Böse böse Schwiegermütter!

    • (1) 06.01.11 - 17:26

      Unser wundervolle Tochter ist nun 8 Tage auf der Welt. Und bereits einen Tag nach ihrer Geburt musste ich mir von der oma und mutter des Papas anhören:
      "Aber lasst sie auch mal schreien und nehmt sie nicht ständig raus, die kleinen gewöhnen sich ganz schnell dran und tanzen euch auf der nase rum."

      und das dreimal, einfach so, ungefragt am Telefon. Auf solche schrulligen Weisheiten kann ich echt verzichten!!! Ich bin gelernte Erzieherin und mit einem Mutterinstinkt auf die Welt gekommen, und weiß wie ich mein Baby versorgen muss!

      Ich lasse mein Neugeborenes bestimmt nicht wie am Spieß im Bettchen schreien, nur um ihr kein Fehlverhalten anzutrainieren. In dem Alter können Babys nicht so berechnend reagieren! Mein Kind braucht Trost und Geborgenheit und das Gefühl, es wird in seiner neuen ungewohnten Welt beschützt. Nur so kann sich Urvertrauen bilden!

      OOOHH ich könnte an die Decke gehen.Wenn ich dran denke, das wir am Wochenende das erste mal zu der Oma gehen wird mir speiübel! Da kommen bestimmt die nächsten Volksweisheiten. Ich stille bestimmt auch zu oft! #wolke

      • #kratz Da drehen wohl die Hormone noch am Rad...#augen

        • nö find ich nicht, wollte mal dampf ablassen, weil ich finde, dass es anderen einfach nicht zusteht sich so einzumischen, gerade auch weil meine schwimu wissen müsste, dass ich nicht auf der wurschtsuppe hergeschwommen bin!
          und ich finde, jemandem zu raten, ein neugeborenes schreien zu lassen grenzt an vernachlässigung!#schmoll

          • Meine Güte, Du mußt es ja nicht machen #augen
            Mir gefällt auch nicht alles was meine Mutter und Schwiegermutter sagen, aber zum Glück ist es ja MEIN Kind und da kann bekanntlich ICH entscheiden was ich wie mache.
            Wenn Dir "speiübel" wird, weil Du zur "bösen bösen Schwiegermutter" mußt liegt es wahrscheinlich doch noch an den Hormonen, denn als Erzieherin wirste ja auch gelernt haben eigene Entscheidungen treffen zu können ;-)

            Nichts für ungut, aber deine Schwiegermutter ist immerhin die Oma deiner Tochter und äußert genauso ungefragt ihre Meinung wie du wahrscheinlich auch manchmal #winke

      Herzlichen Glückwunsch zum Baby! Genieß eure Kennenlernzeit und lass dich nicht ärgern. Im Wochenbett ist man natürlich empfindlich, das scheinen (v.a. Schwieger-)Mütter gerne zu vergessen. Ich hoffe, deine Schwiegermutter ist nicht von der Sorte, die in der Erziehung und im Umgang mit dem Kind mitmischen will. Ich wünsche dir, dass sie eure Erziehung akzeptiert.

      LG littlelight

      huhu.. sag ihr sie hatte ihr chance ihr kind/er zu erziehen.. sie haben sie genutzt und jetzt bist du dran :)

      so machen wir es immer..

    Das ist auch völliger Blödsinn, den ich mir auch nach der Geburt meines Sohnes anhören musste.

    Oli ist jetzt 6 Monate alt und nicht verzogen.
    Ich habe ihn überall getragen und hab ihn hoch genommen als er schrie.
    Habe ihn im Schlaf gewogen und war bei jeden pieps bei ihm.

    Und was ist ??

    Er schläft seit er 1 1/2 Monate ist durch.
    Er schläft jetzt seit einen Monat komplett alleine ein ohne das ich ihn dazu zwingen musste.
    Er kann sich auch mal 1 Std. allein beschäftigen (was in seinem alter echt viel ist)

    Reden können sie alle, aber als sie selbst Kinder bekommen hatten, haben sie bestimmt auch nicht jeden scheiß gemacht den man denen sagte ;-)

    LG
    Saku

Gewöhn dich dran! Ohren auf Durchzug und gut is! Kein Grund sich aufzuregen!

LG

Judith

Was habt ihr den alle gegen eure Schwiegermütter?


Die Schwester meiner Oma hat mal gesagt früher hat man auch nie auf die Ratschläge von den Müttern oder Schwiegermüttern gehört, hat sich anscheinend bis heute nichts geändert;-)

ich kenn das....ich versuch immer schon einfach drüber weg zu hören...gar nciht so einfach!
Meine kleine ist sieben wochen alt und immer wenn ich sie besuchen fahre oder so...und die kleine wird wach dann guckt sie in der gegend rum und dann sagt sie sofort..du die kleine hat bestimmt hunger!
(dabei still ich sie immer einmal bevor ich los fahre..ich fahr doch nciht zu ihr wenn die kleine hunger hat ich bin doch nciht irre ;-) )
Naja und wenn man sie auf dem arm hat und sie da schuckelt dann heißt es gleich man die is auch verwöhnt....die schläft ja nur so ein...
Meine süße schläft auch bei uns im bett nachts....und oh gott....das darf ich gar nciht machen, nachher bekomm ich sie da nciht mehr raus und sie will da immer schlafen...
und bloß nciht immer aufm arm nehm....die muss auch mal auf der decke aufm boden liegen damit sie sich richtig strecken kann und da schläft es sich eh viel besser!!!
NNNEEERRRRRRRRRVVVVVV......manchmal vezweifel ich auch...dann stink ich bissl gegenan und dann merkt sie dass es so nihct geht, ich mein es ist mein kind, und ich muss dmait klar kommen wenn sie mit 6 noch bei uns im bett schläft weil ich sie nicht früh genug in ihrem bett schlafen gelassen hab und ja wenn sie nciht warm genug angezogen ist dann muss auch ich es aushalten wenn sie krank ist udn nicht richtig trinken mag!

Ich kann dich voll gut verstehen....iwann überhörst du das glaub mir...ansosnten sag dass dich das stört...dann hört sie vielleicht auf!

Ganz liebe Grüße Jasmin mit Lana Mia
und ganz viel spaß mit deinem kleinen zwerg!

Einfach "jaja" sagen und weitermachen, wie bisher;-)

Ach ja,

das höre ich auch:
Lass sie mal schreien, du verwöhnst sie.

Immer trägst du sie im Tuch, du wirst sie nie wieder los.

Wenn sie so oft Hunger hat, dann reicht ihr das nicht. Gib ihr was RICHTIGES. Das arme Kind.

Ich wickel auch noch mit Stoffwindeln. Da gibt es auch nette Kommentare.


Der Nachsatz: DAS ARME KIND oder wahlweise DAS HAT EUCH AUCH NICHT GESCHADET hängt immer dran.

Leg dir einfach ein dickes Fell zu. Diskutieren bringt GAR NIX.

#liebdrueck

Top Diskussionen anzeigen