner Jacke oder Schneeanzug da rein setzten wollte, war es ein absoluter Kampf und eine Qual für ihn.
        Ich hätte den gegen die Fahrt gerichtete Sitz auch noch lieber gewesen, aber ich kanns halt nicht ändern.
        LG Nicole

        • ich meinte natürlich der gegen die Fahrt gerichtete Sitz wäre mir lieber gewesen. Also ich eines verstehe ich nicht, wenn ich ein Kind ein ganzes Jahr in dem 1. Kindersitz lassen soll, wieso sind sie dann nur bis 9 Kilo ausgerichtet?? Ich mein wenn mein Kind mit 10 Monaten z.B. 11 Kilo wiegt und es kommt zu nem Unfall, hält der Sitz dem dann noch stand??
          Ich frage nur, weil mir erklärt würde, ab neun Kilo sollte gewechselt werden..

          • Hallo!

            Es gibt keine Kindersitze, die nur bis 9kg zugelassen sind, Babyschalen sind heutzutage generell bis 13kg ausgelegt!

            Setz dein Kind ohne Jacke/Schneeanzug in den Kindersitz, sowas hat nichts im Kindersitz zu suchen! Man kann sein Kind auch anders wärmen! Ein Schneeanzug oder eine Jacke sind sehr gefährlich, da so die Gurte nicht mehr eng genug am Körper anliegen können und bei einem Unfall können die Kinder dann aus den Gurten rutschen!

            Bitte bitte setz dein gerademal 6Monate altes Kind wieder in einen geeigneten Kindersitz!

            Lieben Gruß

            Babyschalen sind bis 13 kg ausgelegt!! (die Nachfolgesitze beginnen nur bei 9 kg).

            Daß man bei 9 kg wechseln soll ist Quatsch. Unser Sohn wog mit 6 Monaten schon über 9 kg und das wäre lebensgefährlich gewesen.

            • Hmmm, bin gerade etwas geschockt. Der Verkäufer hat mich da wohl ganz schön verar..., ich hab dem vertraut, ich war bis eben davon überzeugt, dass es so richtig ist wie er es mir gesagt hat. Zumindest waren seine argumente für mich nachvollziehbar und logisch.
              Danke für die aufklärung. dann werde ich den alten sitz noch nicht verkaufen und weiter nutzen.
              LG Nicole

Top Diskussionen anzeigen