Ab wann Ohrringe??

    • (1) 07.01.11 - 10:23

      Wir haben unserer Tochter vor 4 Wochen Ohrringe machen lassen.

      Sie wird am 16. 10 Monate alt.

      Neulich beim Kinderarzt musste ich mir dann anhören, dass das die Kinder soch später selbst entscheiden sollen, ob sie sowas möchten oder nicht.
      Ich denke, je früher, desto besser und das Einzige, was ich drauf antworten konnte war, dass meine Tochter ja später entscheiden kann, ob sie sie wieder herausnimmt ...

      Wie seht ihr das??

      • huhu #winke

        mit welcher Begründung sagst du denn umso früher umso besser?

        also ich persönlich muss auch sagen das ich das erst machen würde wenn das Kind das auch möchte und entscheiden kann. War bei mir auch so ... keine Ahnung wie alt ich war aber ich erinnere mich noch daran und es war nicht schlimm. Ich bin wirklich der Meinung das so ein kleines Kind keinen schmuck tragen muss

        Entzünden kann sch das Ganze auch noch ... war bei mir damals auch der Fall etc. Also ich finde es jetzt nicht extrem schlimm das deine Tochter schon Ohrringe hat aber ich persönlich würde es halt nicht machen

        Liebe Grüße
        Marie

        Also ich sehe das auch ein bisschen anders.
        Meine Grosse hat jetzt mit 5 1/2 welche bekommen,weil sie 2 Jahre lang davon gesprochen hat.
        Sie wollte schon mit 3 Jahren welche haben,aber da sie da natürlich noch nicht richtig Entscheiden konnte haben wir so lange gewartet,davon mal abgesehen,dass die Geschäfte es hier FRÜHESTENS mit 4 machen,eher mit 6.
        Ich habe meine Tochter vorher gut aufgeklärt,ihr immer wieder gesagt,dass es weh tun kann und sich entzünden kann etc.
        Sie hat sich dann dafür Entschieden und ich denke mit 5 1/2 Jahren ist sie in der Lage das einzuschätzen.
        Gruss Sarah

        Hallo.

        Sorry für diesen Satz:

        Ich finde das unter alle Sau!!! :-[ Angezeigt sollten die Mütter werden wegen KÖRPERVERLETZUNG!

        Und dem Kinderarzt gebe ich völlig Recht.

        Dein armes Baby #heul.
        Hoffentlich bekommt es keine Entzündung ;-(((

        • Also,

          der Satz kam nicht vom Kinderarzt, sondern von einer Mutter.
          Ich habe vorher mit meinem Kinderarzt gesproche und er sagte, darüber lässt es sich, wie bei so vielen Themen streiten ...

          Naja, als Körperverletzung würde ich das jetzt nicht sehen.
          ICh finde früher besser, weil ich mich an meine noch ganz genau erinnern kann und das war nicht schön.

          Meiner Kleinen geht es gut, sie hat danach nicht mehr geweint wie nach einer Impfung und entzündet hat es sich auch nicht. Wir haben echtgoldene Stecker genommen und es ist alles professionell gemacht worden.

          • Du vergleichst Impfung mit Ohringe stechen??

            Warum hat dein Kind es nicht alleine entscheiden dürfen?

            Meine Kinder dürfen es und freue mich wenn sie diese "Vorfreude" haben! Das sie sich auf etwas freuen.

            • Ich vergleiche nicht die Handlung mit einer Impfung, sondern den kurzen Schmerz ...

              Da mir die Mutter beim Kinderarzt vorgeworfen hat, wie ich meiner Tochter diesen Schmerzen aussetzen konnte ...

          "und es ist alles professionell gemacht worden"

          Dann wäre es nicht bei einem Baby gemacht worden. Die machen das frühestens mit 4-5 Jahren.

          Keine Körperverletzung?
          Was denn dann?
          Was hältst Du davon, Kinder auf die Hände/Gesicht oder den Windelpo zu "klapsen"? Auch okay, weil sie ja noch nichts merken?

          Und was ist an einer Durchlöcherung der Ohren gegen den Willen des Kindes (oder hat sie ausdrücklich gesagt, sie möchte welche haben und konnte sie die durchs Stechen und durchs Tragen der Ohrringe entstehenden Risiken einschätzen?) KEINE Körperverletzung? Das mit der Anzeige unterstütze ich vollkommen und sehe es genauso!

          Verständnislose Grüße

          "ICh finde früher besser, weil ich mich an meine noch ganz genau erinnern kann und das war nicht schön. "

          Und was glaubst du hat deine Tochter wohl empfunden???

          Hallo,

          profesinell habe ihr es bestimmt nicht machen lassen.

          Den wirklich professionelle machen es erst bei Kinder ab 6 Jahre.

          Laßt euere Tochter doch noch überall Piercen, dann braucht sie das später nicht mehr machen

      (13) 07.01.11 - 10:44

      Schließe mich Deiner Meinung an.Zudem das Loch in diesem Alter noch verwachsen kann und dann sieht es einfach nur ätzend aus.

      Ich würde es bei meinen Kindern nie erlauben,bis sie nicht mind.12-13 Jahre alt sind und hofftl.reif genug,um die Tragweite selbst sehen zu können.Ich hab mit 9 oder 10 Jahren meine Eltern überredet und das linke war dauerentzündet,daß ich es wieder zuwachsen ließ.Das rechte ging,aber auch immer wieder Entzündungen.In beiden hab ich nun Knuppel und ärger mich drüber.Aber ich hab es selber entschieden,sonst hätte ich meinen Eltern böse Vorwüfe gemacht.Hoffentlich macht Deine Tochter das nicht,wenn sie später keine möchte,aber die Löcher in den Ohren hat.

      #klatsch

Mittlerweile sehe ich es wie dein Kinderarzt ;-)

Habe meiner Tochter damals auch welche stechen lassen (sehr früh)

Fanden alle toll und süss... ich natürlich auch !

HEUTE ist sie 11 Jahre und Macht mir ständig vorwürfe,warum ich ihr Löcher stechen lassen habe !

Sie macht sich Ohrringe rein und es entgzündet sich sofort (egal welches Material)

Dann kommt sie und sagt : Maaaaaaaaaaaaaaaaaan Mama hätte ich lieber keine Löcher,dann käme ich nicht in Versuchung mir immer neue rein zu machen ausserdem sieht das Scheisse aus,mit den zugewachsenen Löchern ! WARUM HAST DU NUR :-[

Da hab ich den Salat !

Mein Junge ( wo ja einer sehr drollig aussehen würde) werde ich def. KEIN Loch stechen lassen.Das soll er selbst entscheiden ;-)



lg

Top Diskussionen anzeigen