Wie sichert ihr das Familienbett?

    • (1) 09.01.11 - 21:24

      Hey ihr!

      Mein kleiner Fratz (9 1/2 Monate) wird immer mobiler, leider nun auch nachts, wenn ich noch nicht neben ihm liege :-D
      Er dreht sich auf den Bauch und robbt im Halbschlaf im Bett umher... Das Bett steht frei im Zimmer, er hat also 3 Möglichkeiten, es auf unsanfte Weise zu verlassen.

      Wie habt ihr euer Familienbett gesichert, damit keine Krabbelunfälle passieren?

      Viele Grüße
      die Schnuppel

      • unser bett steht auch frei. nachdem er 2x rausgeplumpst war, glücklichweise nichts passiert ist, haben wir 2 bettgitter befestigt. als er noch kleiner war, habe ich noch eine decke auf den boden am bettende gelegt.

        LG

        Wir haben links und rechts (also für jedes Kind) ein Gitterbett als Beistellbett angestückelt und da liegen die Kinder auch, sofern wir nicht im Bett sind. Das zwischen unserem und dem Kinderbett liegende Gitterstück ist jeweils abmontiert und wird durch ein Seitenschläferkissen begrenzt, wenn wir nicht da sind. Abgesehen davon habe ich meinen Kinder SEHR frühzeitig durch Übung beigebracht, dass man rückwärts irgendwo runter klettert, so können sie höchstens auf den Popo fallen.

        Andrea

      Hallo,

      wir haben auf Matraze pur gewechselt. :-)

      LG
      Steffi

      ...das ist eine sehr gute Frage;)
      Ich lege dicke Decken an die Seite und sehe zu, dass ich sofort ins Zimmer komme falls er mal wach wird.
      Anders geht es nicht ;/ Er wird dann wach, schaut mit dem Kopf über die Decken seitlich und wartet bis einer kommt#verliebt

Top Diskussionen anzeigen