Erfahrungen mit WELEDA Zahnungszäpfchen!!!

    • (1) 11.01.11 - 08:43

      Guten morgen zusammen,

      naja ob er so gut ist keine ahnung.
      Ich hab die 4 nacht nicht geschlafen.
      Meine kleine wacht jede Stunde auf und weint bzw jammert vor sich hin.
      Sie benötigt dann wieder eine Stunde bis Sie wieder eingeschlafen ist.
      Ich hab bemerkt das die untern Zähnchen zu sehen sind aber noch nicht durchgekommen sind.
      Hat jemand von euch Erfahrungen mit den Zäpfchen von Weleda gemacht.
      Osanit geb Ich ihr schon aber viel bringt das nicht.

      Danke im Vorraus

      Rosa

      • Hi. Die Wedelda Zäpfchen sind erst ab 1 Jahr. Wir nehmen immer gerne die Vibucol Zäpfchen. Die sind super!!!

        LG
        Franziska mit Moritz *19.08.2007 und Sophia *19.02.2010

        • Hallole!
          Wir nehmen auch Viburcol wenns gar nicht mehr geht, wobei bei uns die Osanit-Kügelchen auch gut helfen.

          Meine Hebamme meinte, die Weleda Zäpfchen seien, wie Du auch schon geschrieben hast, erst ab einem Jahr. Man kann aber wohl den jüngeren Babies ein halbes Zäpfchen pro Tag geben, sagte sie mir.

          Herzliche Grüüße
          tamismami

      wir haben die zahnungszäpfchen vom kinderarzt bekommen und sie bewirken bei uns GAR NICHTS...
      wir leben hier von dentinox, von osanit würgt unsere maus.

    Hallo,

    Ich war ja immer homöopathischen Mitteln gegenüber skeptisch. Beim Zahnen unserer Tochter haben wir dann doch Osanit-globulis ausprobiert. Und ich glaube sie helfen wirklich. Nach einigen Gaben ist sie sichtlich entspannter. wir haben auch virbucol-zäpfchen. Die gebe ich aber nur wenn nichts anderes hilft. Die sind zur beruhigung. Einmal haben wir eines beim Zahnen gegeben, danach hat sie die ganze Nacht geschlafen. Ausprobieren!

    Die globulis mag MAtilda nicht einfach so in den Mund haben. Ich habe sie in einem Schluck Wasser mit Plastiklöffel (da darf kein Metall ran) aufgelöst und ihr den zum Trinken gegeben.

    LG Marlene

Top Diskussionen anzeigen